Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Die untersuchung des problems der arbeitslosigkeit in Deutschland

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    51

    Standard Die untersuchung des problems der arbeitslosigkeit in Deutschland

    Bekam heute diese Mail zugesandt.
    Hatte mit denen noch nie Kontakt. Die werden meine eMailadresse über meine Domain erhalten haben. Wie auch immer, ist mir irgenwie suspekt.

    Gruß

    Pfälzer

    header:
    01: From - Tue Nov 25 xx:xx:xx 2008
    02: Received: (qmail 3469 invoked from network); 25 Nov 2008 xx:xx:xx +0100
    03: Received: from 242-56-16-190.fibertel.com.ar (190.16.56.242)
    04: by meine Domain with SMTP; 25 Nov 2008 xx:xx:xx +0100
    05: Received-SPF: none (meine Domain: domain at singnet.com.sg does not designate permitted
    06: sender hosts)
    07: Received: from [190.16.56.242] by mx13.singnet.com.sg; Tue, 25 Nov 2008
    08: xx:xx:xx -0300
    09: Message-ID: [ID filtered]
    10: From: smallnah [at] googlemail.com
    11: To: <meine eMailadresse>
    12: Subject: Die untersuchung des problems der arbeitslosigkeit in Deutschland

    Guten Tag,

    Dies ist whois:WithyLaw.org - Unabhängige Firma, hilft der Regierung bei Arbeitsplätzen in Europa, vor allem in Deutschland. Leute die Heutzutage von Übersee kommen um einen Job im Land zu erhalten werden anders von Arbeitgebern behandelt, und sind nicht in der Lage einen Job mit gutem Gehalt zu bekommen. Die häufigsten Grunde dafür sind Rasse, Hautfarbe, Nationalität, Alter, religiöse Einstellung und so weiter....

    Wir haben ein neues Programm ins Leben gerufen um eine echte Statistik ueber die Arbeitslosigkeit in Deutschland aufzustellen. Wir haben eine kurze Befragung vorbereitet, die Anzahl der Menschen mit und ohne Arbeit aufzeigen soll. Wenn Sie daran interessiert sind, der Regierung zu helfen in Sachen Arbeitslosigkeit die richtige Entscheidung zu treffen, dann folgen Sie bitte dem folgenden whois:http://withylaw.org/empform.htm und fuellen Sie die Befragung aus.
    Die Befragung dauert nur 2 Minuten
    Um mehr Informationen ueber unsere Firma zu erhalten besuchen Sie unsere Webseite whois:http://withylaw.org

    PS: Wir haben Ihre Email Adresse aus OpenSource-Quellen. Wenn Sie nicht an der Befragung teilnehmen wollen, so loeschen Sie einfach diese Email.
    Vielen Dank.

    Das Ergebis dieser Befragung kreirt keine legalen Rechte or Pflichten fuer irgendeine Partei irgendwelche Gebuehren oder Reaktionen und Sie erstellt keine Rechtsgueltigkeit;
    Eine solches Buendnis wuerde nur durch eine vorschriftsmaessige Vereinbarung zu stande kommen.

    --English

    Hello,
    This is whois:Withylaw.org - Independent company,
    helping government to solve problems with Employment in Europe, especially in Germany. Nowadays people coming in country from overseas to get a job feels different negative things from employers and unable to get hired with competitive salary. The most popular reasons are Race, Colour, National Origin Status, Age or Religious Status and others.
    We just started a new program to get real statistics of employment in Germany. We've prepared a short questionnaire which will show us and government the number of people who has a job and who is unemployed.
    If you're interested in this program and want to help government to take a right decision, solving problems with employment in Germany, please follow to this link whois:http://withylaw.org/empform.htm and fill the questionnaire.
    It'll take no more than 2 minutes only.
    Also you can visit our website to get more information about our company whois:http://withylaw.org

    PS: Please do not report, if you think that this is a spam, because we got your contact e-mail address from open sources. If you don't want to take a part in this program, simply delete this message and feel free!
    Thank you very much.

    The submission of this questionnaire does not create any legal rights or duties for any party to pay any fees or perform any action or response, and does not create an attorney-client relationship; any such relationship will only be created by a proper written agreement to that effect. You agree to remain solely responsible to meet any time limits that might apply to bar any of your rights on the matters discussed in this questionnaire.

  2. #2
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    08.10.2005
    Beiträge
    42

    Standard

    Ich habe den Unsinn auch bekommen.


    header:
    01: Return-Path: <dixon [at] sampoerna.com>
    02: Received: from xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx ([unix socket])
    03: by sc (Cyrus v2.3.8) with LMTPA;
    04: Tue, 25 Nov 2008 xx:xx:xx +0100
    05: X-Sieve: CMU Sieve 2.3
    06: Received: from localhost (localhost [127.0.0.1])
    07: by xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
    08: for <xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>; Tue, 25 Nov 2008 xx:xx:xx +0100 (CET)
    09: X-Spam-Flag: NO
    10: X-Spam-Score: 4.821
    11: X-Spam-Level: ****
    12: X-Spam-Status: No, score=4.821 tagged_above=-999 required=6.31
    13: tests=[BAYES_40=-0.185, DNS_FROM_SECURITYSAGE=0.001,
    14: RAZOR2_CF_RANGE_51_100=0.5, RAZOR2_CF_RANGE_E4_51_100=1.5,
    15: RAZOR2_CF_RANGE_E8_51_100=1.5, RAZOR2_CHECK=0.5, RCVD_IN_PBL=0.905,
    16: RDNS_NONE=0.1]
    17: Received: from xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx ([127.0.0.1])
    18: by localhost (xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx [127.0.0.1]) (amavisd-new, port 10024)
    19: with ESMTP ID: [ID filtered]
    20: Tue, 25 Nov 2008 xx:xx:xx +0100 (CET)
    21: Received: from [190.43.96.183] (unknown [190.43.96.183])
    22: by xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx (Postfix) with ESMTP ID: [ID filtered]
    23: for <xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx>; Tue, 25 Nov 2008 xx:xx:xx +0100 (CET)
    24: Received: from [190.43.96.183] by mail1.pconnect.biz; Tue, 25 Nov 2008 xx:xx:xx
    25: -0600
    26: From: "Reed Blake" <dixon [at] sampoerna.com>
    27: To: <poor [at] spamvictim.tld>
    28: Subject: Die rassenmassige Verfolgung bei der Arbeitsbeschaffung
    29: Date: Tue, 25 Nov 2008 xx:xx:xx -0600
    30: Message-ID: [ID filtered]
    31: MIME-Version: 1.0
    32: Content-Type: text/plain;
    33: charset="Windows-1252"
    34: Content-Transfer-Encoding: 7bit
    35: X-Priority: 3 (Normal)
    36: X-MSMail-Priority: Normal
    37: X-Mailer: Microsoft Outlook IMO, Build 9.0.2416 (9.0.2911.0)
    38: X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2800.1807
    39: Importance: Normal
    40: Status: R

    Die Website withylaw.org ist eine exakte Kopie der Site withylaw.com, nur dass sich Hoster, Registrant und Domaininhaber unterscheiden. Bei withylaw.com handelt es sich um eine Anwaltskanzlei, da will wohl jemand an Mandanten ran....
    Geändert von Stefan999 (25.11.2008 um 22:32 Uhr)

  3. #3
    Urgestein Avatar von Eniac
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Dragasani - Lagos - Moskau - Cloppenburg
    Beiträge
    5.202

    Standard

    Der Fragebogen der echten Anwaltsfirma sieht aus etwas anders aus und ist viel umfangreicher.
    Ich möchte wetten, dass es sich nur um einen Versuch der Russen handelt, Addressen Arbeitsloser zu sammeln und diese dann später mit muli-Angeboten zu überschwemmen. Im Fragebogen ist auch ein Zugriffszähler von whois:warlog.ru platziert.

    Hab mich mal angemeldet...


    Eniac
    Die weltweit grösste Fakeseiten-Datenbank: http://db.aa419.org/fakebankslist.php
    Viele falsche Escrow-Seiten: http://escrow-fraud.com/search.php

    DER HERR ERSCHUF IN SEINEM ZORN - CLOPPENBURG UND BÜTTELBORN

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen