Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: RWE scheint es sehr nötig zu haben ...

  1. #1
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    1.047

    Ausrufezeichen RWE scheint es sehr nötig zu haben ...

    ... schon zum 2. Mal direkt an der Wohnungstür (Etage) aufgeschlagen. Zwar adrett gekleidet und mit hübschen Ausweis versehen sollte es doch möglich sein, nicht nach ein paar Wochen erneut aufzuschlagen, wenn erst ein Kollege vor ein paar Wochen an der selben Türe war und ein 3 - Sekunden - Negativ erhalten hat


    insider

  2. #2
    Forenbarbar Avatar von alariel
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Hennef
    Beiträge
    3.434

    Standard

    offtopic:
    Das muss man doch verstehen - wo doch der Atomausstieg bevorsteht, und alle pleite gehen, und ES KEINEN STROM MEHR GIEEEEEEBT!!!! *köffköff*

    Ich glaube, denen würde ich (schriftlich natürlich) untersagen, mich je wieder zu belästigen. Ich weiss nun grad nicht, wie es mit Hausverbot aussieht... ich glaube, insgesamt dürfte das nur der Hauseigentümer? Hm... Aber ob so oder so, zumindest die Kontaktaufnahme zu werblichen Zwecken aller Art dürfte untersagt werden dürfen...
    Klickibunti, zur Dunklen Seite dieser Weg Dich führt!
    Isediatur ignoratia vestra ac stupitiatae causa!
    Barbar - und stolz darauf!! ~***~ Nam et ipsa scientia potestas est!

  3. #3
    Chinchilla
    Gast

    Standard

    Ich würde spontan eher auf Drücker tippen, die Provisionen kassieren wollen.

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von Solli
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.072

    Standard

    Also ich würde mich mal bei RWE beschweren. Wenn die im offiziellen Auftrag unterwegs sind kann RWE ihnen das Klinkenputzen an deiner Haustür untersagen. Und wenn nicht freut sich der Energieversorger vermutlich über die Mitteilung.
    Durchgeknallter Netzindianer und stolz drauf

  5. #5
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2007
    Beiträge
    1.047

    Standard

    Das ist eine Idee, die es wert ist, in greifbarer Nähe zu bleiben - auf jeden Fall war es eine Show, die Gesichtsentgleisungen des Bimmlers angesichst der wohl schnellsten Abfertigung seiner Karriere zu sehen :-)

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.508

    Standard

    Bei uns schlagen die auch öfters auf, mal mit Telekommunikation, mal mit Pay TV, mal mit Energie. Wichtig ist die Vertriebsnummer vorlegen zu können. Die angeblichen Auftraggeber reden sich immer gerne damit raus, dass ja jeder die Vertriebsformulare aus dem Internet laden kann und man doch bitte einen Vertrag vorlegewn möge, damit man den Vertriebler feststellen kann. Große Krokodilstränen und hohles Gefasel. Eigentlich ist es dem Anbieter egal wie sein Produkt vertrieben wird. Die Verträge werden gerne genommen und die Art des Zustandekommens ist da nur Nebensache. Ich erlaube mir als sehr besorgter Bürger immer gerne den Rat unseres Kontaktbeamten zu folgen und die Herren durch die Polizei überprüfen zu lassen. Es passiert ja soviel in der heutigen Zeit. Frechheiten kann man dann auch gleich zur Anzeige bringen und auf diese Weise kommt dann auch die Vertriebsfirma ans Licht.

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen