Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 62

Thema: PST Europe Sales GmbH bittet um Schläge

  1. #21
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.184

    Standard

    hi

    Zitat Zitat von rainer Beitrag anzeigen
    bin mal gespannt ob sich da was tut
    es hat sich was getan:

    Domaininhaber
    LC Energie
    Markgrafenstr. 131
    41069 Mönchengladbach
    Die Webseite hat sich auch geändert ;-()

    es fehlt aber das Impressum :-(

    Rainer

  2. #22
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.184

    Standard

    hi

    In den DENIC-Daten unter Technischer Ansprechpartner ist eine 0180-Fax-Nummer aufgeführt. Die wird anscheinend von der fibre one networks GmbH, Düsseldorf genutzt:

    http://plusbranchenbuch.com/fibre-on...rf-01805327848

    Der Server dürfe bei der myLoc managed IT AG stehen. Zumindest landet man bei einem Traceroute bei denen.

    Rainer

  3. #23
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.184

    Standard

    hallo,

    Zitat Zitat von radan Beitrag anzeigen
    Auch im Fall, der mir vorliegt, Frist zur Auskunft gem. § 34 I BDSG fruchtlos verstrichen.
    hat inzwischen jemand eine Antwort auf seinen T5F an die PST Europe Sales GmbH bekommen?

    ich warte immer noch auf die Auskunft der PST Europe Sales GmbH auf mein T5F

    Schämen die sich so das die sich jetzt nicht getrauen mir eine Auskunft zu geben?

    Oder ist die PST Europe Sales GmbH ein Schlamperladen der den Datenschutz nicht im Griff hat?

    Fragen über Fragen :-?

    Rainer

  4. #24
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.184

    Standard

    hi

    Zitat Zitat von rainer Beitrag anzeigen
    Oder ist die PST Europe Sales GmbH ein Schlamperladen der den Datenschutz nicht im Griff hat?
    so wie sich der Sachverhalt inzwischen mir darstellt tendiere ich jetzt zur Ansicht das die PST bewusst weigert mir eine Auskunft zu geben. Dann müssten die ja die Hosen runterlassen und ihre Geschäftsmodell mit den meiner Meinung nach illegalen Cold-Calls offenlegen.

    Rainer

  5. #25
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    10.853

    Standard

    Beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht ist zur Zeit ein Verfahren gegen die PST Europe Sales GmbH anhängig. Aktenzeichen: LDA-1085.2-2827/16-D

    Man hat die PST amtlich aufgefordert, Auskunft zu erteilen. Wenn bis zum 25.11.2016 keine Antwort von PST bei mir eingeht, wird das Landesamt erneut tätig.
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  6. #26
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.184

    Standard

    hi

    Zitat Zitat von Investi Beitrag anzeigen
    Beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht ist zur Zeit ein Verfahren gegen die PST Europe Sales GmbH anhängig. Aktenzeichen: LDA-1085.2-2827/16-D
    nicht nur ein Verfahren :-()

    hier noch ein Aktenzeichen: LDA-1085.2-2288/16-D

    Rainer

  7. #27
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.184

    Standard

    hallo,

    heute hat mir die PST Europe Sales GmbH endlich eine Antwort auf meinen T5F geschickt. Hat lange gedauert.

    • 10.09.2016 die PST hat mein T5F erhalten, die darin gesetzte Frist verstrich ohne Antwort seitens der PST
    • 28.09.2016 Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht wurde von mir eingeschaltet
    • 04.10.2016 das Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht informiert mich das sie die PST auf die Auskunftspflicht nach § 34 BDSG hingewiesen haben
    • 03.12.2016 habe ich eine Antwort auf meinen T5F von der PST bekommen

    Als Begründung für die Verzögerung schreiben die:

    Aufgrund eines internen Bearbeitungsfehlers wurde ihr Schreiben vom 09.09.16 nur als Widerspruch bearbeitet, aber insgesamt als erledigt vermerkt. ....
    Mein T5F ist deutlich formuliert. Der darin enthaltende Widerruf für den Stromliefervertrag umfasst nur vier Zeilen auf dem zweiseitigen T5F. Die Fragen in meinem T5F sind deutlich umfangreicher.

    Ich bleibe dabei: der "interne Bearbeitungsfehler" ist aus meiner Sicht der Versuch den T5F ohne Antwort auszusitzen.

    Sie wie ich die Auskunft nun einschätze ist sie unvollständig und falsch. :-(

    Die behaupten das ich bei einem Gewinnspiel meine Daten angegeben hätte. Das ist gelogen!

    Gruss
    Rainer

  8. #28
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.384

    Standard

    Der klassische Fall. Also über den Anwalt die eidesstattliche Versicherung der Daten anfordern und wenn die nicht kommt Klage einreichen. Es gibt da ja ein Urteil

    "Sieg für einen Verbraucher: bereits am 30.4.2014 verurteilte das Landgericht Ulm (Az 6 O 339/13) die xxx Finanzvermittlungs GmbH dazu, die Richtigkeit und Vollständigkeit einer Datenschutzauskunft gegenüber einem Verbraucher eidesstattlich zu versichern. Hiergegen legte sie Berufung ein. Nach deutlichen Worten des OLG Stuttgart in der mündlichen Verhandlung nahm sie nun ihre Berufung zurück, so dass das Urteil nun rechtskräftig ist (OLG Stuttgart 6 U 87/14)."

    Verweise auf das Urteil und die Gegenseite dürfte ins rotieren kommen. Das Urteil sagt deutlich aus, das derartige Angaben, insbesondere mit Gewinnspiel ect. ausreichend zu belegen sind. Ich würde insbesondere die Daten des Gewinnspiels anfordern und direkt darauf hinweisen das du an Datenmissbrauch bzw. gewerbsmäßige Datenhehlerei glaubst in dem Zusammenhang. Die gemachten Angaben sind halt jetzt Fakt und du möchtest sie vom Vorstand / Geschäftsführer eidesstattlich versichert haben. Beweislast liegt beim betroffenen Unternehmen und ich gehe nicht davon aus das die Gewinnspielfirma eine hiesige ist. Werbeeinwilligung ect. dürften dann auch schwer zu belegen sein. Das kann also richtig nett werden.
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

  9. #29
    Urgestein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.306

    Standard

    Die PST Europe Sales GmbH telefonspammt derweil munter weiter.
    sastef

  10. #30
    Urgestein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.306

    Standard

    ... und zwar unter Phantasienamen und mit gefälschter Rufnummer.
    sastef

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen