Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Mega Play OCS Service Ltd

  1. #21
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2022
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo,
    habe gerade festgestellt, dass bei meiner Frau (leben getrennt) seit über einem Jahr die PPS Perfunctio Payment Services GmbH 89,90 €/Monat im Auftrag von OCS Service Ltd. – Kundenservice SEM abbucht.

    Widerruft fällt daher aus.

    Hat jemand ein „erprobtes“ Kündigunggschreiben zur Hand?

    Danke & Grüße, Detlef

  2. #22
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    13.108

    Standard

    Google hilft > pps perfunctio payment services gmbh kündigen

    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

  3. #23
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2022
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke für den Suchlink.
    Die PPS Perfunctio Payment Services GmbH bucht ab. Das ist in diesem Fall doch nur der „Dienstleister“, oder?
    Vor nicht allzu langer Zeit hat noch eine finXP Limited abgebucht.

    Als Absender auf dem Schreiben steht als Absender:
    OCS Service Ltd. – Kundenservice SEM
    Gumpendorfer Str. 142
    A-1060 Wien


    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

    Siehe Schreiben.

    Demnach ist doch die OCS Service Ltd. der Vertragspartner, oder?

    Grüße, Detlef

  4. #24
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    13.108

    Standard

    Zitat Zitat von felted Beitrag anzeigen
    Danke für den Suchlink.
    Die PPS Perfunctio Payment Services GmbH bucht ab. Das ist in diesem Fall doch nur der „Dienstleister“, oder?
    Ein etwas wüstes Netzwerk > [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    PPS Perfunctio Payment Services GmbH
    Astraturm | Zirkusweg 2
    D-20359 Hamburg
    jet another Zahlungsdienstleister

    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    Brauch etwas Zeit um das Gewirr aufzudröseln
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

    Wie bist du denn an Laden geraten?

  5. #25
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    03.10.2022
    Beiträge
    3

    Standard

    Meine Frau kann sich nur daran erinnern, dass „einer“ angerufen hat.
    Das war im Februar 2021. Ich glaube nicht, dass sie einen rechtsgültigen Vertrag abgeschlossen hat.
    Nachdem das aber nun schon seit ca. 1,5 Jahren läuft, möchte ich einfach nur fristgerecht kündigen.
    Nach Möglichkeit ohne Stress UND rechtssicher.

    Auf der Rückseite stehen die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Euro-SEM Vorteilsgemeinschaft (Auszug):

    Gegenstand des Vertrags
    ...Die Semiha Murt, Ege Mah. 457 SK. No: 15lc Kapi No: 3 Kusadasi Aydin Turkei (nachfolgend „SEM“), vermittelt yu den im Folgenden gerechgelten Bedinungen zum einen Verträge zwischen den einzelnen Teilnehmern der BGB/Gesellschaft untereinander und erbringt darüber h inaus gegenüber den einzelnen Teilnehmern und der BGB-Gesellschaft ddie folgenden näher beschriebenen Leistungen im Rahmen eines Geschäftsbesorgungsvertrages unter...
    Demnach ist der Vertragspartner doch die SEM. Und die SEM ist die Semiha Murt, Ege Mah. 457 SK. No: 15lc Kapi No: 3 Kusadasi Aydin Turkei.

    Auf dem Schreiben ganz unten steht:
    Die OCS Service Ltd. ist ausschließlich fur die Entgegenahme und Weiterleitung der Kundenkorrespondenz verantwortlich.

    Die OCS Service Ltd. ist demnach der Dienstleister der SEM, der sicherstellen muss, dass die Korrespondenz ankommt. Den Rest kann ich ja nicht beeinflussen.

    Ich schicke daher dieses Schreiben per Einwurf-Einschreiben ab:
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

    Grüße, Detlef

  6. #26
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    6.964

    Standard

    Rechtsberatung im Einzelfall darf nur ein Anwalt. Von deher gibt es hier eben nur allgemeine Hinweise....
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    30.12.2007
    Beiträge
    566

    Standard

    Ich mach jetzt mal keine Rechtsberatung, verweise nur auf zwei allgemein anerkannte Organisationen, die zu solchen Themen einiges veröffentlichen.

    Die Stiftung Warentest, die auch keine Rechtsberatung macht, hat zum Thema Lastschriften was veröffentlicht: [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

    Und die Verbraucherzentralen, die Rechtsberatung machen, haben was zum Thema telefonische Verträge veröffentlicht: [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

    Was man mit diesen Infos anfängt und ob sie bei der konkreten Situation weiterhelfen, muss man sich dann selbst überlegen. Ein Termin bei der nächstgelegenen Verbraucherzentrale wäre auch eine Möglichkeit, wenn man eine Expertenmeinung dazu hören möchte.

    hoppala

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen