Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: eigenen Mailserver einrichten, MX-Einträge

  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von Solli
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.072

    Standard eigenen Mailserver einrichten, MX-Einträge

    Ich habe ein Problem, das zwar nicht direkt mit serverseitiger Spamabwehr zu tun hat, aber sozusagen die Grundlage davon ist: Ich will den Weg der eingehenden Mails erst mal so umbiegen, dass sie überhaupt auf meinem Server landen.

    Hintergrund: Ich habe mir soeben einen V-Server zugelegt. Dazu habe ich auch eine Domain (bzw. eigentlich mehrere). Diese nutze ich auch für E-Mails, das heißt meine E-Mail-Adresse lautet irgendwas@meinedomain.tld.
    (Eine eigene IP-Adresse hat der Server auch, falls das irgendwas hilft.)

    Die eingehenden Mails landen aber gar nicht auf meinem Server, sondern bei meinem Provider. Ich rufe die Mails also auch dort ab. Das Probelm an der Sache ist, dass ich auf diesem Mailserver keine Filterregeln definieren kann. Auf Rückfrage meinte der Support nur, dass ich doch Clientseitig filtern soll. Das seh ich aber irgendwie nicht ein, für irgendwas muss so ein eigener Server ja gut sein.

    Die Frage also: Wie sorge ich dafür, dass Mails an meine Adrese auf meinem Server landen? Kann ich den MX-Eintrag zu meiner Domain (der derzeit auf den Mailserver des Providers zeigt) irgendwie ändern? Und was muss ich bei mir installieren, dass eingehende Mails auch angenommen werden? (Mal abgesehen von einem MDA wie procmail)?

    Eine Alternative ist mir schon eingefallen: Ich könnte die Mails weiterhin an den Server des Providers schicken lassen und dann von meinem Server aus mittels getmail und einem Cronjob in regelmäßigen Abständen abrufen. Was mich daran stört ist die Zeitverzögerung durch das Abrufintervall. Und hier stellt sich dann die Frage, wie ich nun meine Filter in die ganze Pipeline bekomme.

    Edit: Gerade habe ich noch herausgefunden, dass ich bei den Einstellungen zu meiner Domain in der Rubrik "MX-Eintrag" die Option "Eigener Mailserver" wählen kann. Bleibt aber die Frage, wie ich die Mails dann entgegennehmen muss.
    Durchgeknallter Netzindianer und stolz drauf

  2. #2
    Pöhser Purche Avatar von homer
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Zitat Zitat von Solli Beitrag anzeigen
    Hintergrund: Ich habe mir soeben einen V-Server zugelegt.
    [...]
    Bleibt aber die Frage, wie ich die Mails dann entgegennehmen muss.
    Welches Betriebssystem läuft denn auf dem V-Server?

    Ich hätte lieber 100 Nazis als Kunden, als einen Asylanten. - Klaus, 55, Bestatter

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von Solli
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.072

    Standard

    Linux. Derzeit hab ich Fedora13 installiert, ich kann aber zwischen mehreren Distributionen wählen.
    Durchgeknallter Netzindianer und stolz drauf

  4. #4
    Pöhser Purche Avatar von homer
    Registriert seit
    18.07.2005
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Zitat Zitat von Solli Beitrag anzeigen
    Linux. Derzeit hab ich Fedora13 installiert, ich kann aber zwischen mehreren Distributionen wählen.
    Wenn Du compilieren kannst und willst: http://www.qmailtoaster.com/
    Ansonsten ist da sicher was vorinstalliert a la postfix, exim, sendmail (yuck).

    Für z.B. postfix gibts viele Anleitungen:
    https://help.ubuntu.com/community/Po...asicSetupHowto
    http://www.postfix.org/BASIC_CONFIGURATION_README.html

    oder wenn Du alles bquem verwalten willst (Compilieren ist z.T. angesagt): http://www.ispconfig.org/

    Ich hätte lieber 100 Nazis als Kunden, als einen Asylanten. - Klaus, 55, Bestatter

  5. #5
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    8.892

    Standard

    Zitat Zitat von Solli Beitrag anzeigen
    ...] Die Frage also: Wie sorge ich dafür, dass Mails an meine Adrese auf meinem Server landen? Kann ich den MX-Eintrag zu meiner Domain (der derzeit auf den Mailserver des Providers zeigt) irgendwie ändern? [...
    Ja, natürlich kann man das machen. In dem Fall macht das vermutlich Dein Hoster für Dich. Der ändert den MX-Eintrag auf die IP-Adresse des V-Servers. In dem Atemzug sollte man auch gleich sich einen aktualisierten SPF-Eintrag im DNS hinterlegen lassen.
    Ich habe das bei meinen Domain mit 2 MX-Einträgen geregelt: MX 10 zeigt auf meinen Server MX 20 auf den bisherigen des ISP. Sporadisch gucke ich in die queue beim MX 20 und lösche die paar Spams.
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von Solli
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.072

    Standard

    Zitat Zitat von homer Beitrag anzeigen
    Ansonsten ist da sicher was vorinstalliert a la postfix, exim, sendmail (yuck).
    Du hast recht, sendmail hab ich schon drauf. Und Postfix könnte ich einfach als Binärpaket herunterladen (yum install postfix). Da ich nicht unbedingt alles selber compilieren will (bin halt doch ein richtiger Windows-User ) wird's wohl auf Postfix rauslaufen.

    Ich bastel in den nächsten Tagen mal ein bisschen rum. Dazu kann ich ja erst mal eine Domain verwenden, die ich nicht für den Empfang "sinnvoller" Mails nutze, und wenn alles klappt mach ich mit der Hauptdomain das selbe. Vielen Dank für die hilfreichen Antworten.
    Durchgeknallter Netzindianer und stolz drauf

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen