Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Dubiose Firma Play aus Berlin behauptet man hätte einen Vertrag über ein Gewinnspiel

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    4

    Standard Dubiose Firma Play aus Berlin behauptet man hätte einen Vertrag über ein Gewinnspiel

    Heute hat zum 2. Mal ein Mitarbeiter der Firma Play aus Berlin bei mir angerufen. Mit unterdrückter Rufnummer (ich dachte, dass sei an sich schon verboten!).

    Sie behaupten einfach:
    1. Ich hätte einen Vertrag den ich zum Ende März kündigen könnte.
    2. Dieser Vertrag sei jetzt schon kostenpflichtig und würde sich ansonsten um ein Jahr verlängern. Es hätte zuerst eine kostenlose Phase gegeben, nach der ich aber nicht gekündigt hätte ... bloß das ich von all dem gar nichts weiß!

    Der erste Anrufer wollte mir dann "alles fertig machen und zuschicken", hat aber dann einfach aufgelegt, weil ich mich (völlig zu Recht!) ein bisschen aufgeregt habe und ihn ziemlich wütend nach seinem Namen, dem Namen der Firma usw. gefragt habe. Vorher hatte ich ihm schon eindeutig gesagt, dass ich weder jetzt noch in Zukunft an seinem Gewinnspiel teilnehmen werde oder teilgenommen habe. Dies war vor etwa 2 Wochen.
    Erst durch den zweiten Anrufer heute habe ich überhaupt den Namen "Firma Play" und den Ort Berlin erfahren. Die Geschichte war die gleiche (Gewinnspiel auf Ende März kündigen, ansonsten verlängerter Vertrag blablabla ...). Ich habe wieder gesagt, dass ich da nicht mitmache und dann hat er gemeint, dann müsse ich "schriftlich kündigen" (guter Witz, da ich von denen noch nie Post bekommen habe und keine FAX-Nummer oder Email-Adresse kenne)
    und "dass werde dann richtig teuer... (!!!) " Das letzte ist doch eine unverhohlene Drohung und ein schlichte Unverschämtheit!

    Ich habe keine Adresse, keine Telefonnummer und nichts Schriftliches über diese Firma.
    Das Vorgehen erinnert stark an die Firma Playwin aus Berlin, über die hier 2008/Anfang 2009 geschrieben wurde. ( [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ])

    Gibt es weitere Leute hier, die von dieser Firma belästigt wurden/werden?
    Kennt jemand die Postadresse dieser Firma? Ich hätte gute Lust denen mal per Einschreiben zu erzählen, was ich von Ihren Betrügereien und Belästigungen halte ...
    Falls schon Schlimmeres vorgefallen ist (z.B. unberechtigte Abbuchungen, Mahnungen etc) ... wäre es nicht sinnvoll, wenn mehrere Geschädigte gemeinsam Anzeige erstatten, als jeder für sich?
    Wegen 2 bescheuerten Anrufen brauche ich nicht zur Polizei gehen - Anzeige gegen Unbekannt ist eh sinnlos. Aber wenn die wirklich Geldforderungen verschicken, dann müssen sie ja auch mindestens eine Kontonummer angeben - und dann ist es mehr als ein Firmenname in der Großstadt Berlin (der vielleicht noch nicht mal stimmt!).
    Wenn sich mindestens 10 Leute zusammentun und gleichzeitig Anzeige erstatten gibt es vielleicht sogar die Chance, dass solchen Telefonbetrügern das Handwerk gelegt wird.

  2. #2
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.821

    Standard

    Allein unter dem ungenauen Namen "Play" wird man den Störer nicht finden.

    Sollte Geld vom Konto abgebucht werden, kann man über die abbuchende Bank mit einer Beschwerde den Inhaber des Kontos rausfinden.

    Ansonsten lässt sich der Störer oft mit einer Fangschaltung ermitteln.
    Fangschaltung
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  3. #3
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    4

    Standard

    Ich schicke morgen trotzdem einen Beschwerdebrief an die Bundesnetzagentur.
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    Auch wenn es im konkreten Fall (unklarer Firmenname, keine Telefonummer, keine Adresse) nichts bringen wird - wenigstens wird denen mal deutlich dass es hier ein ernstes Problem gibt.
    Wenn man das alles nur auf sich beruhen lässt (solang kein Geld vom Konto fehlt!) ändert sich halt auf Dauer nichts.

  4. #4
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    6

    Reden

    Hallo mpastorini,

    bei dem von Dir beschriebenen Vorfall mache ich nur noch das:

    - Lieblingsgetränk nehmen (je nach Geschmack Tee, Kaffee, Saft, Bier oder einen guten Whisky)
    - im Sessel zurücklehnen
    -das Lieblingsgetränk genüsslich schlürfen
    -nicht vergessen auf das Konto zu schauen
    .....sich nicht mehr ärgern und abwarten was (wenn überhaupt ) passiert!

    Goofy
    war schneller!!!!!!!

    Aber aus eigener Erfahrung möchte ich Dir nur sagen:

    Mach Dich net verrückt, behalt Dein Konto genau im Auge (unberechtigte Abbuchungen sofort zurückholen!) und warten was dann passiert!

    Viele Grüße (und guten Appetit beim "Lieblingsgetränk schlürfen")



    PS: Sammelklagen sind nach meinem Wissen in Deutschland sowieso nicht zulässig
    Geändert von actro (08.01.2010 um 11:12 Uhr) Grund: Zusammengelegt. Beiträge sind 30 Minuten lang editierbar, bitte Gebrauch davon machen.

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Ostfriese
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    Irgendwo in Oberfranken
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Zitat Zitat von macro Beitrag anzeigen
    PS: Sammelklagen sind nach meinem Wissen in Deutschland sowieso nicht zulässig
    offtopic:
    Ja und Nein. Prinzipiell muss in Deutschland zwar jeder Betroffene selber klagen. AFAIR gibt es aber seit einiger Zeit die Möglichkeit, die einzelnen Prozesse zusammen zu fassen, was im Ergebnis einer Sammelklage gleichkommt.
    "Wo die Regierung das Volk fürchtet herrscht Freiheit; wo das Volk die Regierung fürchtet herrscht Tyrannei!" (T. Jefferson)

    Die von mir getätigten Äußerungen stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar und sind somit durch Artikel 5 Grundgesetz gedeckt, bis ein Gericht etwas anderes entscheidet!

  6. #6
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.851

    Standard

    Zitat Zitat von Ostfriese Beitrag anzeigen
    offtopic:
    AFAIR gibt es aber seit einiger Zeit die Möglichkeit, die einzelnen Prozesse zusammen zu fassen, was im Ergebnis einer Sammelklage gleichkommt.

    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    offtopic:
    offtopic:
    Hier gibt es jedoch nur in einigen Fällen die Möglichkeit der Streitgenossenschaft (gemäß §§ 59, 60 ZPO und analog § 260 ZPO) sowie die Prozessverbindung nach § 147 ZPO, was aber mit der US-amerikanischen "class-action" (Sammelklage) nicht vergleichbar ist. Die Voraussetzungen zur Bildung einer Streitgenossenschaft werden hier näher erklärt.
    Das gibt es schon seit je und ist nichts neues.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    11.07.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    149

    Standard

    Am Telefon wütend zu reagieren bringt leider auch nichts. Ich hatte diesbezüglich auch schon mal ein ergebnisloses Telefonat mit Lottoteam und der selben Masche, wie bei Dir jetzt.

    Doch, eine Sache war positiv: ich habe mal im Netz gesucht und bin auf Antispam gestoßen!

    Ich lasse mich auf keine Gespräche mehr ein. Sobald die Rede von Gewinnspielen ist, wo ich kündigen soll etc., lache ich den Anrufer aus, sage "Netter Versuch" und lege auf. Bei Umfragen oder sonstigen Kaufangeboten sage ich nur noch "Kein Interesse" und lege auf.

    Seitdem habe ich Ruhe und ich fühle mich großartig.

    Abbuchungen (hat sich bis jetzt nur eine Firma getraut) führen zur sofortigen Anzeige.

    Da mache ich jetzt kurzen Prozess. Alles was die einem sagen oder schreiben ist für mich nur erlogener Quatsch.

    Einfach entspannt zurücklehnen und diese Typen ignorieren.

Ähnliche Themen

  1. Razzia gegen dubiose Firma
    Von Werbehasser im Forum 5.1 Allgemeines & Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.10.2014, 08:30
  2. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 22:08
  3. Suche dubiose Lotterie in Berlin
    Von lux88 im Forum 2.3 Telefon Spam
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 13:12
  4. Direktmarketing-Firma erhebt Gebühren für einen T5F
    Von GBx64 im Forum 2.4 Postwurfsendungen & Flyer
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 08:31
  5. Melanie behauptet, du hast schonmal gelebt!
    Von kaarlo im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 19:06

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen