Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 73

Thema: e:veen Energie eG hat Insolvenzantrag gestellt

  1. #11
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.539

    Standard

    Der erste Anlauf der Sanierung hat schon mal nicht geklappt - keine Eigenverwaltung mehr bei der e:veen Energie eG, Gericht schickt externen (vorläufigen) Insolvenzverwalter.

    Das Amtsgericht Hannover hat am 24. Juli die vorläufige Insolvenzverwaltung über die e:veen Energie eG angeordnet. Zuvor hat unser Vorstand den Antrag auf Eigenverwaltung zurückgezogen. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Prof. Volker Römermann benannt. Damit wird das juristische Verfahren nachjustiert, in der Sache ändert sich für Sie nichts: Unser Geschäftsbetrieb bleibt weiterhin uneingeschränkt aufrechthalten, Ihre Belieferung ist gesichert.

    Prof. Römermann ist langjähriger Insolvenzverwalter und Sanierungsexperte mit Erfahrungen im Energiesektor. Unter anderem ist er für die erfolgreiche Sanierung der Windwärts Energie GmbH verantwortlich. Gründe für unser Insolvenzverfahren sind stark gestiegene Energiepreise, sowie eine interne Gesellschafterauseinandersetzung. Unser Vorstand hat nun den Antrag auf Eigenverwaltung zum Unternehmenswohl zurückgezogen, nachdem deutlich wurde, dass die Unstimmigkeiten zwischen den Gesellschaftern innerhalb unserer Genossenschaft nicht unmittelbar beseitigt werden können.
    https://eveen.de/die-verfahrensart-aendert-sich/
    Geändert von radan (24.07.2018 um 19:00 Uhr)

  2. #12
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.539

    Standard

    Aus dem Register:
    903 IN 381/18 - 2 -: In dem Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen der e:veen Energie eG, Kirchhorster Straße 39, 30659 Hannover (AG Hannover, GnR 200020), vertr. d.: Dieter Carstens, (Vorstand), ist am 24.07.2018 um 13:30 Uhr die vorläufige Verwaltung des Vermögens des Schuldners angeordnet worden. Verfügungen des Schuldners sind nur mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Römermann, Ständehausstraße 10, 30159 Hannover, Tel.: 0511 32660-50, Fax: 0511 32660-51, Internet: www.roemermann.com bestellt worden.

  3. #13
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.163

    Standard

    Gründe für unser Insolvenzverfahren sind stark gestiegene Energiepreise,...
    Ziemlich unglaubwürdig. Gestiegene Einkaufspreise werden üblicherweise an die Verbraucher weitergegeben.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  4. #14
    Kaiser von Schnabelland Avatar von Schnabelland
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    Kaiserallee 1, SNA-1 Schnabelland
    Beiträge
    1.393

    Standard

    Zitat Zitat von Goofy Beitrag anzeigen
    Gestiegene Einkaufspreise werden üblicherweise an die Verbraucher weitergegeben.
    Zumal höhere Einkaufspreise bei Energie die Konkurrenz ja genauso treffen, und daher von denen genauso an Verbraucher weitergereicht wird - daher ist es auch kein größeres Problem, gestiegene Energiepreise durchzusetzen. Probleme könnten bei e:veen nur dann entstehen, wenn man einem großen Teil seiner Kunden langfristige Preisgarantien gegeben hat und die Überwälzung der Preissteigerungen an diese Kunden daher nicht möglich ist - vielleicht ein Grund dafür, massiv mittels Telefonterror neue Kunden zu gewinnen, an die man die höheren Einkaufspreise dann weiterreichen kann?
    Meine Baits:

    1.) Mariam Abacha und Charles Soludo in einem Bait - Baiting-Spaß für fast ein Jahr!
    Baiting-Charakter: Sir Wuschel Schnabeltier, Kaiser von Schnabelland

    2.) Frau Kabila und ihr Sohn(??) Emma - und meine EUR 15.000,--, die ich in Madrid bezahlt habe
    Baiting-Charakter: Sadistis Mausoquelis, Direktor der OMEC (Organization of Mouse-Oil Exporting Countries)

    3.) Kurzbait: Abubaka Yaya und sein Anwalt Dr. Temba Peter - das Treffen am Flughafen Heathrow.

  5. #15
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.163

    Standard

    Wenn das so wäre, dann wäre das so eine Vorstufe zu einem Schneeballsystem.
    Andererseits gibt es aber in so einem Betrieb etliche andere Möglichkeiten, um Geld zu verbrennen.
    Z.B. überzogene Gehalts- und Bonuszahlungen u.s.w.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  6. #16
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.539

    Standard

    Bei Reclabox gab es ja einige Beschwerden über angeblich ausbleibende Zahlungen, und auch die Verbraucherzentrale Niedersachen berichtet von solchen Beanstandungen.
    In den vergangenen Monaten haben sich viele Kunden beim Marktwächter beschwert, da auf Rechnungen ausgewiesene Guthaben von e:veen nicht ausgezahlt wurden.
    https://www.marktwaechter-energie.de...nz-angemeldet/

    Ich gehe aber bis auf Weiteres mal davon aus, dass auf Seiten der e:veen Energie eG die gesetzlichen Vorgaben beachtet wurden und keine Insolvenzverschleppung gegeben ist. Denn wie heißt es auf der Seite von e:veen: "Transparenz und vertrauensvolle Zusammenarbeit bleiben."

  7. #17
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    17.058

    Standard

    Obwohl die Deutsche Erdgas-Versorgungs-GmbH insolvent ist, brauchen die Neumarkter Kunden des Unternehmens nicht fürchten, plötzlich ohne Gas dazustehen. Die Stadtwerke Neumarkt fangen alle Betroffenen auf.

    Das gleiche gilt für die Strom- und Gaskunden der e:veen Energie eG. Diese hat ebenfalls angekündigt, Insolvenz anzumelden.
    Quelle: http://www.nordbayern.de/region/neum...-ein-1.7875441
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  8. #18
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    17.058

    Standard

    Zitat Zitat von radan Beitrag anzeigen
    "Transparenz und vertrauensvolle Zusammenarbeit bleiben."
    e:veen wird da leider missverstanden. Auch, als sie die Vorauszahlung einfach mal um 20% wegen der "steigenden Gefahr eines kalten Winters" erhöht hatten, dachten die bestimmt nur an die exorbitanten Nachzahlungen, die der Kunde hätte nachzahlen müssen. Eine Art zinsfreies Darlehen, mit dem e:veen sein Tagesgeschäft weiterfinanzieren wollte, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

    Der genossenschaftliche Energieversorger Eveen Energie darf seinen Kunden keine witterungsbedingte Anpassung ihrer Abschlagszahlungen verordnen. Eine entsprechende gerichtliche Unterlassungserklärung erzielte nach eigenen Angaben der "Marktwächter Energie für Niedersachsen".
    https://www.energate-messenger.de/ne...dingt-anpassen
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  9. #19
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.539

    Standard

    Und nachdem das OLG Celle das der e:veen Energie eG vom LG Hannover aufgedrückte Ordnungsgeld von 20.000,00 € auf 10.000,00 € gedrückt hatte, schwammen die (vier?) Genossen ja auch wieder im Geld.
    http://www.neuepresse.de/Hannover/Me...000-Euro-Busse
    Den „Strafzoll“ von 20 000 Euro wegen unerlaubter Vertragsklauseln hat das Oberlandesgericht (OLG) in Celle zwar halbiert, doch damit ist der hannoversche Stromhändler „e:veen“ nicht aus dem Schneider – es droht ihm weiteres Ungemach.

    Mit seiner Entscheidung hob das OLG einen Ordnungsgeldentscheidung des Landgerichts Hannover zum Teil auf – gegen den Stromhändler (nach eigenen Angaben mehr als 150 000 Kunden bundesweit) war die Verbraucherzentrale (VZ) Niedersachsen vorgegangen: Sie hatte vom Landgericht Recht bekommen, dass insbesondere die Vertragsklausel zum Sonderkündigungsrecht unwirksam und geändert werden muss. E:veen hatte Steuern, Umlagen und Abgaben nicht als Preisbestandteil angesehen – die Klausel wurde geändert, sagte laut VZ aber inhaltlich das Gleiche, war dafür statt drei Zeilen fünf Seiten lang (NP berichtete). [...]
    Nach NP-Informationen soll es derzeit mehrere Abmahnungen – darunter auch von Wettbewerbern – gegen e:veen geben, die sich auf die Art und Weise der Werbung und Kundengewinnung beziehen (etwa Ablauf bei Haustürgeschäfte und Vertragsschluss am Telefon). Die NP hat das Unternehmen mehrfach gebeten, sich zum gesamten Sachverhalt zu äußern – es gab jedoch keine Reaktion.

  10. #20
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.539

    Standard

    In der Rückschau auch interessant, was Vorstand Dieter Carstens angeblich im Spetember 2017, also noch nicht mal einem Jahr, 'rausließ:
    Die Eveen Energie ist ein unabhängiges Versorgungsunternehmen und liefert bundesweit Strom und Gas an Privat- und Gewerbekunden. Nach eigenen Angaben hat Carstens den Kundenstamm des Versorgers in den vergangenen fünf Jahren von weniger als 500 auf rund 150 000 erweitert. In den kommenden Jahren peilt das Unternehmen, etwa 1 Mio. Kunden zu beliefern.
    Link

    Jetzt war ja nur noch von "weit über 100.000 Kunden" die Rede. Wobei, 150.000 wären ja auch "weit über 100.000".

    Und immer noch mehr als die knappe Handvoll Genossenschafter dieser eG. ("Für Experten lassen sich bei Energieeinkauf und -produktion auch die Vorteile genossenschaftlichen Zusammengehens besonders gut nachvollziehen. So kann sich bei diesen Projekten eine große Zahl von Personen beteiligen, um dabei für sich selbst Preisvorteile zu erzielen.", Link)

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen