Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: illegaler Cold-Call durch die BCS Group GmbH, Berlin ? [ 030201697059 ]

  1. #1
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.032

    Standard illegaler Cold-Call durch die BCS Group GmbH, Berlin ? [ 030201697059 ]

    hi

    Vor einigen Tage erhielt ich einen Werbeanruf von der BCS Group GmbH, Berlin. Die wollten meinen Mobilfunkvertrag analysieren :-(). Dazu soll ein Termin mit einem Geschäftskundenbetreuer vereinbart werden.

    Wenn man mal nach der bei dem Cold-Call übertragener Nummer 030201697059 sucht findet man z.B. bei Tellows eine nette "Krankenakte".


    Als Terminbestätigung hab ich folgende Mail mit dem Absender termin@bcsgroup.de bekommen:

    Sehr geehrter Herr Xxxx,

    wir danken Ihnen für das positive Gespräch und für das in uns gesetzte Vertrauen.

    Gerne bestätigen wir Ihnen den Termin zur Analyse Ihrer mobilen Kommunikation.

    Zur individuellen Anpassung Ihrer Geschäftskundentarife benötigen wir die letzten 3 Mobilfunkrechnungen.

    ------
    Geschäftskundenbetreuer: Herr Gxxxxx Txxxxx
    Termindatum: xx.xx.xxxx
    Terminuhrzeit: xx:xx Uhr
    -------

    Ihr Vorteil: Als Fachhändler für gewerblich genutzte Mobilfunklösungen agieren wir nicht im Auftrag einer Telefongesellschaft. Für uns stehen bei einer Optimierung Ihre individuellen Anforderungen und Bedürfnisse im Vordergrund.

    Wir freuen uns darauf, Ihnen Ihr konkretes Einsparungspotential in einem für Sie kostenfreien persönlichen Gespräch darlegen zu können.

    Wenn Sie sich vorab über uns informieren möchten, finden Sie uns im Internet unter folgender Adresse:
    whois:http://bcsgroup.de/mein-termin/

    Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Tag und blicken mit Spannung auf Ihr Optimierungspotential.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihr BCS Group Team


    BCS Group
    Business . Communication . Solution
    Reginhardstraße 34
    13409 Berlin

    Fon: 0800 00 44 666 55
    Fax: 0800 00 44 666 54

    Rechtliche Hinweise zu dieser Email finden Sie unter whois:http://www.bcsgroup.de/rechte/email
    Diese Firma kannte ich nicht. Daher stufe ich diesen Werbeanruf als Cold-Call ein.

    Der Vertreter ist dann bei mir angetanzt. Da ich mit Firmen die mit Cold-Calls arbeiten nichts am Hut haben möchte musste der wieder gehen ;-)

    In dem kurzen Gespräch meinte er das bei Gewerbetreibende Kaltanrufe erlaubt seinen ...

    Da bin ich, andere Leute und auch einige Gerichte anderer Meinung.

    Gruss
    Rainer

    PS: in der Mail von der BSC Group GmbH sieht man das diese Firma anscheinend mit dem geltende Recht nicht so bewandert ist. Sie hat meiner Meinung nach nicht nur Defizite in Sache UWG ( wg. Cold-Calls ) sondern auch Defizite bei der Angabe ihrer Rechtsform in der Mail. Auch auf der Visitenkarten des Vertreters wird die Rechtsform unterschlagen. Absicht, Versehen oder einfach nur Schlamperei?

  2. #2
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.032

    Standard

    hi

    Zwischenstand:

    Mein T5F den ich am 07.09. mit einer Fristsetzung zum 19.09.2016 an die BCS Group GmbH geschickt hatte ist bis jetzt immer noch nicht beantwortet :-(

    Rainer

  3. #3
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.833

    Standard

    § 43 Abs. 1 Nr. 8a, Abs. 3 S. 1 BDSG sehen für den Fall, dass eine Auskunft nicht, nicht richtig, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig erteilt wird, ein Bußgeld von bis zu 50.000,00 € vor.

  4. #4
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.032

    Standard

    hallo,

    lustig ;-()

    Die BCS Group GmbH hat mir aus München ein Einschreiben geschickt. Sie bezieht sich dabei auf mein T5F mit der Auskunftsaufforderung.

    Sie schreibt darin sinngemäss:

    ... Wir teilen Ihnen mit, dass keine Datenspeicherung mehr vorliegt. Ihre Telefonnummer und Daten sind im Internet frei zugänglich. Die Daten wurden gesperrt und zwischenzeitlich gelöscht. Eine weitere Datenspeicherung erfolgt somit nicht mehr. Eine Übermittlung der Daten an Dritte fand zu keiner Zeit statt und wird auch nicht stattfinden. ...
    Ich interpretiere das so das die BCS Group GmbH, München persönliche Daten im Internet sammelt und diese dann zu Werbezwecke - in meinem Fall dann aus meiner Sicht durch einen Cold-Call - verwendet.

    Komische Firma mit komischem Verständnis zum Datenschutz und komischer Datenverarbeitung :-()

    Ob das die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit auch komisch findet?


    Rainer

  5. #5
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.833

    Standard

    Der Hinweis darauf, dass die Daten im Internet frei verfügbar wären, ersetzt nicht die Auskunft zur konkreten Herkunft; eine Beauskunftung zum Bestand dard natürlich auch nicht dadurch umgangen werden, dass man die Daten einfach löscht.

  6. #6
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.032

    Standard

    hallo,

    Zitat Zitat von radan Beitrag anzeigen
    Der Hinweis darauf, dass die Daten im Internet frei verfügbar wären, ersetzt nicht die Auskunft zur konkreten Herkunft; eine Beauskunftung zum Bestand dard natürlich auch nicht dadurch umgangen werden, dass man die Daten einfach löscht.
    sehe ich auch so

    hab jetzt die die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit mit ins Boot geholt ;-)

    Rainer

  7. #7
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.032

    Standard

    hi

    Zitat Zitat von rainer Beitrag anzeigen
    hab jetzt die die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit mit ins Boot geholt ;-)
    lustig - plötzlich rückt die BCS GROUP GmbH scheibchenweise mit der Wahrheit raus:

    Die haben zwei Telefonnummern und meine Anschrift "kurzzeitig gespeichert" :-() Und zwar zum Zweck "den Kunden" über ihre Produkte zu informieren. Die Daten seien bereits wieder aus dem System gelöscht.

    Meine Kontaktdaten habe die BCS Group von meiner Webseite und von Tellows :-? Die geben als eine der Quellen einen Link auf eine Tellows-Webseite auf der eine meiner Telefonnummern, mein Name und Anschrift stehen.

    Die BCS Group GmbH meint das sie davon ausgehen konnte das ich als Gewerbetreibender grundsätzlich an Informationen ihrer Produkte interessiert bin.


    Ich stelle also aufgrund der mir aktuell vorliegenden Informationen fest:

    - die BCS Group GmbH sammelt persönliche Daten im Internet und verwendet die für Werbezwecke

    - die BCS Group GmbH meint das Gewerbetreibende grundsätzlich Interesse an Informationen über die Produkte der BCS haben.


    Wenn man die Erfahrungsberichte, Bewertungen, Meinungen usw. über die BCS Group GmbH aus Berlin die man zahlreich im Internet findet liest wundert mich so ein Geschäftsgebaren und der lasche Umgang mit dem Datenschutz seitens dieser Firma nicht.

    Beispiel: https://www.tellows.de/num/030201697059

    Rainer

  8. #8
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.292

    Standard

    Ist das nicht eine Steilvorlage für eine UE, nebst Kostennote?
    ____
    IANAL

  9. #9
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.032

    Standard

    hi

    Zitat Zitat von rainer Beitrag anzeigen
    hab jetzt die die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit mit ins Boot geholt ;-)
    Die die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit mein dazu:

    ... Eine mutmaßliche Einwilligung ist nicht schon allein deshalb zu rechtfertigen, daß die Betroffenen das Produkt in irgendeiner Weise gebrauchen können ...
    und :

    >... Sollten uns weitere unerwünschte Werbeanrufe der BCS Group GmbH zur Kenntnis gelangen, für die es keine ausdrückliche Einwilligung gibt bzw. keine Hinweise für eine mutmaßliche Einwilligung vorliegen, haben wir uns weitere aufsichtsrechtliche Maßnahmen vorbehalten. ...
    weitere Cold-Calls seitens der BCS Group GmbH könnten also teuer werden ;-)

    Rainer

  10. #10
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    10.790

    Standard

    Zitat Zitat von rainer Beitrag anzeigen
    >... Sollten uns weitere unerwünschte Werbeanrufe der BCS Group GmbH zur Kenntnis gelangen, für die es keine ausdrückliche Einwilligung gibt bzw. keine Hinweise für eine mutmaßliche Einwilligung vorliegen, haben wir uns weitere aufsichtsrechtliche Maßnahmen vorbehalten. ...
    weitere Cold-Calls seitens der BCS Group GmbH könnten also teuer werden ;-)
    Kannst Du mir bitte das Aktenzeichen der Berliner Behörde zukommen lassen? Bei mir hat die bcs group GmbH, Reginhardstr. 34, 13409 Berlin, ebenfalls angerufen.

    Am 29.06.2017 erreichte mich gegen 11:17 Uhr ein Anruf unter Anzeige der Rufnummer 030201697051. Die Anruferin stellte sich (mal wieder) als Lena Sommer vom Kinderhilfe e.V. vor und bedankte sich dafür, dass ich "die Kinder mit unterstützt" habe. Sie klärte ab, ob meine Anschrift "XXXX" noch aktuell sei. Anschliessend bat sie um eine Spende in Höhe von 100,00 €, die zum 01.08.2017 von meinem Konto eingezogen werden sollen. Meine Kontodaten lagen Frau Sommer bereits vor.

    Abgebucht wurde zwar nicht, da wohl bei der Kinderhilfe eine Sperre vorliegt, aber die Antwort auf meinen T5F ist auch schon überfällig. Da könnte die Datenschutzbehörde doch die bcs Group GmbH auffordern, mal was für die Kostendeckung beim Bau des BER beizusteuern.
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen