http://www.bocholt.de/seiten/bocholt...elblockNr=4971
Bocholt (pd). Vorsicht Abzocke: In Bocholt sind Briefe aufgetaucht, die Gebühren für den Eintrag in einen "Bundessterbeanzeiger" verlangen. Die Stadtverwaltung warnt davor, auf die Forderung einzugehen.

"Gemäß der Novellierung des EU-Parlaments aus dem Jahre 2008, ist mit heutigem Datum die Eintragung des Todesfalles in den Seiten des Bundessterbeanzeigers.de erfolgt. Für die erfolgte Eintragung werden die einmaligen Kosten wir folgt festgesetzt: Standardeintrag 63,12 Euro. Die Gebühren sind sofort fällig."
http://www.bbv-net.de/public/article...etruegern.html
Mit einer neuen Masche versuchen Kriminelle, über einen sogenannten „Bundessterbeanzeiger“ bei Hinterbliebenen von Verstorbenen Kasse zu machen. Polizei und Verbraucherschützer warnen davor, auf die Schreiben zu reagieren.
Die HP dieser dubiosen Organisation
whois:www.bundessterbeanzeiger.de/
Impressum:
Name und Anschrift: Bundessterbeanzeiger.de 10753 Berlin PF:302217
E-Mail:info@bundessterbeanzeiger.de
Geschäftsführer: S.M****
Firmensitz: Berlin/Brandenburg
Registernummer:
Umsatzsteuer-Nr: 048/249/00871
Inhaltlich verantwortlich: S.M******
Durch einen Bericht im WDR drauf aufmerksam geworden