Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Thema: BNetzA verhängt 300.000,00 € Bußgeld gegen ENERGYsparks GmbH

  1. #31
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.266

    Standard

    Japp. Ohne a) bleibt es beim Zirkelschluss. Und bei b) wird der Nachweis schwierig, wenn es nicht wiederholt wird. Aber da läuft die Aufnahme schon...

    offtopic:
    In eine ähnliche Problematik läuft man beim Anrufbeantworter hinein. Da muß in der Gesamtschau der Umstände der Anrufer rechtzeitig den Entschluß fassen (und umsetzen) können, aufzulegen. Ansonsten gibt es eine rechtswidrige Aufzeichnung.
    Wie ein etwaige Datenschutzerklärung dabei aussehen könnte, wüsste ich auch nicht
    ____
    IANAL

  2. #32
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    1.835

    Standard

    hi

    Zitat Zitat von Ralgert Beitrag anzeigen
    Japp. Ohne a) bleibt es beim Zirkelschluss. Und bei b) wird der Nachweis schwierig, wenn es nicht wiederholt wird. Aber da läuft die Aufnahme schon...
    ich mach das immer so:

    wenn eine Call-Center-Agent was aufzeichnen will frage ich gleich ob ich auch aufzeichnen darf. Wenn er ja sagt starte ich und frage ihn gleich nochmal. Das hab ich dann auch Band.

    wobei ich ich jetzt, angeregt durch diesen Thread hier, das etwas modifiziere:

    wenn ich zum 2. Frage dann erwähne ich das er ja schon vorhin zugestimmt hat.

    Bei vielen Werbeanrufen klappt das wunderbar und ich hab eine Aufzeichnung mit der man im Falle eines Falles was anfangen kann.

    Wobei bei den Betrugsanrufen mit Gewinnspielen das in der Regel nicht mehr klappt. Die wollen nicht das ich aufzeichne. Gibt interessante Diskussionen bei denen ich die auffordere mir zu erklären warum die aufzeichnen und ich das nicht darf. Das endet dann so das die mir sagen das ich dann halt weiterspielen muss und nicht mehr vorzeitig aufhören kann. Ist mir aber egal. Ich hab bei denen ja noch nie gespielt.

    Rainer

  3. #33
    Mitglied Avatar von Speedy56
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    SouthBavaria
    Beiträge
    207

    Standard

    Kann ich das mit einer FritzBox und dem FritzPhone machen oder brauche ich eine extra Hardware?
    Würde das so wie Rainer machen wollen.
    „Man muss dem Leben immer um mindestens einen Whisky voraus sein“ (Humphrey Bogart)

  4. #34
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    17.330

    Standard

    Lautsprecher am Festnetz anschalten und mit dem Handy aufnehmen?
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  5. #35
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Hassia
    Beiträge
    206

    Standard

    "Wir würden das Gespräch gerne aufzeichnen. Sind sie damit einverstanden?" ist eindeutig eine gegenseitige Einverständniserklärung, falls "Ja" geantwortet wird.
    Wer Druckfehler findet, darf damit gurgeln.

  6. #36
    Senior Mitglied Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    4.816

    Standard Mitschneiden auf FritzFon

    Schaue dir beim nächsten Gespräch das Display deines FritzFon an. Es müsste einen Button <Aufzeichnen> geben, der mit einer der beiden Balken-Tasten <-> bedient wird. Normalerweise merkt man von den Buttons nichts, weil man das FritzFon ans Ohr hält und das Display nach ein paar Sekunden erlischt.
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  7. #37

  8. #38
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    1.835

    Standard

    hallo,

    Zitat Zitat von Stachel24 Beitrag anzeigen
    "Wir würden das Gespräch gerne aufzeichnen. Sind sie damit einverstanden?" ist eindeutig eine gegenseitige Einverständniserklärung, falls "Ja" geantwortet wird.
    mein gesunder Menschenverstand würde mir das auch sagen. Aber das gehts in die Juristerei. Da gilt GMV leider nicht immer :-(

    ich sage da dann immer "ja, wir zeichnen beide auf"

    Rainer

  9. #39
    Urgestein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.055

    Standard

    Genau. 10 Minuten. Diese Dummdödel von AVM.
    sastef

  10. #40
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    23.03.2017
    Beiträge
    45

    Standard

    Es gibt, beim IP-Anschluss, die Möglichkeit, den Traffic von der Fritz!Box mitscheiden zu lassen und dann mit einer Software wie wireshark Gespräche zu extrahieren.
    Ist aber nicht ganz unkompliziert. Insbesondere, wenn - wie gesetzlich vorgesehen - die Aufzeichnung erst nach Einwilligung beginnen soll.
    https://www.tutonaut.de/anleitung-te...und-abspielen/

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen