Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Dreister Anruf für "Das Goldene Blatt" - Zeitschriftenabo mit Erpressungsversuch

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    25.11.2006
    Beiträge
    37

    Standard Dreister Anruf für "Das Goldene Blatt" - Zeitschriftenabo mit Erpressungsversuch

    Gestern hat hier ein ganz dreister Werbeanruf stattgefunden. Ich habe dem Anrufer, einem Herrn B., gleich zu Beginn gesagt, das ich das Gespräch mitschneide. Damit war er auch einverstanden...
    Grüße

    Lukas

  2. #2
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    25.11.2006
    Beiträge
    37

    Standard

    Der Herr B. hat mir eindeutig mit einer Strafanzeige gedroht, wenn ich kein Abo abschließe... Und das Gewinnspiel von Eurowin 20 als Aufhänger, an dem ich teilgenommen habe, ist natürlich auch frei erfunden... Das ganze hab ich hier auf meiner Seite auch online gestellt: www.gewinnspielmafia.de.vu/ und dort unter Gewinnspielfirmen mal auf "Inkassostelle Berlin Media AG" klicken...
    Geändert von forever_freedom (11.11.2010 um 21:58 Uhr) Grund: Edit
    Grüße

    Lukas

  3. #3
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    2.167

    Standard

    Sind die bereits derart verzweifelt? Hat der Anrufer dir mitgeteilt, was er anzeigen will?

  4. #4
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    5.714

    Standard

    Das ist das lächerlichste (als Antispam-Profi) was ich je gehört habe - leider auch das dreisteste (den Ahnungslosen gegenüber)
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  5. #5
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Strafanzeige wegen des Verdachts der versuchten gewerbsmäßigen Erpressung?

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    11.07.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    149

    Standard

    Zwei Fragen:

    1. Ist das der neue Ablasshandel?
    2. Was muß man eigentlich einnehmen, um so dreist und wissentlich zu Lügen?

    Dieses Gespräch war echt lustig. Zumindest für jemanden, der darauf nicht reinfällt. Alle anderen werden kurz vor dem Herzinfarkt stehen, wenn sie mit einer Strafanzeige bedroht werden.

    Was ich wirklich nicht verstehen kann ist, das die Staatsanwaltschaft Ermittlungen einstellt und Politiker und andere Stellen sowas bagatellisieren. Diese Aussagen sind doch ganz offensichtlich falsch und erlogen und dienen nur dazu, den Angerufenen zu einer Zahlung zu nötigen!

    Werden solche Abzocker nur bestraft, wenn der Staat direkt betroffen ist? Also das Finanzamt nicht genug Geld erhält. Denn der Normalbürger muß solche Aktionen ja offensichtlich kommentarlos hinnehmen und als gesetzeskonform akzeptieren.

    Obwohl die Paragraphen eigentlich was ganz anderes sagen.

  7. #7
    erftwalk
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Munitia Beitrag anzeigen
    Also das Finanzamt nicht genug Geld erhält.
    Da wäre sicherlich auch eine Meldung an das zuständige Finanzamt sinnvoll. Denn wer auf diese Weise Geld "einnimmt", wird es ganz sicher nicht versteuern.

  8. #8
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.822

    Standard

    Zitat Zitat von Munitia Beitrag anzeigen
    Was ich wirklich nicht verstehen kann ist, das die Staatsanwaltschaft Ermittlungen einstellt und Politiker und andere Stellen sowas bagatellisieren.
    Nach Lektüre dieses Artikels dürfte die Frage beantwortet sein:
    http://www.antispam-ev.de/news/?/arc...kommt-das.html
    Zitat Zitat von Munitia Beitrag anzeigen
    Werden solche Abzocker nur bestraft, wenn der Staat direkt betroffen ist?
    Ja

  9. #9
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    2.167

    Standard

    Womit beschäftigt sich das "goldene Blatt"? Etwa mit der Herstellung von Blattgold?

  10. #10
    Mitglied Avatar von Helmi98
    Registriert seit
    12.02.2010
    Ort
    In Bayern ganz oben
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von blizzy Beitrag anzeigen
    Sind die bereits derart verzweifelt? Hat der Anrufer dir mitgeteilt, was er anzeigen will?
    Das ist doch logisch! Das Nichtabschließen eines Abos bei einem Cold Call ist mit Freiheitsentzug nicht unter fünf Jahren zu ahnden.
    Ich bin auch schon am Überlegen, ob ich nicht die ganzen Call Center anzeige, die mich, nachdem ich neue Telefonnummern habe, nicht mehr belästigen. Das wird ja noch stärker bestraft!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen