Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: DLRG - dicker Umschlag

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    11.12.2015
    Beiträge
    6

    Standard DLRG - dicker Umschlag

    (Bin neu hier, hab mich aber schon etwas eingelesen)
    Bisher dachte ich DLRG wäre ein seriöser Verein....
    heute eintreffend: Umschlag, Inhalt: 5x Bilder (auf der Rückseite wird so getan, als wären die Fotos bei einem Fotodrucker (z.B. DM etc.) ausgedruckt worden, ich denke das ist fake), 1x dicker Kugelschreiber, 1x Block und 1x Spenden Garantie (was soll das bitte sein?), 1x Bettelbrief für Diebstahl und Vandalismus "verhinderung"

    Ich habe mich bisher nicht erinnern können, jemals dort gespendet zu haben oder sonst wie meine Adresse mitgeteilt zu haben. T5F ist unterwegs.

    Mal abgesehen davon: Würden sie das Geld der groß angelegten Werbeoffensive lieber mal ordentlich investieren!

    Unbekannt scheint die Masche nicht zu sein (2009 und sie haben immer noch nichts geschafft??):
    http://board.gulli.com/thread/134392...on-amtswegen-/

  2. #2
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    15.401

    Standard

    Moin! Dann Glückwunsch zum ersten Beitrag. Magst du den Bettelbrief mal bei einem Imagehoster wie directupload hochladen? Persönliche Daten sollten natürlich geschwärzt werden.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  3. #3

  4. #4
    Mittwoch
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von CyberMac Beitrag anzeigen
    5x Bilder (auf der Rückseite wird so getan, als wären die Fotos bei einem Fotodrucker (z.B. DM etc.) ausgedruckt worden, ich denke das ist fake),
    Das ist ebenso Fake wie der bewusst erzeugte Eindruck von handschriftlichen Anmerkungen und Hervorhebungen sowie die gewählte Schriftart, die an eine Schreibmaschine erinnern soll. Niemand macht sich heute die Arbeit, hunderte entwickelte Fotos auf der Rückseite einzeln mit Schreibmaschine zu beschriften. Auf die Rückseiten von Fotos werden laborseitig außerdem in der Regel mindestens eine Auftragsnummer mit Hochgeschwindigkeits-Matrix-Tintenstrahlverfahren aufgebracht, häufig auch noch das Fertigungsdatum. Das fehlt hier. Die Papierquaität dürfte auch nicht zu Fotopapier passen.

    Zitat Zitat von CyberMac Beitrag anzeigen
    1x dicker Kugelschreiber, 1x Block und 1x Spenden Garantie (was soll das bitte sein?), 1x Bettelbrief für Diebstahl und Vandalismus "verhinderung"
    Alles in Allem ein vergleichsweise teures Spendenwerbungspaket. Ich schätze den Einkaufswert inklusive Porto und Abwicklung des Massendrucks auf mindestens 2,00 Euro.

    Zitat Zitat von CyberMac Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen davon: Würden sie das Geld der groß angelegten Werbeoffensive lieber mal ordentlich investieren!
    Leider wurde Spendenverhalten schon vielfach von Psychologen untersucht, und die daraus gezogenen Lehren sind erschreckend, denn unser Unterbewusstsein entscheidet viel mehr, als den meisten von uns lieb sein dürfte. Das Dir zuteil gewordene Geschenk Stift und Schreibblock kann Dein Unterbewusstsein nicht ohne Gegenreaktion stehen lassen. Wer mir was schenkt, dem muss ich auch was schenken – wie gesagt: unterbewusst. Die Gegenschenkung fällt dann in der Regel höher aus, und darauf setzen Organisationen, die derart aufwändige und kostspielige Spendenwerbung betreiben.

    Auch wenn Du Dich jetzt und hier bewusst dagegen entscheidest, ist damit ein Marker gesetzt, der sich in Zukunft auswirken wird. Vielleicht nicht bei der DLRG, aber bei anderen Organisationen, die ähnliches versuchen. Und wenn damit nur eine von vielleicht zehn Organisationen bei Dir Erfolg hat, rechnet sich die Masche für alle zehn Organisationen, denn bei den anderen neun gibt es neun andere Spender wie Dich.

    Und weil der Aufwand viel geringer ist als der Ertrag, wird die DLRG auch weiterhin das Geld in die Werbung investieren. Es ist sogar so, dass Spendenwerbung im Rahmen der Überprüfung durch vermeintlich unabhängige Dritte wie das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (Spendensiegel) oder, wie von der DLRG werblich genutzt, den Deutsche Spendenrat einen nicht unerheblichen Anteil der Einnahmen ausmachen sollten oder gar müssen, da nur so die erfolgreiche Existenz der geprüften Organisation langfristig gesichert werden kann.

    Ist keine schöne Feststellung, aber leider eine, die reichlich empirisch motiviert ist. Und sich bislang auch nicht durch andere gute Ansätze nennenswert durchbrechen ließ. Selbst Kinderaugen oder Schockbilder mit Tierleid wirken nicht langfristig.

    Schönen Gruß
    Mittwoch
    Geändert von Mittwoch (05.03.2016 um 11:27 Uhr)

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    4.600

    Standard

    Das Dir zuteil gewordene Geschenk Stift und Schreibblock kann Dein Unterbewusstsein nicht ohne Gegenreaktion stehen lassen
    Also auf mich wirkt das Schreiben eher billig. Genau wie der Schreibblock. Ich bin zum Glück von dem Schreiben nicht traumatisiert und will spenden.. *fg*
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  6. #6
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    11.12.2015
    Beiträge
    6

    Standard

    @Mittwoch

    Leider die traurige Wahrheit. Bei mir funktioniert der Trick zwar schon lange nicht mehr, aber es gibt genug Leute, die darauf reinfallen...bloß mit aufgekauften Adressen war mir das Spiel noch nicht bekannt. Hab ausgerechnet das der Letter ±1,58€ kosten wird (Porto ist bei DIALOGPOST nur 0,28€).
    Das hier hat die Seriösitätsgrenze leider nun weit überschritten...klar, aber mir ist das Armband und ein Foto mit einem weinenden Mädchen und ein halbwegs anständiger Bettelbrief im GEO immer noch lieber, als asozialer Spam.
    Spenden sollte man sowieso nicht bei Spammern. Und jetzt erst recht nicht mehr beim DLRG. Vielmehr dort, wo ich sehe, das am meisten geholfen wird. Oder eben Regional.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen