Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Fussgängerzone Belästigung durch HMI

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    Da wo mich die Tiere brauchen
    Beiträge
    137

    Standard Fussgängerzone Belästigung durch HMI

    Servus (ist für heute erstmal der letze Beitrag, versprochen )

    in München, Nürnberg und jetzt auch in Köln - werde ich REGELMÄSSIG von Schlipsfutzis
    angequarkt, die mich für einen Job anwerben möchten zum vertreiben der Versicherungen der Hamburg Mannheimer bzw. HMI
    Das ist zwar kein Spam, aber irgenwie schon eine Art von Belästigung.
    Letztes mal im super Stress (und der Typ wollte einfach nicht locker lassen) habe ich dem auch gepresst das ich das als extreme belästigung empfinde. Was sagt der und sein Geselle dann rotzfrech? Wollen Sie sich jetzt schon beschweren wenn man Jobs anbietet? Wissen Sie eigentlich wieviele Arbeitslose Deutschland hat? Wir geben jeden eine Chance BLUBB

    so so aber:

    - es handelt sich dabei um eine "Freiberufliche Tätigkeit" - nix Angestellt!
    - man muss erst mal 150 Euros abgeben um sich zwei Tage das Hin waschen zu lassen
    - dann darf man seine Freunde und Familie abgraben
    - eine Versicherung verkauft- einmal Geld bekommen. Ohne neuen Verkauf auch kein Geld..

    ARMES DEUTSCHLAND! und das ist erlaubt? Für mich klingt das eher nach Schneeballsystem..
    Ich weigere mich, ohne Hoffnung zu sein (Nadine Gordimer)

  2. #2
    erftwalk
    Gast

    Standard

    Hallo Lucky,

    vor 3 oder 4 Jahren habe ich das Hirn-Wasch-Wochenende mitgemacht, damals noch für 70 €, VP in einem ganz passablen Hotel. Bei mir sind nur die Haare nass geworden. Die Teilnehmer dieses "Seminars" kamen fast alle aus dem osteuröpäischen Migrantenhintergrund, einige waren sogar von der Arbeitsagentur geschickt worden.

    Es ist ganz klar Schneeballsystem. Nur der Umstand, dass es keine Prämien gibt, wenn man einen neuen "Verkäufer" geangelt hat, rettet die vor der strafrechtlichen Verfolgung. Ich wollte damals Anzeige erstatten, aber ein befreundeter Jurist riet mir davon ab, weil mir ja eigentlich kein Schaden entstanden sei.

    Eine Warnung an Alle: Die dicken Benz und Porsche, die die am oberen Ende der Hierarchie fahren, werden von den Fuzzies am unteren Ende finanziert. Wenn euch eure Freunde und Verwandte lieb sind, dann lasst die Finger davon.
    Geändert von erftwalk (08.04.2010 um 10:48 Uhr) Grund: Ergänzung

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    Da wo mich die Tiere brauchen
    Beiträge
    137

    Standard

    Ja mir haben die teilweise "aktuelle" Kontoauszüge gezeigt (von Ihren "Chefs").. Der kann zwei Monate nix tun und in den Urlaub fahren und verdient einfach seine 100.000 Euro jeden Monat.. *gähn* Ich finde es halt extrem lächerlich zu sagen "was für ein toller Job das doch ist" und dann auf die Strasse gehen und Leute Belästigen! Auch kann ich mir vorstellen das "verzweifelte" da anbeißen. Traurig!!
    Geändert von lucky (08.04.2010 um 11:18 Uhr)
    Ich weigere mich, ohne Hoffnung zu sein (Nadine Gordimer)

  4. #4
    jens69
    Gast

    Standard

    Ich denke man erlaubt sind solche Belästigungen, wenn sie von der Stadt eine Genehmigung haben. Dort beschweren hilft vielleicht, zumindest bei der nächsten Anfrage von denen.

  5. #5
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    5.876

    Standard

    Da man hier als selbstständiger Partner nur der einen Firma angehört handelt es sich hierbei doch um eine Scheinselbstständigkeit oder? Jedenfalls ziemlich grenzwertig das ganze.
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    Da wo mich die Tiere brauchen
    Beiträge
    137

    Standard

    Zitat Zitat von deekay Beitrag anzeigen
    ..doch um eine Scheinselbstständigkeit oder?
    Stimmt eigentlich. Aber die machen das ja nicht seit gestern..
    Stadt beschwern ist ne gute Idee, dass mach ich beim nächsten Laberer
    Ich weigere mich, ohne Hoffnung zu sein (Nadine Gordimer)

  7. #7
    erftwalk
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von deekay Beitrag anzeigen
    Scheinselbstständigkeit oder?
    Na klar, das ist Scheinselbständigkeit. Die dürfen keine andere Versicherung nebenher vertreiben. Aber dafür "dürfen" sie wöchentlich zu einem Mitarbeitermeeting in einer Gastronomie antanzen und ihr Bier selber zahlen.

    Und dann haben die, zumindest am Anfang, nicht die heute gesetzlich vorgeschiebenen Sachkundenachweise.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    Da wo mich die Tiere brauchen
    Beiträge
    137

    Standard

    Zitat Zitat von erftwalk Beitrag anzeigen
    Na klar, das ist Scheinselbständigkeit.
    Finanzamt bescheid geben? Oder wieso kommen die damit durch?
    Ich weigere mich, ohne Hoffnung zu sein (Nadine Gordimer)

  9. #9
    erftwalk
    Gast

    Standard

    Gute Frage.

    Ich war ja nur zu diesem "schönen Wochenende". Da habe ich gemerkt, wo der Hase läuft. Wäre ich damals so schlau gewesen wie heute dank Antispam, hätte ich an dem Wochenende was anderes unternommen.

    Eine Meldung beim FA müssten die machen, die von diesen Fuzzies Verträge angedreht bekommen haben. Ich weiß nicht, ob das FA der richtige Ansprechpartner ist, es ist eher die Rentenversicherung.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    Da wo mich die Tiere brauchen
    Beiträge
    137

    Standard

    Hm.. Naja Scheinselbstständigkeit heißt ja für das Unternehmen- sie haben eine Vollzeitkraft ohne Sozialabgaben -oder?
    Naja die Versicherung ist so groß, die werden schon schlauer Rechtsverdreher haben um da rauszukommen.
    Ich finde es einfach unfair gegenüber verzweifelten..
    Ich weigere mich, ohne Hoffnung zu sein (Nadine Gordimer)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Laufende Belästigung durch Wählautomat
    Von Tiller im Forum 2.3 Telefon Spam
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 17:25
  2. Belästigung vom Ex
    Von syga im Forum 2.3 Telefon Spam
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 22:38
  3. Belästigung durch TALKLINE - gleich 2 mal an einem Tag !!!
    Von Eisenbart im Forum 2.3 Telefon Spam
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.07.2007, 15:10
  4. Belästigung 50 mal pro Tag
    Von horst dammler im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 20:35
  5. Belästigung durch Veranstaltungswerbung
    Von Patrick im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.01.2006, 01:45

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen