folgendes Problem:
Eine offensichtlich "schizophrene" Person aus den USA mißbraucht die
E-Mail-Adressen meiner Verwandten, in dem sie sie in Newsletter,
Porno-Spam-Filter etc pp einträgt. Ich habe meine E-Mail-Adressen
mittlerweile geändert, so dass sie mich (zumindest online) nicht
ausfindig machen kann.
Allerdings hat sie mein Post-Adresse ausfindig gemacht und ich
bekomme mittlerweile alle möglichen Werbesendungen per snail-mail! :-(
Meine Verwandten haben das Problem, dass es sich um Geschäfts-Mail
handelt und sie die Adresse nicht ohne weiteres abändern können!
Da sich die Person in den USA befindet, dürfte rechtlich gesehen fast
unmöglich sein bspw. eine "Unterlassungsklage" anzustreben.
Wenn ich ihren Provider (webtv.net) darüber informiere, heißt es nur
ich solle die betreffenden mails weiterleiten, was natürlich nichts
bringt, da außer ihrer dynamischen IP-Adresse keine weiteren "Spuren"
über sie darin enthalten sind! Sie schickt ja auch keine mails selber,
sondern trägt die E-MAil-Adressen in irgendwelche Verteiler ein!
Das ist eine ziemlich nervige Geschichte, zumal meine Verwandten in
Erklärungsnot geraten, wenn ihre Sektretärinnen irgendwelche
Porno-mail in den Posteingängen vorfinden! :-(
Habt Ihr einen Rat?
Mit besten GRüßen
Kai
PS Was haltet ihr von http://www.spamdoor.com?