Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 168

Thema: Deutscher Video Ring

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    27.05.2006
    Beiträge
    25

    Standard Deutscher Video Ring

    Hallo,

    heute Mittag habe ich einen Anruf vom Deutscher Video Ring erhalten.

    Die Dame am Telefon teilte mir mit, dass ich vor einiger Zeit an einem Gewinnspiel für einen Mini Cooper teilgenommen habe und nun eine Reise gewonnen habe.
    Wo genau das Gewinnspiel war, konnte sie mir nicht sagen.

    Gewonnen habe ich eine Reise für 1 oder 2 Wochen (weiß leider nicht genau die Reisedauer) in die Türkei an die Ägäis.
    Flug und Übernachtung in einem 4 bis 5 Sterne Hotel ist inklusive.
    Ich müsste nur 105 Euro an Gebühren für den Flughaben bezahlen.

    Nachdem sie mir zu der Reise gratuliert hatte, kam nun auch schon der Haken an der ganzen Sache.
    Ich müsste ein Abo beim Deutschen Video Ring abschliessen.
    Mindestbestellwert pro Quartal liegt bei 40 Euro und der Vertrag läuft 1 Jahr.
    Der Deutsche Video Ring bietet laut ihrer Aussage aktuelle PC-Spiele und DVDs bis zu 40% günstiger an.

    Da ich wissen wollte, wie die Arbeitsweise von dem Verein ist, habe ich ihr meine Bankdaten gegeben und dem ganzen zugestimmt.

    Einige Stunden später rief ein Herr von der Qualitätskontrolle der Agentur an.
    Darauf hat mich die Dame beim Erstanruf hingewiesen.
    Bei ihm habe ich dann nochmal nachgefragt, was ich nun genau abschliessen würde.
    Er teilte mir mit, dass der Deutsche Video Ring aktuelle PC-Spiele und DVDs bis zu 40% günstiger als der normale Handel anbietet und diese auch 6 Wochen vor dem offiziellen Termin zu haben sind.
    Auch hat er gesagt, dass ich einer von 15 bin, der den Reisegutschein bekommt.
    Das klang für mich gut und meine Zweifel waren beseitigt.

    Nach dem Telefonat mit dem Herren habe ich nach Deutscher Video Ring gegoogelt und ich war doch sehr erschrocken.
    Anstatt aktueller Waren gibs nur alten Ramsch.
    So schreiben es zumindest einige geprellte Verbraucher.

    Auch habe ich gesehen, dass der Deutsche Video Ring nicht vor der Anwaltskeule zurück schreckt.
    Wo bin ich da nur reingeraten?
    Wie war der Spruch mit der Falle und dem selbst hineinfallen?

    Jetzt hoffe ich mal, dass noch ein Kontrollanruf vom Deutschen Video Ring erfolgt.
    Das hat nämlich der Herr erwähnt.

    Das beste war aber die Unwissenheit des Herren.
    Ich kam darauf zu sprechen, dass ich ein Widerrufsrecht habe und mir deshalb das ganze erstmal anschauen könnte.
    Da meinte der Herr doch tatsächlich, dass es ein Widerrufsrecht erst ab einem Streitwert von 200 Euro gibt und ein Gutschein für eine Reise dabei ist, der bereits bezahlt wurde, gibs kein Widerrufsrecht.
    Wers glaubt wird seelig...

    Ich werde mich jedenfalls nächste Woche mit der Wettbewerbszentrale und der Verbraucherzentrale in Verbindung setzen.
    Meiner Meinung nach liegt hier sittenwidriges Verhalten vom Deutschen Video Ring vor.
    Sittenwidrig deshalb, weil mit einem Incentive - in diesem Fall der Reisegutschein - für den Abschluss eines Abos geworben wird.
    Dies ist nicht erlaubt.
    Weiterhin gibt es kein Widerrufsrecht bzw. man wird nicht über sein Widerrufsrecht belehrt.
    Hinzu kommt noch, dass laut Berichten von anderen Verbrauchern, die Gespräche auf Band aufgezeichnet werden.
    Hierüber wurde ich zu Beginn des Gespräches nicht informiert.
    Ein weiterer Ansatzpunkt ist die Aussage, dass es um "aktuelle" Ware geht.
    Und das diese 6 Wochen vor dem Verkaufsstart verfügbar sei.

    Es gibt also einige Punkte, mit denen man den Leuten vom Deutschen Video Ring den Strom abstellen kann.

    Ich freue mich jedenfalls schon auf die Gerichtsverhandlung

    Gruß

    DarkBlue

  2. #2
    mareike26
    Gast

    Standard

    Hi und willkommen im Forum.

    Was Du tun kannst/solltest:
    T5F und Widerrruf (eventuell per Einschreiben mit Rückschein) an den Verein schicken, und denen deutlich machen, dass Du keinen Vertrag mit denen geschlossen hast- sie haben ja nichts schriftliches. Dann noch mit Deiner Bank sprechen, und denen sagen, dass keine Abbuchungsgenehmigung vorliegt. Sollten die abbuchen, buch das Ganze zurück.
    Apropos Anwaltskeule: Solange kein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, kann Hinz und Kunz Dir alles mögliche schreiben und androhen. Ein Brief vom Anwalt hat nicht viel zu heissen. Weil die wissen, dass das, was sie machen, so nicht korrekt ist, werden die sich höchstwahrscheinlich hüten, bei Gericht irgendwie Aufsehen zu erregen - dann kämen ja die unlauteren Methoden ans Licht.

    Da meinte der Herr doch tatsächlich, dass es ein Widerrufsrecht erst ab einem Streitwert von 200 Euro gibt und ein Gutschein für eine Reise dabei ist, der bereits bezahlt wurde, gibs kein Widerrufsrecht.
    Quatsch mit Soße.

  3. #3
    Gesperrt Avatar von Arzhklahh_Olgevezh
    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    132

    Standard

    Zitat Zitat von DarkBlue Beitrag anzeigen
    Nachdem sie mir zu der Reise gratuliert hatte, kam nun auch schon der Haken an der ganzen Sache.
    Ich müsste ein Abo beim Deutschen Video Ring abschliessen.
    Mindestbestellwert pro Quartal liegt bei 40 Euro und der Vertrag läuft 1 Jahr.
    Der Deutsche Video Ring bietet laut ihrer Aussage aktuelle PC-Spiele und DVDs bis zu 40% günstiger an.
    Ein Gewinnspiel darf, so weit mir bekannt ist, nicht an ein Abo oder einen Verkauf
    gekoppelt werden.

    Zitat Zitat von IHK Berlin
    Keine Kostenpflicht!

    Die Teilnahme an einem Gewinnspiel darf nicht von der Entrichtung eines Einsatzes abhängig gemacht werden. Kostenpflichtige Gewinnspiele müssen behördlich genehmigt werden. Ein Einsatz liegt nicht nur dann vor, wenn ein Teilnehmer z. B. ein Los kaufen muss. Es gibt auch sogenannte versteckte Einsätze, z. B. bei Zahlung eines Eintrittspreises oder Abschluss eines Kaufvertrages, wenn die Teilnahme an den Kauf einer Ware gebunden ist.
    Quelle: http://www.berlin.ihk24.de/BIHK24/BI...ttbewR16_2.jsp

    Zitat Zitat von DarkBlue
    Das beste war aber die Unwissenheit des Herren.
    Ich werde mich jedenfalls nächste Woche mit der Wettbewerbszentrale und der Verbraucherzentrale in Verbindung setzen.
    Meiner Meinung nach liegt hier sittenwidriges Verhalten vom Deutschen Video Ring vor.
    Sittenwidrig deshalb, weil mit einem Incentive - in diesem Fall der Reisegutschein - für den Abschluss eines Abos geworben wird.
    Dies ist nicht erlaubt.
    Genau das meinte ich oben. Wenn Du jetzt selber Wettbewerber wärst, könntest Du sogar selber abmahnen.

  4. #4
    Kaiser von Schnabelland Avatar von Schnabelland
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    Kaiserallee 1, SNA-1 Schnabelland
    Beiträge
    1.456

    Standard Und auch die Reise kann man praktisch vergessen...

    ...und der Reise-"Gutschein" ist auch reine Abzocke. Teilweise werden die Reisen sogar "gewonnen", aber dahinter stecken Kaffeefahrten mit Zuzahlungen (in Deinem Fall EUR 105,-- für die Flughafengebühr - in anderen Fällen nennt sich die Gebühr dann "Buchungsgebühr", "Hotelkaution" oder sonstwie...). Vgl. auch meinen Beitrag zum Thema Türkei-Reisen in diesem Thread.

    Gruß

    Schnabelland

  5. #5
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    23.08.2006
    Beiträge
    1

    Unglücklich Auch Anruf bekommen

    Hallo,
    ich wollte nur melden, dass ich diesen gleichen Anruf bekommen habe, vor kurzem, und ich auch einer der 15 Gewinnern war, sogesagt die 6te, die angerufen wurde. Der Herrn K. hat mir genau die gleiche Story erzählt, stimmt voll überein. Da ich aber allem gleich am Telefon zustimmen sollte und meine Kontodaten wegen Lastschriftverfahren telefonisch übergeben sollte, habe ich nach 15Minutigen Gespräch gesagt, dass ich dir Reise nicht annehmen möchte. Es war auch deswegen, weil ich ihm am Telefon gesagt habe, dass ich es nicht glaube, dass es so einfach ist und dass ich nichts über die Firma oder Reiseveranstalter im Internet finde(habe dabei gesurft). Er hat sich dann gleich kürzlich verabschiedet. Gleich nach dem Telefonat habe ich diesen Beitrag gefunden.
    So dann hoffe, dass nicht mehr Leute Schaden davon nehmen.
    mouze

  6. #6
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2006
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo,
    eine Freundin von mir ist heute auf die gleiche Masche mit der Reise reingefallen. Ich habe mir die Beiträge durchgelesen und bin zu dem Schluß gekommen, daß man nur mit einer Widerrufserklärung das Schlimmste abwenden kann.
    Soweit, sogut, hat jemand die Adresse von diesem Deutschen Video Ring?
    Wir haben nämlich nichts, bis auf den Namen der Telefonistin, ihre Personalnummer o.ä. und weiter nichts. Wenn wir jetzt warten, bis irgendwas Schriftliches kommt, was nach ihrer Aussage 10-21 Tage dauert, sind ja unsere 14 Tage Rücktrittsrecht verstrichen.
    Wenn jemand diese Adresse hat, bitte melden.
    Danke
    Das Eselchen

  7. #7
    mareike26
    Gast

  8. #8
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.477

    Standard

    Hallo kleines Eselchen, willkommen im Forum!

    Meines Wissens nach ist der DVR nicht im Internet präsent. Wenn Cylex aktuell ist, sollte die Adresse

    VIDEOCLUB DEUTSCHER VIDEORING WOLFGANG KLENK KG
    AM FLECKENBERG 15
    65549 LIMBURG
    (06431) 9581-0

    die richtige sein.
    Geändert von truelife (17.10.2006 um 20:08 Uhr)
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  9. #9
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    11

    Standard

    Ja die Adresse ist Aktuell und stimmt!
    Hab das selbe durchgemacht... ;o)
    Liebe Grüße Jule88

  10. #10
    Stardust
    Gast

    Standard

    Klingt nach Drückerkolonne.

Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen