Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: WKW-Spam: 0152 24971607 "Celina"

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Mitglied Avatar von adHOC
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    425

    Standard WKW-Spam: 0152 24971607 "Celina"

    Es gibt eine neue Form des Spammings: Social-Network-Spamming!

    Folgender Text wird von Mitgliedern per Script als PN gepostet, das Script scheint halbwegs schlau zu sein und filtert nach Geschlecht und Beziehungsstatus, außerdem löscht es seinen eigenen Account nach vollbrachter Spam-Attacke:

    "hi bin gerade zufällig auf deinem profil gelandet und
    frage mich gerade was ich hier mache...und um so länger
    ich hier bin umso besser gefällst du mir...naja du
    hättest ruhig ein bisschen mehr von dir preisgeben
    können....aber vielleicht gibst du mir ja die chance
    alles selbst herrauszufinden. ich würde dich jedenfalls
    gerne näher kennenlernen und falls du nun auch
    neugierig geworden bist kannst du mir ja mal eine
    nachricht schreiben...ich werde mich allerdings gleich
    wieder löschen...internetseiten sind nicht so mein
    ding. also schreibe mir doch eine sms unter 0 1 5 2 2 4
    9 7 1 6 0 7 da antworte ich auch auf jedenfall sofort.
    lg celina ich hoffe du hast nun kein falsches bild von
    mir. ich mache sowas eigentlich nicht. naja aber da das
    schicksal mir den prinz seit nun 22 jahren nicht
    vorbeigeschickt hat. wollte ich diesmal mein glück
    selbst in die hand nehmen. ich bin mir sicher wir
    könnten eine menge spass haben."

    Es geht mir hier nicht um die Abwehr dieser Spam-Attacken, das geht fast nicht; die Admins der social networks können die missbrauchenden User mit der dazugehörigen IP ziemlich schnell ausfindig machen, auch wenn sie ihr Profil unmittelbar nach dem Versenden der Message löschen oder dieses als Sicherheitsgründen durch die Admins geschieht. Ich möchte mehr über den Rufnummer-Inhaber wissen; wer verdient daran? Oder ist das eine Stalking-Methode? Nach meiner Recherche ist es ein Prepaid-Handy, wie kann man damit noch Geld verdienen?

    Gruss

    HOC

    "There may be times when we are powerless to prevent injustice, but there must never be a time when we fail to protest."-- Elie Wiesel --.

  2. #2
    Waldorf Avatar von siebich
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    SW-RLP
    Beiträge
    5.287

    Standard

    Das ist doch schon mehr denn einfach:
    Wer diese Nummer in der Hoffnung auf ein feuchtes Erlebnis anruft wird von dem Moment an mit netten Premium-SMS bombardiert deren Beantwortung etwa Euro 1,99 / Erguss kostet.

    Die Opfer hier dürften unerfahrene Kinder und sehr leichtgläubige Erwachsene (deren Blut was vorher im Hirn rumschwappte in tieferen Regionen benötigt wird) sein welche dem Unnützgewerbe fünf- bis sechsstellig Profite einfahren.
    Hier etwas Lesestoff: Portal

    Die Familie von morgen
    (vorsicht Ironie)

  3. #3
    Mitglied Avatar von adHOC
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    425

    Standard

    @siebich:

    das war mir auch klar, nur wer steckt dahinter? wie kommt man an Namen und Adressen der Betreiber dieser perfiden Geschäftsidee?

    "There may be times when we are powerless to prevent injustice, but there must never be a time when we fail to protest."-- Elie Wiesel --.

  4. #4
    Waldorf Avatar von siebich
    Registriert seit
    19.09.2005
    Ort
    SW-RLP
    Beiträge
    5.287

    Standard

    Man nehme ein Mobiltelefon mit einer Wegwerf-Nummer, rufe dort einmal an und erhalte dann umgehend diese Schadstoffemision (SMS genannt).

    Sodann schreibe man einen kleinen Bericht an die BNetzA und lasse die Nummer sperren. Den eigentlichen Verursacher dieser SMS bekommt man nicht so leicht heraus, denn die die Eigentümer der Nummern sind hundertprozentig nur die "technischen Dienstleister" und stehen niiiieeeee und nimmer in einer geschäftlichen Beziehung zu dem Versender (auch wenn der Geschäftsführer der gleiche ist und sich die Geschäftssitze im selben Büroraum befinden).
    Hier etwas Lesestoff: Portal

    Die Familie von morgen
    (vorsicht Ironie)

  5. #5
    Mitglied Avatar von adHOC
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    425

    Standard

    @siebich: habe per sms über free-sms-service im I-net geantwortet, mal sehen, was passiert

    ansonsten reagiert wkw vorbildlich: innerhalb von minuten war ein ausrufezeichen an der PN, das darauf hinweisst, das es sich hierbei um spam handelt und das die rufnummer kostenpflichtig ist

    "There may be times when we are powerless to prevent injustice, but there must never be a time when we fail to protest."-- Elie Wiesel --.

  6. #6
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2006
    Beiträge
    4.282

    Standard

    Um heraus zu bekommen, wer vermutlich hinter der "Prepaid"-Karte steckt muss man diese anrufen oder per SMS anwählen. Anhand der Werbung, die dann danach kommt oder dem Animateur, der Dich auf eine Kurzwahlnummer lenken will, kann man dann die Firma, die diese Nummern weiter vermietet ermitteln, die natürlich überhaupt nichts mit der Belästigung zu tun haben, sondern diese haben die Nummer an eine Firma aus dem Himalaja weiter vermietet, die selbst wiederrum diese Nummer an eine Firma in Sibirien weitervermietet, diese wiederum hat die Nummer dann, ...

    Ich wünsche viel Spaß mit den ganzen "unschuldigen" Diensteanbietern, die es auch nicht schaffen, die Nummer zu sperren, bis dann die Bundesnetzagentur nach x Monaten endlich tätig wird.
    Man muss auch mal von sich ausgehen, denk ich
    und nicht immer nur von der eigenen Befindlichkeit

    Matthias Beltz (* 31. Januar 1945 in Wohnfeld/Vogelsberg; + 27. März 2002 in Frankfurt am Main)
    Übers Forum erst mal nicht zu erreichen. Wer was von mir will, bitte hier rüber melden:
    Anonymer Kontakt zu Gaston: https://privacybox.de/gaston.msg | Update: Da es sich um einen anonyme Mailbox handelt, bitte Namen und Mailadresse im Text hinterlassen, wenn man Antwort wünscht.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen