Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Nervige Dialopost von Kenan mit SEPA Überweisung!

  1. #1
    Neues Mitglied Avatar von Hilfesuchender
    Registriert seit
    21.02.2018
    Beiträge
    16

    Ausrufezeichen Nervige Dialopost von Kenan mit SEPA Überweisung!

    Hallo,

    was kann man gegen nervige Dailogpost mit Mahnungen und Rechnungen tun?

    Meine Omi bekommt sehr viel Dialogpost und manchmal ist auch eine Rechnung oder Mahnung dabei von der Sie noch nie was gehört hat.

    Dieses mal ist es eine 2. Mahnung zu einer Honorar-Rechnung von einem Kenan aus Moers 47406 dessen Postfach 101667 nicht stimmt.
    Auf der SEPA-Überweisung steht der Zahlungsempfänger DM4C S.L.!

    Was kann man da machen?


    MfG
    Geändert von Hilfesuchender (21.02.2018 um 12:06 Uhr)

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    4.852

    Standard

    Grundsätzlich ist es bei Briefpost so, dass man ein Schreiben aufsetzt und die Zusendungen untersagt. Am besten gleich mit Datenauskunft, woher das jeweilige Unternehmen die Daten hat. In unserem Wiki (https://www.antispam-ev.de/wiki/Leit..._von_Briefspam) findest du da einige Tipps.

    Was die Mahnungen angeht, müsste man das Schreiben mal sehen. Kannst du es mal anonymisieren und dann scannen (oder ein gutes Foto machen) und es hier einstellen?
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  3. #3
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    16.489

    Standard

    Schau auch mal hier: https://www.antispam-ev.de/forum/sho...-Customers-S-L

    DM4C hat demnach mit Wahrsageschickschnack zu tun. Kommt so Post auch bei deiner Großmutter an?
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  4. #4
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    10.303

    Standard

    Zitat Zitat von Hilfesuchender Beitrag anzeigen
    Dieses mal ist es eine 2. Mahnung zu einer Honorar-Rechnung von einem Kenan aus Moers 47406 dessen Postfach 101667 nicht stimmt.
    Auf der SEPA-Überweisung steht der Zahlungsempfänger DM4C S.L.!
    Kannst Du den gesamten Brief incl. Anhängen einscannen und hier reinsetzen? Vorher mal die persönlichen Daten Deiner Oma anonymisieren (Kundennummer, Name & Anschrift usw.).
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  5. #5
    Neues Mitglied Avatar von Hilfesuchender
    Registriert seit
    21.02.2018
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo,

    vielen dank für eure Antworten.

    Hier der Brief:


    Ist der Zweite oder Dritte Brief den ich bei meiner Omi aus dem Briefkasten gefischt habe. Gibt auch noch Konsorten wie vier-pfoten.org, Dr. Hall, Noma sowie Hoffnung für Kinder Spendenbettelbriefe... und noch mehr solch Dubiose Post.
    Und wenn man sich in diese Liste einträgt das man keine Post haben will, kommt noch mehr an. Hatten ja schon mit Readers Digest Stress, die wollten dauernd Geld haben für was auch immer... -.-
    Geändert von truelife (23.02.2018 um 19:11 Uhr) Grund: Rechnungsnummer gelöscht und Bild vergrößerbar eingestellt

  6. #6
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    23.970

    Standard

    Man kann Strafanzeige wegen des versuchten Betrugs sowie des Verdachts der Geldwäsche erstatten.

    Die Behörden können diese belgische Bank benachrichtigen. Es kann allerdings immer mal sein, dass der Kontoinhaber auch nur ein Muli ist.

    In jedem Fall spricht aber alles für vorliegende Straftaten. Einen anderen Hintergrund kann so ein Fetzen nicht haben.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  7. #7
    Neues Mitglied Avatar von Hilfesuchender
    Registriert seit
    21.02.2018
    Beiträge
    16

    Standard

    Danke für diese Information.

    Ich hoffe ich kann meiner 82 Jährigen Omi das einigermaßen verklickern, auch wenn Sie schon ein wenig vergesslich ist.
    Ich versuch die Post immer als erster zu erwischen, damit meine Omi diese Dialogpost die nicht mal als solche gekennzeichnet ist, gar nicht erst in die Finger bekommt.

    Und danke an truelife fürs bearbeiten des Briefes, dachte diese Daten haben doch keine Hand noch Fuß. Weil ja das Postfach nicht stimmt, ging ich von aus, das auch der Rest Käse ist.

    Danke für eure Hilfe.
    P.S.: Die Tochter von meiner Omi meint, das erst mal ruhen zu lassen, Schade um die Zeit.

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    4.852

    Standard

    Das Schreiben von Kenan ist Müll. Es fehlen Pflichtangaben...

    Das kannst du getrost abheften. Eine Firma die sich derartig versteckt, mahnt in der Regel nur.
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  9. #9
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    16.489

    Standard

    Gerne. Wie ich aber bereits weiter oben geschrieben habe, gibt es ja den Vertragspartner DM4C S.L. - die Frage, die sich stellt, ist ob man auch einen Vertrag mit dem Laden hat. Das kann von hier aus niemand sagen. Die Firma hat Ihren Sitz in Barcelona/Spanien und ein belgisches Konto. Das ist ungewöhnlich, ja. Aber ich vermute schon, dass die anhand Ihrer Rechnungsnummer nachvollziehen können und werden, wem man die Rechnung geschickt hat.

    Wir alle kennen wohl diese ganzen Briefchen, wo man die Anforderungsmarke hier, den Spezialaufkleber auf die anderen Seite pappen und auf der dritten Seite noch ein Feld aufrubbeln sollte. Ich kenne solche Post, weil auch ich bei älterne Leutchen die Post gesichtet habe. Damit hat das dann auch mal angefangen: eine "Anforderungsmarke" für ein Gratis-Horoskop und einen Metall-Schutzengel. Und dann kam das Zeug massenweise. Irgendwann dann auch Hittich-Mittelchen, Reader Digest und die ganzen Spendenbettler.

    Falls deine Oma in Rheinland-Pfalz wohnt: gegen Noma besteht dort ein Spendensammlungsverbot: https://add.rlp.de/de/aktuelles/deta...einland-pfalz/

    Aus der eigenen Erfahrung kann ich dir sagen, dass es nicht leicht ist, ältere Leutchen davon zu überzeugen, nicht zu spenden oder eine Rechnung zu zahlen. Mein Opa ist auch immer noch die 300 Meter zur Bank gefahren, um am Schalter die Überweisungsträger abzugeben. Der Schalterbeamte hat sich auch den Mund fusslig geredet. Und auf den Kontoauszügen waren dann hier mal 20€, da mal 35€ und 15€ wieder für den nächsten Spendengeier. Letztlich hilft nur eine Kontovollmacht oder ein konsequentes (eigenes) Leeren des Briefkasten.

    Denn gleich welche Zecke kein Blut mehr saugen kann, sie wird das Meckern anfangen. Entweder mit mehr oder eher weniger seriösen Inkassobüros und bei den Spendensammlern mit Vorwürfen/Fragen, ob man es verantworten kann, dass dieses süße Kätzchen / der knuddelige Panda oder jenes Kind in Ruanda ohne die wichtige und ohnehin schon fest eingeplante Spende nicht überleben würde. Da muss man stark bleiben. Und das ist bei der Generation 70+ leider nicht immer sehr ausgeprägt.

    Wer sagt eigentlich, dass das Postfach 101667, 47406 Moers nicht korrekt wäre? Frage doch mal bei der Post an:

    An:
    Deutsche Post AG
    Kundenservice Brief
    53247 Bonn



    Auskunft nach § 13 a UklaG – Postfächer


    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich erhalte in regelmäßigen Abständen unberechtige Rechnungen per Post zugestellt. Um dies zukünftig zu unterbinden, mit ich auf Ihre Hilfe angewiesen. Ich berufe mich hierbei auf den § 13a UKlaG – der den Auskunftsanspruch sonstiger Betroffener regelt.

    Bitte teilen Sie mir die ladungsfähige Adresse, sowie den vollen Namen des Inhabers mit. Ich benötige sie, um vom Verursacher die Unterlassung der Zusendung verlangen zu können. Die Adresse des Versenders ist anderweitig nicht zu beschaffen. Teilen Sie mir auch etwaige Mitnutzer mit.

    Bitte teilen Sie mir mit, wer Inhaber/Mitnutzer des folgenden Postfaches zum [Briefdatum] war:

    [Auflistung des / der Postfächer]

    Mit freundlichen Grüßen
    Bitte mal lesen:
    https://www.antispam-ev.de/wiki/Seni..._sch%C3%BCtzen
    https://www.antispam-ev.de/wiki/Unre...ge_Forderungen
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  10. #10
    Neues Mitglied Avatar von Hilfesuchender
    Registriert seit
    21.02.2018
    Beiträge
    16

    Standard

    Guten Morgen,

    danke truelife fürs Recherschieren.

    Das Postfach existiert zwar, gehört aber mehreren, geht das denn überhaupt? Monsieur Aubert, diesem Kenan und einem Verein aus Moers. Und dann nochmal in Kassel (u.a. Spedition Transport usw.) und in Herne (Luftfahrt-Bundesamt Herne) sowie in Langenhagen. Also da haut doch was vorne und hinten nicht hin... -.-

    Also bei den Dialogpost-Briefchen sind auch teilweise stark enstellte Menschen bzw. Kinder drauf und Kulis sind sehr oft dabei, sowie kleine Notizblöcke, Anhänger, Traumfänger usw.. Sie wird regelrecht zugeschissen von Noma und co.
    Die Anzahl an Büchern von Readers Digest kommen fast einer Bücherei gleich. Überall wo ich in die Schränke gucke, ist was dabei. Und etliche Uhren von denen hat Sie als Sammlung in ihren Schubfächern zusammen gehortet.
    Meine Omi wohnt in Bautzen (Sachsen, hinter Dresden Richtung Tschechische Grenze). Meine Omi schämt sich (weil Sie schon mal abgezockt wurde) und ist Einsam und besitzt eine ordentliche Portion falschen Stolz, lässt sich nix sagen, und wenn man ihr die Wahrheit sagt, Schaltet Sie sich Stumm und auf Durchzug. Was soll man da nur machen? Eine höhere Pflegestufe bekommt Sie nicht. Aber jeden Montag kommt da jemand von der AWO oder so hin und macht irgendwas im Haushalt bei ihr...
    Der eigene Taugenichts von Sohn hat selber Dreck am Stecken und ist nie da, oder so schnell wieder weg, das man ihn nicht zu fassen bekommt... der bekommt Regelmäßig Insolvenzpost und Briefe von Anwälten und vom Finanzamt seit locker über 10 Jahren... tut so als würde Er im Haus mitwohnen dabei lebt der bei irgend ner Tussnelda...

    Einzig die Naive gutherzige Tochter hat es geschafft das Readers Digest meine Omi in Ruhe lässt, aber manchmal kommt dann doch wieder "Werbung" die ich dann zur Post zurück schaffen muss.

    Leider blöd, das ich keinen Drucker besitze, sonst würd ich sämtliche Formulare ausdrucken die man bekommen kann.


    LG

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen