Heute hier eingeschlagen:

header:
01: Return-Path: <Buday [at] fastmail.fm>
02: Delivery-Date: Thu, 21 Feb 2008 xx:xx:xx +0100
03: Received-SPF: neutral (mxeu6: 213.60.24.142 is neither permitted nor denied by domain
04: of fastmail.fm) client-ip=213.60.24.142; envelope-from=Buday [at] fastmail.fm; helo=fastmail.fm;
05: Received: from fastmail.fm (cm24142.red.mundo-r.com [213.60.24.142])
06: by mx.kundenserver.de (node=mxeu6) with ESMTP (Nemesis)
07: ID: [ID filtered]
08: Message-ID: [ID filtered]
09: From: "Schweder" <Buday [at] fastmail.fm>
10: To: <meinemailadresse.de>
11: Subject: Das macht Dampf



Dampfreiniger

Technische
Daten:
Leistung
1.500 Watt. Ein starker Dampfgenerator fuer extremes Arbeiten.

...
...
...


Fragen oder
Kritik zu unserem Infoschreiben bitte an: Hier
zur Klaerung

Tom Gutmann Office Markets

Wien, Zuerich, Paris, Mailand, Madrid, London, Gibraltar
Im HTML-Teil-des MIME-Multipart-Quelltexts (den mein Thunderbird aus völlig unerfindlichen Gründen nicht darstellen mag :-) ), verweist der Bestell-Link auf

href=3D"mailto:auftrag@list.ru?subject=3DBestellung.....usw"

wobei "usw" offenbar ein Bestellformular ist. Vier Wochen Umtauschrecht bei Nichtgefallen gibt's auch.

Auf der Homepage von fastmail.fm gibt es einen Link zum Spam-Melden. Hat das einen Zopf, oder verstreue ich meine Mailadresse nur unnötig?

MichaelC.