Seite 4 von 60 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 595

Thema: Allgemeine Hinweise bzw. Artikel über Kaffeefahrten

  1. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    11.08.2005
    Beiträge
    586

    Standard

    Zitat Zitat von lachkauf Beitrag anzeigen
    Postfach 1264
    27702 Osteholz-Scharmbeck
    Dann, lieber lachkauf, ermittle doch per Brief an die Deutsche Post mal den Postfachmieter dieses Postfaches.
    Ich wette, da kommt eine andere Angabe heraus als Anne ...

    wo war hier in antispam das Musterschreiben gleich wieder ?

  2. #32
    Neues Mitglied Avatar von lachkauf
    Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    12

    Standard

    habe ich doch gesagt: Die Firmennamen sind einfach virtuell.
    Sie nehmen sich einfach die Namen von Firmen aus dem Internet
    besonderes Firmen die mehmals auftauchen. Genauso die Namen und
    Vornamen der Veranstalter. Wenn Du die in Google suchst findest Du alle
    aber nicht den der vor Dir steht.
    Hier hat mir die Nachbarin gebracht:
    http://www.imgimg.de/bild_Royalkaf13e533a88jpg.jpg.html
    http://www.imgimg.de/bild_Royalkaf29ffdc904jpg.jpg.html
    Geändert von lachkauf (20.03.2011 um 09:33 Uhr)

  3. #33
    Urgestein Avatar von Eniac
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Dragasani - Lagos - Moskau - Cloppenburg
    Beiträge
    5.202

    Standard

    Da möchte ich doch glatt wetten, dass da ebenfalls FFO dahinter steckt.

    Eniac
    Die weltweit grösste Fakeseiten-Datenbank: http://db.aa419.org/fakebankslist.php
    Viele falsche Escrow-Seiten: http://escrow-fraud.com/search.php

    DER HERR ERSCHUF IN SEINEM ZORN - CLOPPENBURG UND BÜTTELBORN

  4. #34
    Senior Mitglied Avatar von Walbeck
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.829

    Standard Polizisten inkognito bei Kaffeefahrt

    http://www.mittelbayerische.de/index...&pk=645905&p=1
    Eine Werbeveranstaltung in einem Hotel im Chamer Stadtteil Altenmarkt besuchten neben über 30 Senioren auch zwei ältere Polizeibeamte aus Cham.
    ...und da keine Reisegewerbekarte vorhanden war, kommt es zu weiteren Überprüfungen des Veranstalters.

  5. #35
    Mitglied Avatar von Micha2000
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    163

    Standard

    Zitat Zitat von Eniac Beitrag anzeigen
    Da möchte ich doch glatt wetten, dass da ebenfalls FFO dahinter steckt.

    Eniac
    Eniac, bei der Wette bin ich ganz auf Deiner Seite. Sowas von FFO...

  6. #36
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.389

    Standard

    Hallo

    Ich habe zwar schon einen großen Teil hier, im Rahmen meines Nachtdienstes, gelesen, aber eine Frage brennt mir doch noch immer unter den Nägeln. (Verzeiht mir, wenn ich es überlesen - oder noch nicht gelesen - haben sollte!):

    Was würde passieren, wenn ich eine Gewinnbenachrichtigung erhalte, und "leider" nicht an dieser "Reise" teilnehmen kann. Immerhin könnte ich ja auch einen tollen Sachpreis gewonnen haben.
    Im Rätsel selber stand ja nichts davon, dass ich die Gewinne nur auf der "informationsveranstaltung" erhalten würde.

    Normal, so ist zumindest meine Rechtsauffassung, könnte ich doch auch eine Zusendung meines Gewinnes fordern.

    Wenn ich mich recht entsinne, dann gab es doch auch schon eine erfolgreiche Klage incl. Vollstreckung durch einen Gerichtsvollzieher, um einen solchen Gewinn zu bekommen?!

    Gruß
    KaiHH

    P.S.: Diese Frage ist rein fiktiv! Ich habe sowas (noch) nicht erhalten und bin eigentlich recht geizig mit meinen persönlichen Daten, schon aufgrund meines Berufes.

  7. #37
    Hyperparasit Avatar von wahwah
    Registriert seit
    16.04.2008
    Ort
    dicht neben der Hammaburg
    Beiträge
    2.643

    Standard

    Du würdest schon allein mit der Klagezustellung Probleme haben.

    Ein Postfach kannst Du nicht verklagen!

    Und selbst wenn Du eine ladungsfähige Adresse, hinter einem Postfach hast, ist der "Postfachinhaber" entweder nicht existent, oder ganz schnell insolvent.

    Somit bleibst du sehr oft auf Deinem "Titel" sitzen, und kannst selber sehen wie Du diesen vollstreckst.

    Genau darauf basiert das "Eiergeschäft", die "Ponten" (Opfer) haben keine eindeutigen "Klageadressaten" und somit wenig Chancen.

    Bedanke Dich dafür bei der deutschen Post und den deutschen Gesetzgebern.

    Bei einigen europäischen Nachbarn sind längst wirkungsvollere Rahmenbedingungen geschaffen worden.

    Das ist unter anderen der Grund, warum Opfer aus Österreich gern mal kurz über die deutsche Grenze gekarrt werden.
    Ignorantia non est argumentum

  8. #38
    Senior Mitglied Avatar von SpamKampf
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    Wherever I lay my hat
    Beiträge
    2.191

    Standard Österreicher nach Deutschland verschleppt, aber Österreicher wehren sich!

    Wie heute auf:

    http://www.chiemgau24.de/news/chiemg...4-1202862.html

    zu lesen ist, wurde eine Busladung österreichischer Staatsbürger mit Hilfe einer falschen Gewinnmitteilung nach Deutschland zu einer Verkaufsveranstaltung gelockt.

    Da es den zugesagten Gewinn nicht gab, haben die Österreicher die Polizei zur Hilfe gerufen. Dies gefiel den Veranstaltern überhaupt nicht:

    Schließlich drohten die Veranstalter sogar allen Anzeigenerstattern, sie von der Rückfahrt auszuschließen, falls sie gegenüber der Polizei Angaben dazu machen.
    Die Polizei zu rufen hat sich sicherlich gelohnt, da alle Teilnehmer trotz Drohung nachhause gefahren wurden und besonders weil:

    Gegen die dubiosen Veranstalter, die bereits mehrfach wegen ähnlicher Veranstaltungen zur Anzeige gebracht wurden, wird nun wegen Betrug, Verdacht der Nötigung und mehreren Verstößen nach der Reisegewerbeverordnung ermittelt.


    Gruß von SpamKampf

  9. #39
    Mitglied Avatar von geist
    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    111

    Standard Österreicher nach Deutschland verschleppt, aber Österreicher wehren sich!

    Klasse, so muss das sein !

  10. #40
    Senior Mitglied Avatar von SpamKampf
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    Wherever I lay my hat
    Beiträge
    2.191

    Standard Erneute Erfolgsmeldung / Kaffeefahrt vereitelt

    Wie heute auf

    http://www.hessen-meldungen.com/news...-vom-14042011/

    zu lesen ist, wurde erneut eine Kaffeefahrt in ihrer Entstehung vereitelt.

    Nach entsprechender Ansprache des Busfahrers und Aufklärung seiner Fahrgäste wurden er sowie der Reisebus durch die Beamten der Verkehrsinspektion auf Verstöße hin überprüft.
    Allerdings reagierte der Busfahrer sichtlich verstimmt, als die Beamten der Verkehrsinspektion ihm eröffneten, dass er nicht nur verbotener Weise während der Fahrt mit dem Handy telefoniert habe, sondern auch noch ein Verstoß gegen seine Lenk- und Ruhezeiten festgestellt wurde. Dem Busfahrer droht nun ein Bußgeld in Höhe von rund 500 Euro; seine Ehefrau, die die Halterin des Reisebusses ist, muss sogar mit 1.000 Euro rechnen.
    Es lohnt sich deshalb auch die Polizei über solche Gewinnmitteilungen zu informieren.

    Gruß von SpamKampf

Seite 4 von 60 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen