Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 88

Thema: Spam von eigener E-Mail Adresse

  1. #1
    cwolf
    Gast

    Standard Spam von eigener E-Mail Adresse

    Hallo!
    Leider musste ich feststellen, dass irgendjemand meine korrekte E-Mail Adresse, also nicht nur irgendwas@meine-domain.xy zum spamen benutzt.
    Ich habe bereits mehrere 1000 unzustellbar-Meldungen bekommen.
    Es handelt sich um englischsprachige Werbung, die unzutellbar-Meldungen kamen bis jetzt so gut wie immer von internationalen Adressen, nicht von Deutschen.
    Die Mails wurden zuerst über einen AOL-Mailserver und jetzt über einen tschechischen verschickt, wobei die Herkunfts IP-Adresse sich ändert.
    Mit was für Folgen muss ich rechnen? Können irgendwelche rechtliche Konsequenzen auf mich zukommen?
    Und vor Allem: Wie kann ich das ganze stoppen / unterbinden?
    Vielen Dank für Eure Hilfe!
    Christian



  2. #2
    Urgestein Avatar von Eniac
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Dragasani - Lagos - Moskau - Cloppenburg
    Beiträge
    5.203

    Standard RE:Jemand benutzt meine korrekte E-Mail Adresse zum spamen!

    > Mit was für Folgen muss ich rechnen? Können irgendwelche rechtliche Konsequenzen auf mich zukommen?
    Wenn Du Pech hast, wird aufgrund vieler Beschwerden, die jetzt bei Deinem Provider aufschlagen dürften, Dein account gesperrt. Ich denke aber, das dürfte die Ausnahme sein.
    Ansonsten sehe ich da nichts rechtlich relevantes auf Dich zukommen.

    > Und vor Allem: Wie kann ich das ganze stoppen / unterbinden?
    Da wirst Du wenig tun können, ausser Dich bei den postmastern der Ursprungs-IPs zu beschweren. Aber bis die reagieren, dürfte der Spamlauf eh schon vorbei sein.

    Eniac




  3. #3
    Der Grabsteinschubser Avatar von Gool
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    localhorst:666
    Beiträge
    3.477

    Standard RE:Jemand benutzt meine korrekte E-Mail Adresse zum spamen!

    Wenn Du Pech hast, wird aufgrund vieler Beschwerden, die jetzt bei Deinem Provider aufschlagen dürften, Dein account gesperrt.
    Da gehört aber großes Pech dazu, denn wenn die Betreiber des Providers nicht vollkommen dumm sind, werden sie erkennen, dass der Spam nicht von der Domain kam.
    --
    Fuck the Spammer


  4. #4
    Sinclair3
    Gast

    Standard RE:Jemand benutzt meine korrekte E-Mail Adresse zum spamen!

    Ist mir bei meiner Emailadresse bisjetzt auch 2x passiert.Bounces und Beschwerden hab ich aber noch nie bekommen.
    Könnte es sein das die wirklich nur an mich selbst adressiert waren?
    ----------------
    EMail: =6


  5. #5
    daseba
    Gast

    Standard Meine eMail Adresse wird gefälscht...

    Zu hause erledigt ein Linux Rechner zuverlässig das Ausfiltern der 10-30 Spam-Mails, welche ich jeden Tag erhalte.
    Seit einiger Zeit sind jedoch auch viele "Delivery Failures" von AOL und Hotmail dabei. Dies sieht dann so aus:
    The original message was received at Sat, 9 Aug 2003 18:24:41 -0400 (EDT)
    from rly-zd03.mail.aol.com [172.31.33.227]
    *** ATTENTION ***
    Your e-mail is being returned to you because there was a problem with its
    delivery. The address which was undeliverable is listed in the section
    labeled: "----- The following addresses had permanent fatal errors -----".
    ----- The following addresses had permanent fatal errors -----
    <txsgator@aol.com>
    <txsgator01@aol.com>
    <txsgalorg31@aol.com>
    <txsgale@aol.com>
    ----- Transcript of session follows -----
    ... while talking to airmail-01.mail.aol.com.:
    >>> RCPT To:<txsgale@aol.com>
    <<< 550 MAILBOX NOT FOUND
    550 <txsgale@aol.com>... User unknown
    >>> RCPT To:<txsgalorg31@aol.com>
    <<< 550 MAILBOX NOT FOUND
    550 <txsgalorg31@aol.com>... User unknown
    >>> RCPT To:<txsgator01@aol.com>
    <<< 550 MAILBOX NOT FOUND
    550 <txsgator01@aol.com>... User unknown
    >>> RCPT To:<txsgator@aol.com>
    <<< 550 MAILBOX NOT FOUND
    550 <txsgator@aol.com>... User unknown
    Received: from rly-zd03.mx.aol.com (rly-zd03.mail.aol.com [172.31.33.227]) by str-m10.mail.aol.com (v92.16) with ESMTP id RELAYIN1-23f3574a8279; Sat, 09 Aug 2003 18:24:40 -0400
    Received: from jersey.net ([218.79.219.237]) by rly-zd03.mx.aol.com (v95.1) with ESMTP id MAILRELAYINZD37-3a93f3574992bd; Sat, 09 Aug 2003 18:24:32 -0400
    Message-ID: <24fa01c35ee2$3dd86ec0$b2172609@hbhrpq>
    Reply-To: Meine eMail@t-online.de
    From: Meine eMail@t-online.de
    To: "sweethrtnms" <txsgale@aol.com>
    Cc: <txsgalorg31@aol.com>, Cc: <txsgals@aol.com>, Cc: <txsgamer@aol.com>,
    Cc: <txsgator01@aol.com>, Cc: <txsgator@aol.com>
    Subject: Don`t pay more!
    Date: Sun, 10 Aug 2003 07:53:48 +0600
    MIME-Version: 1.0
    Content-Type: multipart/alternative;
    boundary="----=_NextPart_895_B019_239A33EE.565E58DA"
    X-Priority: 3
    User-Agent: AOL 8.0 for Windows US sub 230
    X-AOL-IP: 218.79.219.237
    X-AOL-SCOLL-SCORE: 0:XXX:XX
    X-AOL-SCOLL-URL_COUNT: 0
    Der Urheber war, so wie ich das interpretiere, die IP-Adresse 218.79.219.237. Eine WHOIS- Abfrage zeigt, wie so oft, mal wieder nach China.
    Ähnliche "Delivery Failures" erhalte ich von Hotmail. Auch mit meiner eMail-Adresse im REPLY TO Header bzw. MAIL FROM Header. Die meisten Sender- IP`s stammen aus dem chinesischen Bereich.
    Ich habe mich bereits vor zwei Wochen gewundert, als ich eine "Out of the office" Nachricht von einem Mitarbeiter einer Consulting Firma aus den Bahamas erhielt. Diese war auch echt, der Header nicht gefälscht, die IP- Adresse stimmte mit der Domain überein usw. Also wurde auch hier meine eMail- Adresse benutzt, um diverse eMails unter die Leute zu bringen.
    Ich denke, dass solche Fälschungen Gang und Gebe sind, dennoch rege ich mich nun maßlos darüber auf.
    Unternehmen kann man dagegen nichts, denn was hat China schon für Gesetze gegen Spam?
    Mittlerweile blockiere ich nun komplett Hotmail und AOL denn die "Delivery Failures" interessieren mich im Prinzip nicht. Mir tun nur mal wieder die User leid, die nun von "mir" ebenfalls Mails erhalten, die die Welt nicht braucht.
    Daseba


  6. #6
    Hollie
    Gast

    Standard RE:Meine eMail Adresse wird gefälscht...

    IANAL, aber kann man in so einem Fall nicht Strafanzeige gegen Unbekannt stellen? Schließlich handelt es sich ja irgendwie um eine Form des Betrugs...
    Cheers, Patrick



  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    10.11.2005
    Beiträge
    154

    Standard RE:Meine eMail Adresse wird gefälscht...

    Hast Du schon geprüft ob Du nich vielleicht einen Mailwurm erwischt hast und dieser ev. die Originalmails versendet hat?
    Manfred

    --
    ...und dann ging den Spammern das Publikum aus:
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]



  8. #8
    Archmage
    Gast

    Standard RE:Meine eMail Adresse wird gefälscht...

    Eigentlich relativ unwahrscheinlich, weil eine IP aus Californien angegeben wird. Obwohl ich den Namensserver im Whois-Eintrag etwas merkwürdig finde.




  9. #9
    daseba
    Gast

    Standard RE:Meine eMail Adresse wird gefälscht...

    Nein, "leider" kein Mailwurm.
    Eine WHOIS-Abfrage bei APNIC liefert zu der IP 218.79.219.237 den Provider Chinanet.
    Beschwerden an die Adressen anti-spam@ns.chinanet.cn.net, hostmaster@ns.chinanet.cn.net bleiben wie so oft unbeantwortet, wenn diese nicht wieder zurück kommen. Auch lässt der Mailserver ns.chinanet.cn.net mit der IP 202.97.7.6 keine Connection zu (Connection refused).
    Connection refused
    canonical address: <anti-spam@ns.chinanet.cn.net>
    MX records
    ns.chinanet.cn.net
    [202.97.7.6]
    SMTP session
    [Contacting ns.chinanet.cn.net [202.97.7.6]...]
    [Connection refused]
    Na ja, wenigstens lässt der Mailserver alles raus...
    Reports von Spamcop werden von Chinanet ebenfalls abgelehnt. Wahrscheinlich kam der Mailserver von denen nicht mehr mit den Beschwerden zurecht.
    Daseba



  10. #10
    xGalaxius
    Gast

    Standard Jemand spammt mit meiner E-Mail Adresse

    Hallo zusammen,
    was kann man machen wenn jemand mit meiner E-Mail Adresse spammt? Ich bekomme derzeit Tausende von Mailer Dämons jeden Tag weil die meisten Mails natürlich nicht zustellbar sind ...
    Habt ihr mir einen Tipp?
    Viele Grüße
    Sascha



Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie kommen die an meine Adresse
    Von Aaron im Forum 4.1 Vorbeuge gegen Spam
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.03.2004, 21:12
  2. jemand verschickt mails über meine mailadresse
    Von Buda im Forum 4.1 Vorbeuge gegen Spam
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.2003, 18:33
  3. jemand benutzt meine absendekennung zum spammen
    Von snooze13 im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2003, 17:01
  4. Kennen die überhaupt meine E-Mail Adresse
    Von Spamivoll im Forum 1.1 deutschsprachig
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.05.2003, 16:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen