Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Faken der IP-Adresse bei Nachrichtendienst-Spams?

  1. #1
    ### nicht streicheln ### Avatar von Nebelwolf †
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Köln/Bonn/Rhein-Sieg
    Beiträge
    3.694

    Standard RE:Faken der IP-Adresse bei Nachrichtendienst-Spams?

    Hallo Tobias,
    Du arbeitest wirklich mit diesem hochkarätigem Security-Profi zusammen?
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    Das Produktsortiment von [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ] sieht wirklich gut aus, vor allem das in mehreren Varianten erhältliche "Error404" scheint meinem Sicherheitsbedürfnis zu entsprechen.
    Habt Ihr denn schon mal durchgecheckt ob es nicht doch von einem Benutzer auf Euerem Server kommt?
    Schöne Grüße
    Nebelwolf


  2. #2
    Graue Pestilenz Avatar von Fidul
    Registriert seit
    16.07.2005
    Beiträge
    6.405

    Standard RE:Faken der IP-Adresse bei Nachrichtendienst-Spams?

    Wenn du anständige Antworten haben willst, dann laß bitte diese andauernden Beleidigungen. Hier herrschen andere Umgangsformen als im Jaginforum, wo du bekanntlich des öfteren kräftig vom Leder ziehst.
    --
    Wir kriegen euch alle!


  3. #3
    retired Avatar von cycomate
    Registriert seit
    31.03.2002
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    2.331

    Standard RE:Faken der IP-Adresse bei Nachrichtendienst-Spams?

    Also ... wie spooft man die IP bei dem Windows-Nachrichtendienst?
    Ohne die genauen Hintergründe zu kennen, wann welcher port und welches Protokoll benutzt wird - The Messenger service uses UDP ports 135, 137, and 138; TCP ports 135, 139, and 445; and an ephemeral (that is, short-lived) port number greater than 1024. (MS knowledge base) - so ist es scheinbar möglich, eine Nachrichtendienstmeldung via UDP auf den Bildschirm zu zaubern. Da UDP ein verbindungsfreies Protokoll ist, kann man als Absender so ziemlich alles reinschreiben, was man will. Auf technische details möchte ich hier - hoffentlich verständlicherweise - nicht eingehen.

    --

    Disclaimer:This post is for educational and entertainment purpose only



  4. #4
    Martin S.
    Gast

    Standard RE:Faken der IP-Adresse bei Nachrichtendienst-Spams?

    Sehr netter Beitrag von Tobias. Mag ja sein, dass das bei seinen Geschäftskreis oder bei der JU so üblich ist, aber sonst überall wird man dann schwer Antworten kriegt, wenn man auf einfache Fragen schon dermassen gereizt reagiert.

    --
    One nation under one groove - Funkadelic 1978


  5. #5
    ### nicht streicheln ### Avatar von Nebelwolf †
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Köln/Bonn/Rhein-Sieg
    Beiträge
    3.694

    Standard RE:Faken der IP-Adresse bei Nachrichtendienst-Spams?

    Guten Morgen liebes Forum!
    Tobias wird den Beitrag nicht selbst verfaßt, sondern auf seinen Kommunikations-Vollprofi zurückgegriffen haben. Jetzt habe ich natürlich ein Problem. Wie kann ich Tobias sagen, ohne daß er sich gleich wieder so aufregt, daß mich die Arbeit seiner Vollprofis nicht vollständig überzeugt. Ein Shopsystem ohne verschlüsselte Übertragung, aber mit fehlenden Seiten, bei der der Kunde auf verschiedene Domains (taxi-cam.de) durchgereicht wird, hinterläßt bei mir ein Gefühl leichter Unsicherheit. Aber Vollprofis werden schon wissen wie man eine Sicherheitswebseite in der Öffentlichkeit präsentiert.
    Meine Server stehen übrigens im schön kühlen Vorratskeller meiner Mutti, zwischen der Kartoffelmiete und zwei Regalen voller gutem Wein.
    Nebelwolf
    ps: Ich werde in Zukunft auch Popups schließen, indem ich den Internet Explorer über den Taskmanager beende. Schließlich will ich Vollprofi werden!


  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2005
    Beiträge
    227

    Standard RE:Faken der IP-Adresse bei Nachrichtendienst-Spams?

    Peter Huth ist ein EDV-Vollprofi, der mit Sicherheit weit mehr drauf hat als du
    ER weiss als Vollprofi keine Antwort?
    denkst du, dass wir bei uns keine LAMP-Sicherheitsprofis haben
    die auch nicht?
    da bin ich jetzt wirklich ratlos



  7. #7
    Martin S.
    Gast

    Standard RE:Faken der IP-Adresse bei Nachrichtendienst-Spams?

    @Tobias: Genau. Daran solltest du selbst denken. Und gleichzeitig mal an deinem Ton arbeiten.

    --
    One nation under one groove - Funkadelic 1978


  8. #8
    retired Avatar von cycomate
    Registriert seit
    31.03.2002
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    2.331

    Standard RE:Faken der IP-Adresse bei Nachrichtendienst-Spams?

    Ich schlage vor, wir lassen mal diese Schlammschlacht. Macht Eure Differenzen unter Euch privat aus, aber einen thread derart off topic zu bringen, ist schon eine anerkennenswerte Leistung.
    back to topic oder ich mach den thread zu.

    --

    Disclaimer:This post is for educational and entertainment purpose only



  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    10.11.2005
    Beiträge
    154

    Standard RE:Faken der IP-Adresse bei Nachrichtendienst-Spams?

    Außer "cycomate" scheinen hier ansonsten fast nur Neider unterwegs zu sein, die keine Ahnung von Technik und Internet haben.
    Danke Tobias! Mit diesem Rundumschlag hast Du Dir hier sicher viele neue Freunde gemacht. Bücher über grundlegende Anstandsregeln sind halt offensichtlich schwieriger zu finden als Glossars über technische Ausdrücke. Dies meine 2 Cents...
    UND: Ja, Messenger Nachrichten können gespooft werden.
    --
    ...und dann ging den Spammern das Publikum aus:
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]


  10. #10
    ### nicht streicheln ### Avatar von Nebelwolf †
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Köln/Bonn/Rhein-Sieg
    Beiträge
    3.694

    Standard RE:Faken der IP-Adresse bei Nachrichtendienst-Spams?

    Hm ...
    ... ist es denn wirklich so off-topic eine per Spam beworbene Webseite zu besuchen?
    Darf die Arbeit von Leuten nicht hinterfragt werden, wenn sie sich als "Vollprofies" bezeichnen?
    Nebelwolf



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mailprogramm faken
    Von hanno im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.07.2004, 14:41
  2. Nachrichtendienst
    Von Martha im Forum 4.1 Vorbeuge gegen Spam
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2003, 10:30
  3. sog. Nachrichtendienst nervt
    Von etzel im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2003, 15:45
  4. Windows-Nachrichtendienst-Spamming
    Von Schillerplauze im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.12.2002, 16:09
  5. Windows Nachrichtendienst als Spam-Schleuder
    Von cycomate im Forum 4.2 Diskussion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2002, 16:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen