Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Juan Ros sucht"Partner"

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    5.218

    Standard Juan Ros sucht"Partner"

    Heute erhielt ich seit langer Zeit mal wieder eine Mugumail.


    header:
    01: From - Sun May 19 xx:xx:xx 2019
    02: X-Account-Key: account1
    03: X-UIDL: [UID filtered]
    04: X-Mozilla-Status: 0001
    05: X-Mozilla-Status2: 00000000
    06: X-Mozilla-Keys:
    07:
    08: X-Envelope-From: <seo [at] cnstaff.com>
    09: X-Envelope-To: <xxxxxxxxxxxxxxxxx>
    10: X-Delivery-Time: 1558242249
    11: X-UID: [UID filtered]
    12: Return-Path: <seo [at] cnstaff.com>
    13: Authentication-Results: strato.com; dmarc=none header.from=cnstaff.com
    14: Authentication-Results: strato.com; arc=none
    15: Authentication-Results: strato.com; dkim=none
    16: Authentication-Results: strato.com; dkim-adsp=none
    17: header.from="seo [at] cnstaff.com"
    18: Authentication-Results: strato.com; spf=permerror
    19: smtp.mailfrom="seo [at] cnstaff.com"
    20: reason="Domain cnstaff.com: Found more than one SPF record, see RFC 7208, section
    21: 4.5."
    22: X-RZG-Expurgate: suspect/normal
    23: X-RZG-Expurgate-ID: [ID filtered]
    24: X-RZG-CLASS-ID: [ID filtered]
    25: Received-SPF: permerror
    26: client-ip=2a01:238:20a:202:5100::3;
    27: helo="mi6-p00-ob.smtp.rzone.de";
    28: envelope-from="seo [at] cnstaff.com";
    29: receiver=smtpin.rzone.de;
    30: identity=mailfrom;
    31: problem="Domain cnstaff.com: Found more than one SPF record, see RFC 7208, section
    32: 4.5.";
    33: Received: from mi6-p00-ob.smtp.rzone.de ([IPv6:2a01:238:20a:202:5100::3])
    34: by smtpin.rzone.de (RZmta 44.18 OK)
    35: with ESMTPS ID: [ID filtered]
    36: (using TLSv1.2 with cipher ECDHE-RSA-AES256-SHA384 (curve secp384r1 with 384 ECDH bits, eq.
    37: 7680 bits RSA))
    38: (Client CN "*.smtp.rzone.de", Issuer "TeleSec ServerPass Class 2 CA"
    39: (verified OK (+EmiG)))
    40: (Client hostname verified OK)
    41: for <poor [at] spamvictim.tld>;
    42: Sun, 19 May 2019 xx:xx:xx +0200 (CEST)
    43: X-RZG-FWD-BY: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    44: Received: from mailin.rzone.de ([unix socket])
    45: by mailin.rzone.de (RZmta 44.20) with LMTPA;
    46: Sun, 19 May 2019 xx:xx:xx +0200 (CEST)
    47: Authentication-Results: strato.com; dmarc=none header.from=cnstaff.com
    48: Authentication-Results: strato.com; arc=none
    49: Authentication-Results: strato.com; dkim=none
    50: Authentication-Results: strato.com; dkim-adsp=none
    51: header.from="seo [at] cnstaff.com"
    52: Authentication-Results: strato.com; spf=permerror
    53: smtp.mailfrom="seo [at] cnstaff.com"
    54: reason="Domain cnstaff.com: Found more than one SPF record, see RFC 7208, section
    55: 4.5."
    56: X-RZG-Expurgate: suspect/normal
    57: X-RZG-Expurgate-ID: [ID filtered]
    58: X-Strato-MessageType: email
    59: To: xxxxxxxxxxxxxxxxx
    60: Message-ID: [ID filtered]
    61: X-RZG-CLASS-ID: [ID filtered]
    62: Received-SPF: permerror
    63: client-ip=210.51.163.200;
    64: helo="mail.cnstaff.com";
    65: envelope-from="seo [at] cnstaff.com";
    66: receiver=smtpin.rzone.de;
    67: identity=mailfrom;
    68: problem="Domain cnstaff.com: Found more than one SPF record, see RFC 7208, section
    69: 4.5.";
    70: Received: from mail.cnstaff.com (mail.jobkoo.cn [210.51.163.200])
    71: by smtpin.rzone.de (RZmta 44.20 OK)
    72: with ESMTP ID: [ID filtered]
    73: for <xxxxxxxxxxxxxxxxx>;
    74: Sun, 19 May 2019 xx:xx:xx +0200 (CEST)
    75: Received: from User (unknown [185.228.80.28])
    76: by mail.cnstaff.com (Postfix) with ESMTPA ID: [ID filtered]
    77: Sun, 19 May 2019 xx:xx:xx +0800 (CST)
    78: Reply-To: <juanrosros [at] yandex.com>
    79: From: "UNABOGADO ES"<seo [at] cnstaff.com>
    80: Subject: auf der Suche nach Partnern
    81: Date: Sat, 18 May 2019 xx:xx:xx -0700
    82: MIME-Version: 1.0
    83: Content-Type: text/plain;
    84: charset="Windows-1251"
    85: Content-Transfer-Encoding: 7bit
    86: X-Priority: 3
    87: X-MSMail-Priority: Normal
    88: X-Mailer: Microsoft Outlook Express 6.00.2600.0000
    89: X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2600.0000

    Hallo,

    Ich muss sagen, es tut mir wirklich leid, dass Sie angenommen haben, dass Sie meine Nachricht erhalten haben und sich entschieden haben, nicht zu antworten. Ich habe eine erste E-Mail an Sie geschickt, in der Hoffnung, dass Sie durch Nominierung Empfдnger / Eigentьmer sein werden, und zwar auf 12.196.000,00 Millionen Ђ zwцlf Millionen einhundertsechsundneunzigtausend eur. Ich muss dringend einen Verwandten / Begьnstigten vorlegen, um Empfдnger des oben genannten Fonds zu werden.

    Der Kunde ist ohne schriftlichen Willen verstorben. Da wir keinen nachweisbaren Erben fьr dieses Anwesen haben, tun wir nichts AuЯergewцhnliches. Da dies eine Win-Win-Situation fьr Sie ist, besteht die geringe Chance, dass Sie in irgendeiner Weise mit dem Kunden in Verbindung stehen, aber selbst wenn Sie es nicht sind, haben wir eine viel bessere Chance mit den gesicherten Mitteln an Ihrem Ende Finden Sie den Empfдnger oder die Verwandtschaft zum verstorbenen Kunden.

    Normalerweise werden alle nicht beanspruchten Gelder nach einer Wartezeit von den Bankdirektoren an den Staat ьberwiesen oder als Bonusьberschuss verwendet. Dies sind Mittel, die kanalisiert werden kцnnen, um gute Arbeit zu erreichen. Ich beabsichtige, damit voranzukommen; weil ich das grцЯere Wohl und die Mцglichkeit sehe, die Wьnsche eines Menschen wirklich zu erfьllen. Dies ist eine Gelegenheit vor mir und ich habe mich entschieden, daran zu arbeiten. Aber was ich wissen muss, ist, wenn ich mit Ihnen daran arbeite.

    Wenn Sie sich dazu entscheiden, mit mir nicht fortzufahren, lцschen Sie bitte die E-Mail und beenden Sie jegliche Kommunikation. Jedoch; Wenn Sie etwas erreichen mцchten, indem Sie sicherstellen, dass das Geld nicht in den Taschen einiger ьberbezahlter Geschдftsfьhrer und Direktoren landet, kцnnen Sie die folgenden Details unten bestдtigen.

    * Vollstдndige Namen und Postanschrift.
    * Telefon- und Faxnummer.
    * Staatsangehцrigkeit.

    Freuen Sie sich auf das Lesen von Ihnen.

    Vielen Dank fьr Ihre erwartete Zusammenarbeit.

    GrьЯe,

    Juan Ros
    E-Mail: rosjuanros@yandex.com
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    288

    Standard

    Bei den vielen Kyrillische Einsprenkelungen scheint es aber eher aus östlicher Richtung zu kommen.

    whois:210.51.163.200 deutet allerdings dann mehr Richtung China

  3. #3
    Urgestein
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    7.925

    Standard

    Zitat Zitat von isenaecher Beitrag anzeigen
    Bei den vielen Kyrillische Einsprenkelungen scheint es aber eher aus östlicher Richtung zu kommen.
    charset="Windows-1251" ist ja auch die Zeichenkodierung in kyrillisch. Oder ein Mugu hat bei der Russenmafia mal wieder das 'All Inclusive Spamming' Paket gebucht.
    mein Credo: die 10 größten ROKSO-Spammer aus dem Verkehr gezogen, und 80 % des weltweiten Spam-Problems hätte sich mit einem Schlag erledigt....
    Ausserdem fordere ich die Abschaffung aller Affiliate-Programme, da mir bis heute niemand ein 100 % seriöses Affiliate-Programm benennen konnte.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen