Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Anregung neues Unterforum in Sektion "2. Spam anderer Übertragungsarten"

  1. #1
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    1.700

    Standard Anregung neues Unterforum in Sektion "2. Spam anderer Übertragungsarten"

    Ich denke, dass die Forumssektion "2. Spam anderer Übertragungsarten" einen neuen Unterpunkt "Webseiten" oder von mir aus auch "Sonstiges" verdient hätte.

    Konkreter Anlass: Die Spiegel-Online-Webseite versucht immer mehr, mit aggressiver Werbung die Nutzer zu allem möglichen zu nötigen. Erst ging es damit los, man solle doch Spiegel-Online zur Startseite mache und jetzt haben die doch allen ernstes ein Sozial-Media-In-Die-Webseite-Reinschieber integriert, der sich aufdringlich von unten in die Seite schiebt, wenn man einen Artikel liest und etwas herunter gescrollt hat. In beiden Fällen gibt es einen Wegclick-Button, aber was nützt es, wenn die Dinger nach dem Reload/nächsten Besuch wieder da sind?

    Im Adblock-Plus habe ich dagegen die folgenden beiden Filterregeln aufgenommen:
    www.spiegel.de##div[class="top-poster"]
    www.spiegel.de##div[class="sticky-home-link article-function-social-media"]

  2. #2
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.451

    Standard

    Mir wurde bei Besuch von spiegel.de nichts untergeschoben.

    Aber vielleicht könnten wir einen kleinen Beitrag ins Wiki schreiben, wie man zweifelhafte Seiten erden kann?

    Zum Einstieg sei nur auf die Hosts-Datei in c:\windows\system32\drivers\etc hingewiesen.

    So werden unerwünschte Seiten auf den Localhost umgebogen:
    Code:
    127.0.0.1 localhost
    127.0.0.1 93.190.69.92
    127.0.0.1 a.248.e.akamai.net
    127.0.0.1 a.adrolays.de
    127.0.0.1 a.ligatus.com
    127.0.0.1 a.nonstoppartner.net
    127.0.0.1 ad.yieldlab.net
    127.0.0.1 adclick.g.doubleclick.net
    127.0.0.1 adclient.adserve.net
    127.0.0.1 adimg.uimserv.net
    127.0.0.1 adserv.quality-channel.de
    127.0.0.1 adserver.adtech.de
    127.0.0.1 altfarm.mediaplex.com
    127.0.0.1 bs.serving-sys.com
    127.0.0.1 ch.adscale.de
    127.0.0.1 ced.sascdn.com
    127.0.0.1 clk.pointroll.com
    127.0.0.1 de.static.planet49.com
    127.0.0.1 farm.plista.com
    127.0.0.1 googleads.g.doubleclick.com
    127.0.0.1 googleads.g.doubleclick.net
    127.0.0.1 ilead.track.it
    127.0.0.1 imagesrv.adition.com
    127.0.0.1 mp-success.com
    127.0.0.1 pagead2.googlesyndication.com
    127.0.0.1 pagead2.googlesyndication.net
    127.0.0.1 r.ligatus.com
    127.0.0.1 r.turn.com
    127.0.0.1 www.zanox-affiliate.de
    127.0.0.1 www1.mpnrs.com
    127.0.0.1 x2.vindicosuite.com
    127.0.0.1 zanox-affiliate.de
    Programme wie Spybot verlängern diese Liste um Aberhunderte von Zeilen.

    Wer mehr darüber weiß, darf gerne einen Artikel verfassen.

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  3. #3
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    1.700

    Standard

    Ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Es gibt auf der Spiegel-Online-Webseite neuerdings ein interaktives Element, das sich in die Webseite selbst einblendet, wenn man beim Lesen eines Artikels etwas nach unten scrollt. Durch seine Animation zieht es unweigerlich das Augenmerk auf sich und Zielsetzung ist es, dass man doch auf sozialen Netzwerken Werbung für den Artikel/Spiegel-Online machen soll. Daher sehe ich hier einen Zusammenhang zu Spam.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Diplom Privatier (c) Avatar von cmds
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    N 53° 07.274′ E 7° 58.678′
    Beiträge
    12.757

    Standard

    Schon das Firefox AddOn "NoScript" installiert?
    Bei AdBlockPlus ebenfalls das "Whitelisting" deaktivieren.

    adblock.JPG


    die "erlaubte Werbung" Liste ist nicht gerade klein!

    https://easylist-downloads.adblockpl...ptionrules.txt
    Geändert von cmds (09.11.2013 um 10:51 Uhr)
    Die Signatur befindet sich aus technischen Gründen auf der Rückseite dieses Beitrages!
    Dieser Eintrag wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwendeten Buchstaben gelöschter E-Mails geschrieben und ist vollständig digital abbaubar.
    „Ich fürchte den Tag, wenn Technologie unsere Wechselbeziehungen beeinflusst, die Welt wird Generationen von Idioten haben.” Albert Einstein 1879-1955
    „Die ältesten Wörter sind die besten und die kurzen die allerbesten." Sir Winston Churchill 1874–1965
    "Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht."Thomas Jefferson1743-1826




  5. #5
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    1.700

    Standard

    Hmm, ich habe mich schon wieder missverständlich ausgedrückt. Es handelt sich um kein Element, dass klassischerweise durch Adblock blockiert werden würde, weil es keine externe Werbung anzeigt, sondern interne Spiegel-Online-Werbung wenn man es so will, nämlich die typischen Spiegel-Online-Sozial-Media-Buttons. Nur sind die jetzt nicht mehr friedlich irgendwo an der Seite, sondern werden aufdringlich als Rollover auf die Seite geschoben und das mitten im Lesen, damit es auch unbedingte Aufmerksamkeit bekommt.

    Guckt es euch doch auf der Spiegel-Online-Seite einfach mal an.

    NoScript mag für den einen oder anderen eine Lösung sein, für mich nicht.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.451

    Standard

    Zitat Zitat von Gerlach Beitrag anzeigen
    ... aufdringlich als Rollover auf die Seite geschoben und das mitten im Lesen...
    Das kam bei mir nicht, nur die Frage im Seitenkopf, ob ich den Spiegel zu meiner Startseite machen wolle.

    Vielleicht haben die geerdeten URLs doch den Unterschied ausgemacht?

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  7. #7
    Mittwoch
    Gast

    Standard

    Um zur ursprünglichen Frage zurückzukehren: Werbung auf Webseiten, und sei es auch nur Eigenwerbung, fällt für mich nicht unter Spam. Es mag ja sein, dass solche Einblendungen ungefragt auftauchen, was sie dem Spam verwandt macht.

    Die Unterschiede sind für mich jedoch entscheidend: Ich löse die Einblendung durch mein aktives Handeln aus, also den Besuch der Seite. Klassischen Spam bekomme ich ohne mein Zutun. Außerdem steht es mir frei, die Webseite, auf der mich solche Einblendungen nerven, nicht mehr zu besuchen.* Wenn das genug Leute täten, würde es die Einblendungen nicht mehr geben.

    Alternativ bieten sich Browsererweiterungen an, die störende Elemente unterdrücken. Sollte es für eine Toolbar oder sonst irgendein nervendes Element nichts passendes geben, so bin ich zuversichtlich, dass sich im Bereich Open Source schnell was passendes entwickelt. Wer das nicht nutzen möchte, soll sich bitte hier nicht beschweren.

    Entscheidender Punkt gegen die Einrichtung eines neuen Unterforums "Webseiten" ist für mich allerdings die fehlende gesetzliche Grundlage. In allen anderen Unterforen wird über Untaten diskutiert, die teilweise oder ganz gesetzlich untersagt sind. (Eigen-)Werbung auf Webseiten ist (von exotischen Ausnahmen mal abgesehen) nicht illegal.

    Und ein Unterforum "Sonstiges" kann sich schnell zu einem Sammelbecken für alles mögliche entwickeln, was nur entfernt mit Spam zu tun hat. Dafür gibt es IMO besser geeignete andere Foren und Webseiten.

    Schönen Gruß
    Mittwoch
    ----
    *An einer Diskussion in Richtung "Webseite xyz (hier Spiegel online) ist aber unverzichtbar." werde ich mich nicht beteiligen. Ich hielte sie hier für offtopic, außerdem für sinnlos, weil die Bereitschaft, alternative Anbieter von Information zu besuchen, stark von persönlichen Motiven beeinflusst wird. Man kann darüber IMO genauso wenig diskutieren, wie über Politik.

  8. #8
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.697

    Standard

    Reden wir hiervon?

    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  9. #9
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    1.700

    Standard

    Genau das meinte ich, siehe Screenshot in meinem zweiten Beitrag.

  10. #10
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.697

    Standard

    Sorry, ich hatte das Attachment übersehen, da ich den Thread vorhin per Handy las.

    Nun ich sehe das ähnlich wie Mittwoch, mit der Ausnahme, dass ich es auch akzeptieren kann, dass Diskussionen über Werbung im Internet geführt werden, die man nur dann sieht, wenn man entsprechende Erweiterungen nicht nutzt. Es ist sicher anzunehmen, dass AdBlock und NoScript bei den hier schreibenden Usern zum Standard gehören. Auch werden diese beiden Add-Ons wohl im deutschsprachigen Bereich zu den am häufigsten verwandten Add-Ons zählen. Aber es gibt noch User, die so etwas nicht nutzen. Und für diese ist es durchaus legitim, über solche Werbung zu diskutieren.

    Für mich ist es jedoch kein Spam, ergo auch in der Kategorie 2. deplaziert. Man kann solche Eigenwerbe-Angebote sicherlich hier diskutieren, aber wohl nicht in einem eigenen Subforum, sondern im Forum 4.2. - Diskussion.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen