Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Spam vom Hotel zum Holzknecht im Stubaital in Österreich

  1. #21
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    11.105

    Standard

    Zitat Zitat von Wuschel_MUC Beitrag anzeigen
    Ach da schau an: Der Gastwirt ist anscheinend FPÖ-Funktionär: http://www.tt.com/politik/landespoli...t-sich-auf.csp
    In solchen Fällen freut sich immer der politische Gegner, wenn er dem Herrn Rechtsbruch vorwerfen kann. Das ist meistens wirksamer und kostengünstiger, als eigene Rechtsmittel.
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  2. #22
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    6.559

    Standard

    Dieser Fall wird wohl offen bleiben, die Aussage des Anwaltes dass der Inhaber des Hotels eine Unterlassungserklärung schickt / geschickt hat ist eine glatte Lüge und meiner Datenauskunft ist werder der Hotelbesitzer noch die Anwaltskanzlei nachgekommen. Muss ja schön sein, sich hinter den hohen Bergen zu verstecken, fadenscheinige Rechtsauslegungen zu nutzen nur um bloss keine Auskunft geben zu müssen.

    whois:http://www.law-danler.at/
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  3. #23
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.808

    Standard

    Ich würde an Deiner Stelle da Klage in Deutschland einreichen. Ich denke die Chancen stehen verdammt gut und außerdem kann man in Österreich auch relativ problemlos vollstrecken.
    Die sind in der Nachweispflicht und das dürfte reichen um die Sache entsprechend effektiv zu machen. Ich erinnere an die San Lorenzo Angelegenheit. In dem Tread finden sich doch auch solche Blüten und letztlich wurde die Sache erfolgreich beendet.
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

  4. #24
    PKV Schreck Avatar von thomas1611
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    3.707

    Standard

    man meint wohl, inzwischen ist genug Eis vom Stubaigletscher abgeschmolzen - heute hats mich erwischt.

    header:
    01: Received: from smtp.casablanca.at (smtp.casablanca.at [94.198.137.100])

    Sämtliche in der Mail enthaltenen Links sind mit Tracking-IDs verseucht.

  5. #25
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    6.559

    Standard

    Läuft das Hotel zum Holzknecht im Stubaital etwa nicht so gut? Oder warum macht das Hotel zum Holzknecht im Stubaital Werbung per Spam? Als ich würde in einem Hotel bzw. einer Pension im Stubaital nicht übernachten, wenn der Holzknecht mir unerwünschte Mails sendet. Das Hotel zum Holzknecht im Stubaital in Österreich mag ja schön sein, wenn man den Bewertungen glaubt, aber sein Marketing ist und bleibt illegal. Da hilft dem Hotel zum Holzknecht im Stubaital auch nicht, dass sie mit der Anwaltskanzlei Danler einen Rechtsverdereher haben, der nachweislich Lügen (und das auch noch schriftlich) verbreitet.
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  6. #26
    Neues Mitglied Avatar von boinger29
    Registriert seit
    13.09.2021
    Beiträge
    1

    Standard

    Ehrlich gesagt, ist dies das erste Mal, dass ich diese Art von Spam sehe.

  7. #27
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    19

    Standard

    Hallo boinger29
    der Letzte Beitrag ist über 4 Jahre alt. Wie kann oder soll man deinen Beitrag verstehen, hast du noch nie Spam bekommen?
    Der Hund in deinen Profil scheint echt süß zu sein.
    LG

  8. #28
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.386

    Standard

    Dunkel war der Rede Sinn

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2017
    Ort
    am Fluchhafen
    Beiträge
    212

    Standard

    So unverdient sind die roten Tonnen wohl doch nicht, obwohl das Avatar ein Russkiy Toy ist.

    Bei der Registrierung hast du folgenden Punkt aus dem Regelwerk akzeptiert:
    § 5 Spam, Forenfunktionen "Whois-Tag, Header-Tag"
    5. Es dürfen ohne vorherige Genehmigung keine Produkte oder Seiten beworben werden!

  10. #30
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    6.559

    Standard

    Ich finde Dich mal reichlich seltsam....
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen