Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Spam-Brief aus Spanien??? Seriöse Webseite?

  1. #21
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    29.10.2010
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo Yoogi,
    Hier ist noch ein reicher Erbe!
    meine Freunding hat am 26.10.2010 wahrscheinlich den gleichen Brief von der Post bekommen, mit dem ein Erbe für 8,5 Mio Euros gesucht wird. Diesem Brief, der nicht mal eine händische Unterschrift, sondern eine gedruckte Unterschrift trägt, von diesem Anwalt aus Madrid stammen soll und in Portugal aufgegeben wurde, habe ich sofort nicht getraut. Nachdem ich gelesen habe, dass auch Du diesen Brief bekommen hast bin ich mir sicher: SPAM !! Eigentlich Schade...

  2. #22
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo zusammen,
    ich bin auch einer dieser Erben. So ein Mist und ich hatte gehofft, nachdem ich die Seite der Anwälte gefunden habe, dass es vielleicht doch realistisch ist. Auch wenn ich irgendwie ein komisches Gefühl bei der großen Summe hatte. Aber gehofft hatte ich doch, dass es realistisch ist, da mein Nachname sehr, sehr selten vorkommt und ich nicht weiß, wie mein Opa hieß. Aber nagut, zum Glück habt ihr mir doch noch die letzte Hoffnung genommen. Eine email hatte ich schon an Alberto Gonzalez geschrieben, aber die kam wieder zurück, mit dem Komentar "Empfänger unbekannt". Jetzt wollte ich gerade einen Brief nach Madrid schreiben, und vorher nochmal die Adresse überprüfen, somit bin ich auf diese Seite gelangt. Gott sei Dank. Vielen, vielen Dank. Die Seite hat mir das Porto für das Einschreiben ersparrt.
    Danke....

  3. #23
    Neues Mitglied Avatar von Yoogie
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    noch in Deutschland
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo Ganterbeck und dani5681,
    ich habe wie gesagt den Brief eingescannt und an die spanische Polizei (Adresse: prensa@guardiacivil.org) geschickt. Mit dem fogenden Text, entnommen aus dem Forum von antispam!

    Ladies and Gentlemen!

    This is to inform you about an attempt of 419-advance-fee-fraud,
    obviously originating from Spain.
    The fraudsters are acting by sending letters under the falsified
    company name "Agustin Gonzales A Sociados, C/ Alberto Alcocer n. 10-1, 28016 Madrid".
    Further details in form of copies of the falsified documents are
    attached.
    Please note that there exist telephone and fax numbers where the
    fraudsters want to receive the replies.
    Regards and muchas gracias.


    Kurze Zeit später ist auch eine Lesebestätigung eingegangen.

    Nix mit Reichtum, sondern weiter bis 67 ackern!
    In diesem Sinne.......
    Yoogie
    Yoogie


    Wenn ein Dakotaindianer bemerkt, das sein Pferd tot ist, steigt er ab!

  4. #24
    Neues Mitglied Avatar von Yoogie
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    noch in Deutschland
    Beiträge
    10

    Standard

    "Hi,
    ich habe im Nachrichtenfach folgende Anfrage gehabt:
    ich hab mal bei google gesucht wegen dem thema agustin gonzalez
    weil ich von ihm ein brief bekommen habe wo der inhalt deines textes meinen übereinstimmt
    darf ich fragen wie du mit nachnamen heisst ?
    bzw. die ersten beiden buchstaben wenn du mir dein namen aus datenschutzgründen nicht sagen möchtest? "


    Inzwischen kommt mir diese Anfrage etwas spanisch vor, zumal ich diesen Benutzer "RoTTe" nicht im Verzeichnis finde!?
    Gibts den Benutzer noch?
    Yoogie


    Wenn ein Dakotaindianer bemerkt, das sein Pferd tot ist, steigt er ab!

  5. #25
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.479

    Standard

    Zitat Zitat von Yoogie Beitrag anzeigen
    Inzwischen kommt mir diese Anfrage etwas spanisch vor, zumal ich diesen Benutzer "RoTTe" nicht im Verzeichnis finde!?
    Gibts den Benutzer noch?
    User, die kein Posting geschrieben haben, tauchen nicht im Userverzeichnis auf.

  6. #26
    Hyperparasit Avatar von wahwah
    Registriert seit
    16.04.2008
    Ort
    dicht neben der Hammaburg
    Beiträge
    2.642

    Standard

    Den Benutzer gibt es noch.

    Letzte Aktivität 30.10.2010 18:50 Uhr

    Vor derartigen Anfragen von nicht bekannten Usern sei immer wieder dringend gewarnt!

    Bitte solche PN sofort melden!
    Ignorantia non est argumentum

  7. #27
    Neues Mitglied Avatar von LetThePastBehind
    Registriert seit
    17.11.2010
    Ort
    ...
    Beiträge
    1

    Standard BETRÜGER

    Ich haben diesen ANGEBLICHEN Anwalt einen Brief geschrieben, da ich selber spanisch spreche hab ich ihm mitgeteilt das er mit seinem Betrug nicht weit kommen wird, da es Menschen wie wir gibt,
    die Leute davor wahnen und er NIX dagegen machen kann.

    Es existiert zwar diese Internetseite, jedoch ist diese Seite selbst entworfen worden und wenn man den Brief.. genau durchließt fällt einem immer kleinigkeiten auf woran man erkennen kann,
    das es sich um
    eine Fälschung handelt.!!!

    Ich sag nur noch eins:
    DER TYP SOLL STERBEN GEHN.!! soetwas geht GARNICHT und ich werde mit dem Anwalt
    von meinem Vater reden, dass er nicht so leicht davon kommt!!
    dafür werde ich sorgen.!!

    Martina <3

  8. #28
    Urgestein Avatar von Eniac
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Dragasani - Lagos - Moskau - Cloppenburg
    Beiträge
    5.201

    Standard

    Zitat Zitat von LetThePastBehind Beitrag anzeigen
    DER TYP SOLL STERBEN GEHN.!! soetwas geht GARNICHT und ich werde mit dem Anwalt
    von meinem Vater reden, dass er nicht so leicht davon kommt!!
    dafür werde ich sorgen.!!
    Aha. Und was denkst Du soll der Anwalt Deines Herrn Vater jetzt genau machen?
    Du weisst dass der Tüp irgendwo in einem schmuddeligen Internetcafe sitzt und wohl kaum ausfindig zu machen ist?


    Eniac
    Die weltweit grösste Fakeseiten-Datenbank: http://db.aa419.org/fakebankslist.php
    Viele falsche Escrow-Seiten: http://escrow-fraud.com/search.php

    DER HERR ERSCHUF IN SEINEM ZORN - CLOPPENBURG UND BÜTTELBORN

  9. #29
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    01.12.2010
    Beiträge
    1

    Standard

    Heute habe ich auch den Brief bekommen. Ich soll aber "nur" 8,2 Mio geerbt haben. Alles streng geheim. 20% sollen einer Hilfsorganisation gespendet werden. Den Rest will er mit mir teilen. Der Brief kam auch aus Portugal, da er dort Urlaub macht. Der Brief ist in einem sehr schlechten Deutsch geschrieben worden. Das wär einer echten Anwaltskanzlei nicht passiert.
    Ich werde den Brief mal zur Kripo schicken. Vielleicht können die da was mit anfangen.

  10. #30
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    06.12.2010
    Beiträge
    1

    Standard

    Zu mir kam auch so ein preif per post aber ,
    da stand drinn das ich 8,2 mio von einem sogananten walter ebrneb sollte 20 % an hilforganisationen und den rest unter uns aufteilen
    danach habe ich ihm eine email geschreiben wie es weiter gehn soll darauf kam dieser brief


    "Sehr geehrte Frau ..........,

    danke für Ihre Antwort. Ich erläutere Ihnene hiermit die kompletten
    Details der Verhandlung sowie mein Plan für eine reibungslose Durchführung
    innerhalb von vierzehn Arbeitstagen.

    Das Geld was in Frage käme, wäre (¤8,200,000.00), ist das Ergebnis einer
    verlassenen Anzahlung von einem meiner Mandanten. Es ist absolute
    notwendig für mich, dass Sie Aehnlichkeiten mit einem vorhanden naechsten
    Angerhörigen haben, falls ich Ihre Hilfeleistung benötige, wird das
    Verwandschaftsverhältnis nicht beschraenkt auf die Beziehung des
    Verstorbenen, weder vertrauerter der einschaltung der elterlichen
    Beziehungen, vielmehr ist es durch die Wahl des Wohltäters in Bezug auf
    denen er Sie als ( Empfänger) entweder formell von dem besagten
    schreiben,oder informell in geheimer Offenlegung von Informationen an die
    Begünstigen übersendet, Ihm oder Ihren Geschäftspartner,
    Lebensgefährten,Verwandten, oder Freunden, Gratulanten überscheibt. *Art.9
    Nr.8 Derecho de sucesiones en el Código Civil (BGB) Meine perfektionierte
    Modalitäten wurden erweitert auf, die Üebertragung des Kapitales von Ihrem
    Konto von der Swift entsteht durch durch telegrafische Überweisung oder
    alternative Mittel, sobald die Freigabe des Kapitals bereitsteht ist es in
    Ihren gewünschten Namen genehmigt. Dies ist meine Pflicht.

    Ich habe bereits einen Antrag an die Bank für die Freigabe des Kapitals in
    Ihrem Namen weitergeleitet und sie verlangen von Ihnene. Eine Kopie Ihres
    Personalausweises, des Führerscheins, des Reisepass oder der nationalen
    Ausweiskarte.Meinerseits werde ich fuer die folgenden Daten beantragen.

    Eine genehmigung von spanischen Richter (Oberlandesgericht) Tribunal
    Superior de Justicia so dass Ihnen das Erbeanteil zusteht und Sie, die
    Nächsten Angehörigen
    genehmigen.

    Eine Kopie der Bescheinigung die ausgestellt wurde am Tag der Hinterlegung
    des Verstorbenden.(Sterbeurkunde)

    Nachweis der Eidesstattliche Versicherung Erbschein (Buergerliches Recht)
    Derecho Civil, 1.2.1 Sucesión Aufgrund meiner Heimarbeit, die ich getan
    habe, bin ich mir sehr sicher, dass der Antrag anerkannt wird und das
    Kapital zu Ihrem Bankkonto via Überweisung oder mit anderen alternativen
    Mitteln in Ihrem Interesse übermittelt wird.

    Bitte zögern Sie nicht mich jederzeit anzurufen. Ich bedanke mich vorweg
    für Ihre Unterstützung,

    Für weitere Fragen bin ich erreichbar unter dieser.Telefonnummer. (00 34
    603 140 253) Bitte senden Sie mir Ihren , Ihre aktuelle Anschrift,Ihre
    Telefonnummer und Faxnummer.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rechtsanwält Agustin Gonzalez"

    darauf hin habe ich dieses forum gefunden gut das ich noch nichts abgeschickt habe =)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Telefonwerbung aus Spanien
    Von Call-Center Fresser im Forum 2.3 Telefon Spam
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 12:47
  2. Seriöse Briefwerbung?
    Von Levitator im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2007, 22:10
  3. Seriöse Faxnummern ohne Spam
    Von Catcher im Forum 4.1 Vorbeuge gegen Spam
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.2005, 23:05
  4. [UCE] spanien
    Von Gool im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2004, 07:44

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen