Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Vinoda läßt mit Bandansage anrufen.

  1. #1
    PKV Schreck Avatar von thomas1611
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    3.529

    Standard Vinoda läßt mit Bandansage anrufen.

    Anruf am 24.2.2020 mit Bandansage von 030-3239550. Es wurde ein kostenloser Weinkorb versprochen. Es erfolgte keine Nennung eines Firmennamens oder ähnliches. Es wurde für eine Anrufeinwilligung durch ein nicht genanntes Unternehmen zur drücken der Taste 1 aufgefordert.
    am 25.02.2020 erfolgte der Anruf von 089215471903. Es wurde sich ausdrücklich auf den Bandanruf von gestern bezogen. Genannter Firmenname allerdings Vinoda. Tellows meint allerdings Vinova.

    Ein interessantes Vorgehen - was aber genauso illegal ist, wie der direkte Spamanruf.

    Nachtrag: man residiert unter whois:https://vinoda.de/

    natürlich behält man sich vor:
    Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.
    Da fragt man sich natürlich, mit welchem Recht, meine Daten ohne meine Einwilligung gespeichert UND verarbeitet werden.
    Geändert von thomas1611 (25.02.2020 um 15:36 Uhr) Grund: Nachtrag

  2. #2
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    10.479

    Standard

    Zitat Zitat von thomas1611 Beitrag anzeigen
    Genannter Firmenname allerdings Vinoda.
    vinoda ist ein Weinhandel mit der Rufnummer 0 89 - 89 33 73 11
    vinova ist u.A. Markenname für Weingläser

  3. #3
    Mitglied Avatar von Speedy56
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    SouthBavaria
    Beiträge
    247

    Standard

    Die illegalen Bandansagen mit der Aufforderung die Taste "1" zu drücken scheinen langsam Fahrt aufzunehmen.
    Bleibt nur das Spiel anzunehmen und der kriminellen Bagage möglichst viele Kosten zu generieren!
    „Man muss dem Leben immer um mindestens einen Whisky voraus sein“ (Humphrey Bogart)

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.322

    Standard

    Genau das machen wir doch alle mit zunehmenden Genuss. Einfach mal Datenauskunft anfordern und dann richtig nett drauf. Für jedes falsche Opt In und Double Opt. In einen Strafantrag stellen und den Landesdatenschutzbeauftragten und die Bundesnetzagentur auf den Plan rufen. Irgendwann ist der Zettel dann voll.... Danach gibt es saures und die Sache endet.
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen