Seite 12 von 22 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 220

Thema: "Stadtwerke Pforzheim"? Unseriöse Werbeanrufe wg. Stromwechsel

  1. #111
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.266

    Standard

    Warum fällt mir gerade der Begriff Shanghaien ein?
    ____
    IANAL

  2. #112
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.814

    Standard Absatz außerhalb des Netzgebiets

    Auf Seite 21 des Geschäftsberichts steht, dass der Absatz außerhalb des Netzgebiets zurückgegangen ist:
    Strom: von 244 auf 227 Mill. kWh
    Kunden mit registrierender Leistungsmessung von 577 auf 477 Mill. kWh

    Letztverbraucher beliefernde Weiterverteiler sind von 1 auf 10 Mill. kWh gestiegen.

    Außerhalb von Pforzheim haben die SWP also Marktanteile verloren.

    Für weitere Schlussfolgerungen bräuchte man Insiderwissen.
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  3. #113
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    17.320

    Standard

    Warten wir mal den Geschäftsbericht 2017 ab. Da gings ja erst richtig los.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  4. #114
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.673

    Standard

    Gibt es strukturelle Verbindungen zwischen den Stadtwerken Pforzheim und EBLD Schweizstrom?
    Nach Werbeanruf für EBDL Schweizstrom mit nachträglich vorgelegtem, nachweislich gefälschtem "Werbeeinverständnis" (gratis-roller-sichern.com) kommt eine Auskunft mit "Kundennummer bei den SWP".
    Geändert von radan (08.08.2017 um 15:17 Uhr)

  5. #115
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.673

    Standard SWP Stadtwerke Pforzheim vor Gericht

    https://www.ovb-online.de/wirtschaft...g-8594301.html
    Vier Unternehmen müssen sich jetzt vor Gericht dafür verantworten: Die Stadtwerke Pforzheim, die Mivolta GmbH, die PST Europe Sales GmbH und ein viertes Unternehmen aus Berlin: Die Voxenergie GmbH – der neue Energieversorger von Georg Heim aus dem Landkreis Miesbach. Laut Verbraucherschützern ist der Verhandlungstermin vor dem Landgericht Berlin für den 5. September angesetzt.

  6. #116
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    1.830

    Standard

    Hallo,

    freut mich besonders! Gerade das u.A. auch die Mivolta GmbH vor den Kadi gezerrt wird. Die Mivolta GmbH hat mir gegenüber eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben. Die war zu eng mit einem Call-Center das mich durch einen illegalen Werbeanruf belästigt hatte verbandelt. Da kamen die nicht mehr aus der Mithaftung heraus ;-)

    Es wird Zeit das die Rechtsprechung mal den Saustall rund um die Stadtwerke Pforzheim, die Mivolta GmbH, die PST Europe Sales GmbH, die Voxenergie GmbH und weitere "Stromlieferanten" mal kräftig ausmistet.

    Rainer

  7. #117
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    1.830

    Standard

    ein etwas älterer Beitrag von der Verbraucherzentrale. Dort sind mehr Hintergrundinfos drin:

    https://www.verbraucherzentrale.de/s...direktvertrieb

  8. #118
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.266

    Ausrufezeichen

    Bemerkenswert aus obigen Artikel (Hervorhebung von mir):
    Darüber hinaus wurde beanstandet, dass sie laufende Stromverträge der neu geworbenen Kunden gekündigt hatten – ohne dass der Verbraucher die hierzu erforderliche Vollmacht in Textform erteilt hatte. Dies war bei telefonisch abgeschlossenen Verträgen ja schon praktisch gar nicht möglich.
    ____
    IANAL

  9. #119
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    10.616

    Standard

    Offensichtlich handelt es sich bei den Aktivitäten der Stadtwerke Pforzheim nicht um gelegentliche Ausrutscher, sondern um vorsätzliche Rechtsverstösse.

    Nach einer umfangreichen Korrespondenz mit den Stadtwerken Pforzheim seit November 2016 haben die Verantwortlichen es wohl versäumt, sich juristischen Rat einzuholen. Auch die Einschaltung der Presse bewirkte nicht, dass man die illegalen Werbemethoden einstellte. Selbst im Juni 2017 bedient man sich immer noch des gleichen rechtswidrig arbeitenden Zulieferers, nämlich der SAG salesagent GmbH, Dammtorwall 7a, 20354 Hamburg, mit der zusammen man gefälschte Werbeeinverständniserklärungen vorgelegt hatte.

    Nach Auskunft des Datenschutzbeauftragten* der SAG salesagent GmbH vom 05.12.2016 arbeitet die SAG salesagent GmbH lediglich als Auftragsdatenverarbeiter im Auftrag der Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, wonach die verarbeiteten/verwendeten Daten vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt wurden. Dieses kleine Detail wurde sowohl vom Datenschutzbeauftragten der SWP als auch von deren Geschäftsführer, dem ehemaligen Bürgermeister der Stadt Pforzheim Roger H. geflissentlich verschwiegen.

    * Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der SAG salesagent GmbH betreibt unter whois:www.contor7.de "Deutschlands Marktplatz für Dialogmarketing" (Eigenaussage).
    Man vermittelt unter anderem auch den einen oder anderen Patienten aus diesem Forum:
    - Comvendo
    - Simon & Focken GmbH
    - Invoco
    - K & L Verlag GmbH & Co. KG
    - @ FRIENDS GmbH & Co. KG
    - Primacall GmbH
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  10. #120
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.237

    Standard

    Zitat Zitat von Investi Beitrag anzeigen
    Nach Auskunft des Datenschutzbeauftragten* der SAG salesagent GmbH vom 05.12.2016 arbeitet die SAG salesagent GmbH lediglich als Auftragsdatenverarbeiter im Auftrag der Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, wonach die verarbeiteten/verwendeten Daten vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt wurden. Dieses kleine Detail wurde sowohl vom Datenschutzbeauftragten der SWP als auch von deren Geschäftsführer, dem ehemaligen Bürgermeister der Stadt Pforzheim Roger H. geflissentlich verschwiegen.

    * Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der SAG salesagent GmbH betreibt unter whois:www.contor7.de "Deutschlands Marktplatz für Dialogmarketing" (Eigenaussage).
    Man vermittelt unter anderem auch den einen oder anderen Patienten aus diesem Forum:
    - Comvendo
    - Simon & Focken GmbH
    - Invoco
    - K & L Verlag GmbH & Co. KG
    - @ FRIENDS GmbH & Co. KG
    - Primacall GmbH
    Das ganze nennt sich Auftragsdatenerfassung und der gute Datenschützer sollte eigentlich wissen was er tut. Er freundlicher Hinweis an den/die LDSBA sollte da schon Wunder wirken. Derartige Methoden sind (leider) sehr verbreitet und die Justiz ist eher blind was das betrifft. Wenn eine IP Adresse ein personenbezogenes Datum darstellt, dann ist es eine Zählernummer eines Stromzählers erst recht. Denn der Zähler ist dem Wohnungseigentümer zugeordnet und wird auch so abgerechnet im Grundtarif.
    Jeder Auftraggeber einer Auftragsdatenverarbeitung ist verpflichtet die gesetzlichen Vorgaben zum Datenschutz einzuhalten, dazu zählt auch bei Callcenter Dienstleistungen aus Drittstaaten der Einsatz von Standardklauseln in den Verträgen und die Genehmigung von Sub-Unternehmern. Sollte das nicht passiert sein, so steht der Auftraggeber in der Haftung. Auch die Aussage man sei "Makler" dürfte der Aussage eines Pfandleiher am Bahnhof gleichkommen, in beiden Fällen ist der Nachweis der Rechtmäßigkeit beim Ankauf von Waren bzw. Daten nachzuweisen und die Identität des Verkäufers eindeutig zu belegen, ansonsten dürfte der Verdacht der gewerbsmäßigen Hehlerei nahe liegen. Die Stadtwerke Pforzheim sind oft genug von Verbrauchern und auch den Verbraucherschutzorganisationen auf die Zustände in ihrem Vertrieb aufmerksam gemacht worden. Konsequenzen gab es anscheinend keine, traurig auch das hier die Justiz schlampt.
    Geändert von thomas1611 (04.09.2017 um 08:25 Uhr) Grund: Quote repariert
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

Seite 12 von 22 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen