Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 62

Thema: "Energieservice Deutschland" - ich glaub, es hakt!

  1. #11
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    7.956

    Standard

    Die Klitsche rief unter der Nummer 0800123005526 heute auf meinem Muguphon gegen 10:50 Uhr an.
    Komisch, die Nummer meines Muguphones kennt eigentlich nur Planet49.

    Ich frage mal nach, woher meine Rufnummer stammt...
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  2. #12
    Urgestein Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    9.348

    Standard

    Zitat Zitat von schara56 Beitrag anzeigen
    Die Klitsche rief unter der Nummer 0800123005526 heute auf meinem Muguphon gegen 10:50 Uhr an.
    ...
    Die Nummer ist ja bestens bekannt...

  3. #13
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    7.956

    Standard

    Beschwert man sich via E-Mail bounced das:

    header:
    01: Received: from mail.exetera.de (port-87-193-204-90.static.qsc.de
    02: [87.193.204.90])
    03: (using TLSv1 with cipher RC4-MD5 (128/128 bits))
    04: (No client certificate requested)
    05: by x (Postfix) with ESMTPS ID: [ID filtered]
    06: for <x>; Tue, 21 Feb 2012 xx:xx:xx +0100 (CET)
    Delivery has failed to these recipients or distribution lists:

    kooperation@esd-ag.de
    Your message wasn't delivered because of security policies. Microsoft Exchange will not try to redeliver this message for you. Please provide the following diagnostic text to your system administrator.
    Sent by Microsoft Exchange Server 2007

    Diagnostic information for administrators:

    Generating server: ESDAG.local

    kooperation@esd-ag.de
    #550 5.7.1 RESOLVER.RST.AuthRequired; authentication required ##
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  4. #14
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    7.956

    Standard

    Das kam mir doch alles so bekannt vor mit diesem ESD...die Heinze sind nämlich schon durch Briefwerbung aufgefallen:
    https://www.antispam-ev.de/forum/sho...ce-Deutschland
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  5. #15
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.072

    Standard

    Ich habe auf meine Beschwerde und die T5f hin eine email erhalten die sehr aufschlussreich ist. Neben der Mitteilung das man den Fall der Satenschutzabteilung übergeben habe, steht da nämlich in der Email der Zusatz "presented by EnBw". Ich denke das dürfte doch mal ein netter Ansatz sein um EnBw etwas gemäß Datenschutz zu löchern. Schließlich präsentiert man ja ESD und müsste demnach doch zumindest Auskunft über die Datenherkunft und das Callcenter geben dürfen. Ich werde mir mal den Spass gönnen und die Sache bis zum ende verfolgen. Mal sehen was dabei raus kommt, auf jeden Fall will ich den Weg der Daten wissen. Irgendjemand muss die ja erhoben bzw. verkauft haben.

  6. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    224

    Standard

    EnergieService Deutschland AG
    Auch bei uns rief die EnergieService Deutschland AG an. Der Anruf erfolgte von der Nummer 0800-1230055xx. Die letzten beiden Ziffern geben Durchwahlnummern an, können also auch fehlen. Die Dame von der ESD AG in Offenburg (esd-ag.de) bot mir eine kostenlose Beratung zu unserem Stromtarif an.

    Die Nummer hatte schon zuvor in unserer Abwesenheit angerufen. Deshalb hatte ich sie vorab gecheckt. ESD arbeitet mit diversen Stromanbietern zusammen (Ablesedienst, Abrechnung etc.), besonders eng mit der EnBW ("processed by EnBW"). "Als einziger Dienstleister in Deutschland sprechen wir sämtliche Vertriebskanäle an", empfiehlt sich das Unternehmen auf seiner Webseite.

    Processed by EnBW
    Ohne dass ich Interesse an der angebotenen Beratung gezeigt hatte, versuchte mich die Dame zu einem Stromwechsel zu animieren. In meinem Fall zeigte ihr das System an, dass ein Tarif bei der EnBW günstiger sei als beim örtlichen Grundversorger. Sie versuchte mich auch gleich an Hand eines Vergleichs von Grundgebühr und Verbrauchskosten zu überzeugen. Wie gesagt: "processed by EnBW".

    Ich musste die Dame dann doch etwas bremsen, um sie fragen zu können, wie sie an meine persönlichen Daten gekommen ist. Sie gab mir dazu die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten: datenschutz(at)esd-ag.de.

    Die Antwort auf meine Anfrage kam von einem externen Datenschutzbeauftragten, der mir mitteilte, ich hätte meine Daten vor mehr als drei Jahren bei einem Online-Gewinnspiel angegeben und auch per Double-Opt-In das Werbeeinverständnis bestätigt. Mir war weder das Gewinnspiel whois:www.playing24.de noch der Betreiber bekannt.

    Fibafa Group GmbH & Co. KG
    Betreiber ist die Fibafa Group GmbH & Co. KG (Wietzendorf). Diese Firma sammelt, wie ich feststellen musste, fleißig Daten und bietet diese sogar per Flatrate an (AdressFlatRate.com). Als "Beweis" meines Einverständnisses wurde ein Screenshot der Webseite des Gewinnspiels angefügt mit einem leeren Anmeldeformular.

    Für weitere Auskünfte wurde ich an die Fa. ARUMedia GmbH in Stuttgart verwiesen. Eine Anfrage bei der ARUMedia brachte die gleiche Antwort wie die vom Datenschutzbeauftragten. Für weitergehende Auskünfte solle ich mich direkt an die Fibafa Group in Wietzendorf wenden.

    Ursprünglich schien es sich um einen simplen cold call zu handeln. Jetzt zeigte sich nach und nach die Gemeinheit dahinter. Ein Blick in meinen Terminkalender von 2008 belegte, dass ich zum besagten Zeitpunkt mit der Familie im Urlaub war und in dieser Zeit ganz bewusst auf jede Nutzung des Internets verzichtet hatte.

    Es stellt sich mir auch die Frage, wie lange ein Werbeeinverständnis gilt - eine Teilnahme an diesem Gewinnspiel mal vorausgesetzt. Bei Wikipedia fand ich unter Double-Opt-In den Hinweis auf ein Urteil, bei dem eine zeitliche Begrenzung auf 3 Jahre angesetzt wurde. Sonst könnte sich ein Anrufer auch noch in 2028 auf dieses Einverständnis berufen.

    Zum genannten Zeitpunkt in 2008 war die mir genannte Betreiberfirma in Gründung, also noch gar nicht ins Handelsregister eingetragen, auch nicht der Komplementär der Betreiberfirma. Es gab damals nur eine gleichlautende Limited, registriert unter der beliebten Adresse in Birmingham.

    Die Sponsoren
    In den Datenschutzvereinbarungen des erwähnten Gewinnspiels findet sich die Auflistung der Sponsoren des Gewinnspiels:
    EnergieService Deutschland AG
    Vodafone D2 GmbH
    lekker Energie GmbH
    Coxulto Marketing Solutions GmbH.
    Jetzt drehen wir uns also im Kreis. Die Energieservice sponsert ein Gewinnspiel der Fibafa Group und mietet die dabei erhobenen Daten zur Kundenakquise. Und dieser Sponsor ist "processed by EnBW".

    Ich habe noch offene Fragen an den Adresshändler und an Andere. Deshalb ist dies nur ein Zwischenbericht.

    Gruß von SOSiLi

  7. #17
    Urgestein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8.810

    Standard

    EnergieService Deutschland AG ist absolut merkbefreit. Systematische cold caller. Vodafone sowieso.
    sastef

  8. #18
    Mittwoch
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von SOSiLi Beitrag anzeigen
    Es stellt sich mir auch die Frage, wie lange ein Werbeeinverständnis gilt - eine Teilnahme an diesem Gewinnspiel mal vorausgesetzt. Bei Wikipedia fand ich unter Double-Opt-In den Hinweis auf ein Urteil, bei dem eine zeitliche Begrenzung auf 3 Jahre angesetzt wurde. Sonst könnte sich ein Anrufer auch noch in 2028 auf dieses Einverständnis berufen.
    Es gibt einige andere Urteile, in denen auch von 2 bis 3 Jahren die Rede ist, nach denen ein ordentliches Einverständnis erlischt, wenn zwischenzeitlich kein Kontakt seitens des Werbenden erfolgte. Das bei Wikipedia genannte Urteil des LG Hamburg war das erste zu diesem Thema.

    Im vorliegenden Fall darf bezweifelt werden, dass überhaupt ein Einverständnis vorlag, aber das hast Du ja auch schon festgestellt. Zu Deiner Frage möchte ich aber noch was ergänzen: Selbst wenn ein gültiges, nicht abgelaufenes Einverständnis Deinerseits gegenüber der Firma Fibafa Group vorlag, so ist dieses Einverständnis nicht übertragbar. Auch dazu hat es diverse Urteile gegeben, z.B. 4 U 78/06 vom OLG Hamm, zu finden in der Urteilssammlung Urteile_der_Oberlandesgerichte. In nahezu allen Urteilen zu diesem Thema wird festgestellt, dass allgemeine Einverständnisklauseln, die irgendwo in AGB oder Teilnahmebedingungen versteckt sind, wegen unangemessener Benachteiligung des Verbrauchers unwirksam sind. Ebenso sind Erklärungen unwirksam, die vielleicht zwar den Anforderungen zur besonderen Erkennbarkeit genügen (man muss sie extra unterzeichnen), aber nur nebulös andeuten, wem gegenüber man denn das Einverständnis erklärt. Formulierungen wie "unsere Partner" fallen darunter.

    Ich würde die Sache dem zuständigen Datenschutzbeauftragen vortragen.

    Schönen Gruß
    Mittwoch

  9. #19
    Mitglied Avatar von brixmaster
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    56

    Standard

    Zitat Zitat von schara56 Beitrag anzeigen
    Komisch, die Nummer meines Muguphones kennt eigentlich nur Planet49.
    .
    Planet49 ist ein bekannter Datenverkäufer.
    Um zu Daten zu bekommen,gibt es dort kostenfreie Lottoziehungen.
    Der Shredderbehälter Heimat für Briefe von Abzockern.

  10. #20
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.072

    Standard

    Ich habe pünklich zum Ende der Frist die Unterlassungserklärung vom ESD erhalten und wie vermutet wird die Fibafa Group und www.Playing24.de als Verkäufer der Daten genannt. Also werde ich die T5F mal an den Laden senden. Hat jemand noch ein Muster für ein saftiges Anschreiben?

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 07:52
  2. "Ganz Deutschland war dabei!", Service-Büro, Potfach 1113, 49394 Damme
    Von Mission Imposible im Forum 2.6 Kaffeefahrten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 21:46
  3. Anruf von "Deutschland gewinnt mit System"
    Von 006 im Forum 2.3 Telefon Spam
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 21:38
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.02.2007, 10:28

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen