Seite 3 von 22 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 219

Thema: 0031773210040 - Gold International SE Spamanrufe für Goldaktie mit Unternehmensanteil

  1. #21
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    27.09.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    Okay das sind schon mal gute Hinweise, viele dank.

    Ich hab mir dir Unterlagen noch mal angeguckt und komme ins Schwitzen, bei mir steht 45 euro monatliche "Reservierungsprämie" aber ich hab nicht verstanden wie lange wir das monatliche Zahlen müssen bzw. gibt es eine mind. Vertragslaufzeit oder wann kann ich kündigen. Verdammt 45 euro monatlich sind für uns viel Geld, wie lange soll das gehen. Hat einer die Unterlagen von der Gold Aktie Int. durchschaut und kann vll helfen?

  2. #22
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.755

    Standard

    Diese Fragen beantwortet Dir eine Verbraucherberatung (die Rechtsberatung dort kostet ca. 15 Euro) oder ein Anwalt (Erstgespräch mit Beratung ca. 40 Euro).

    Es sollte z.B. auch geprüft werden, ob es ein Widerrufsrecht gibt, denn hier handelt es sich um Fernabsatz. Die Widerrufsfrist beträgt 2 Wochen, oder aber 4 Wochen, wenn am Telefon nicht auf das Widerrufsrecht hingewiesen wurde. Die Frist beginnt erst dann zu laufen, wenn eine schriftliche Widerrufsbelehrung zugestellt wird.

    Es sollte auch geprüft werden, ob das "Vertragsformular" in seinen Formulierungen nicht viel zu unbestimmt und damit nichtig ist.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  3. #23
    ### nicht streicheln ### Avatar von Nebelwolf †
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Köln/Bonn/Rhein-Sieg
    Beiträge
    3.694

    Standard

    Das Wort "Vertrag" taucht in dem PostIdent-Wisch nicht auf, statt dessen wird von einem "Antrag" gesprochen.

    Ich gehe davon aus, daß der Gesprächsablauf ähnlich war, wie der, den ich erlebt habe. In diesem Gespräch gab es keine Hinweise auf einen Vertragsabschluß - oder gar eine Widerrufsbelehrung. Das Ziel des Anrufers erkennt man nur aus den Worten die er nicht sagen durfte und daher auswich. Ich würde darauf achten, daß Anwalt oder Verbraucherzentrale den möglicherweise geschlossenen Vertrag zusätzlich wegen Täuschung anfechten.

    Nebelwof

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    159

    Standard

    Zitat Zitat von Nebelwolf Beitrag anzeigen

    Man darf gespannt sein, was für Gold[tm] in den nächsten Monaten am Telefon verkauft wird!

    Nebelwolf
    Seit etwa dem 20. September geben sie zu, dass man vor Jahren mal Lotto bei ihnen gespielt hat und man soll aufgelaufene Gewinne doch bitteschön anlegen.

    http://www.tellows.de/num/023122319988

  5. #25
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.755

    Standard

    Darf man sich vom Kölner Gold-Ecki dann auch die etwaigen Verluste in Gold auszahlen lassen? (Falls man damals beim Hotte-Lotte-Team etc. nämlich nichts gewonnen hatte, was gar nicht mal so unwahrscheinlich sein dürfte...)

    Dann aber Auszahlung zu eigenen Händen. Dem Gold-Ecki würde ich nicht mal einen Zahnstocher zur Aufbewahrung anvertrauen wollen, geschweige denn Gold.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    159

    Standard

    Zitat Zitat von Goofy Beitrag anzeigen
    (Falls man damals beim Hotte-Lotte-Team etc. nämlich nichts gewonnen hatte, was gar nicht mal so unwahrscheinlich sein dürfte...)
    Doch doch, Gewinne gabs schon, nämlich ein paar Cent pro Monat, die dann aber verrechnet wurden mit der nächsten Monatsrechnung (Tippgemeinschaft). Ich hatte mich damals 2004/2005 belatschern lassen, habe aber keine Unterlagen ausser der Kündigungsbestätigung (2006) mehr.

    Dieses bei Tellows erwähnte LottoX scheind es wirklich zu geben

    Gebt mal bei Google LottoTeam ein und klickt auf den dritten Link, ein bisschen scrollen und man stösst auf ein YouTube Video...
    Geändert von Nanni (01.10.2013 um 19:59 Uhr)

  7. #27
    Senior Mitglied Avatar von Walbeck
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.829

    Standard

    Bei HR Mex kam gerade ein Beitrag über die Masche der Gold International.
    Dabei gabs eine gute Nachricht zum Schluß:
    Die Post habe erklärt, keine Postident-Sendungen dieser Firma mehr annehmen zu wollen (wenn ich recht erinnere "bis zu einer gerichtlichen Klärung").

  8. #28
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.755

    Standard

    Da ist der Gold-Ecki aber traurig...

    Vermutlich verklagt er die Post, wegen seines grundgesetzlich verbrieften Rechtsanspruchs auf ungehemmte Behumserei. Die Post dürfte allerdings durchaus das Recht haben, Vertragsleistungen abzulehnen, bei denen sie sich ersichtlich zum Handlanger unlauterer Machenschaften macht.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  9. #29
    Senior Mitglied Avatar von Walbeck
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.829

    Standard

    Plusminus hat sich mit dem Unternehmer und seinen lukrativen Geschäftsmodellen beschäftigt und auch bei der Justiz nachgefragt

    http://www.daserste.de/information/w...ricks-100.html
    Staatsanwaltschaft Dortmund:

    "Wir haben vorliegen drei Anzeigen gegen Gold International SE, da ist der Tatvorwurf Betrug und wir haben vorliegen zwei weitere Anzeigen gegen die Deutsche ReiseTouristik GmbH, auch hier ist der Vorwurf, der in der Anzeige erhoben wird Betrug."

  10. #30
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.755

    Standard

    Ach was. Man muss nur mit den richtigen Leuten schön essen gehen und ihnen von den ach so vielen wertvollen Callcenter-Jobs vorschwärmen, dann passiert da schon nichts.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

Seite 3 von 22 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen