Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 93

Thema: Fax - G. E. J. aus Glottertal mit Politverschwörungstherorien - 0761-3838880

  1. #71
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.346

    Standard

    Zitat Zitat von truelife Beitrag anzeigen
    Die ersten 12 Schreiben hatten wir der StA Freiburg zukommen lassen. Die sah darin keinen Straftatbestand. Verfahren wurde eingestellt.
    Könnten wir die behandlungsbedürftige Dame davon überzeugen, auch die Staatsanwaltschaft anzufaxen?
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  2. #72
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    11.971

    Standard

    Zitat Zitat von Wuschel_MUC Beitrag anzeigen
    Könnten wir die behandlungsbedürftige Dame davon überzeugen, auch die Staatsanwaltschaft anzufaxen?
    Wenn man wüßte, wie sie die Nummern auswählt , könnte man ihr die Faxnummer der StaA unterjubeln ..

    https://www.tellows.de/num/07613838880

    Zitat Zitat von tellows
    Aufrufe letzter Monat: 7
    Entwicklung Zugriffe: Suchanfragen sind an einzelnen Tagen sehr hoch (vermutlich Callcenter) und verteilen sich häufiger auf Wochentage
    Die Interpretation stimmt so nicht ganz....
    btw. Anruf wird nicht angenommen und kein Faxton

  3. #73
    Diplom Privatier (c) Avatar von cmds
    Registriert seit
    04.05.2006
    Ort
    N 53° 07.274′ E 7° 58.678′
    Beiträge
    12.717

    Standard

    Ich bin echt neugierig, ob im nächsten Fax auf dieses Geschwurbel Bezug genommen wird:

    Es gibt Aliens und Trump weiss das


    NBC Video
    Die Signatur befindet sich aus technischen Gründen auf der Rückseite dieses Beitrages!
    Dieser Eintrag wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwendeten Buchstaben gelöschter E-Mails geschrieben und ist vollständig digital abbaubar.
    „Ich fürchte den Tag, wenn Technologie unsere Wechselbeziehungen beeinflusst, die Welt wird Generationen von Idioten haben.” Albert Einstein 1879-1955
    „Die ältesten Wörter sind die besten und die kurzen die allerbesten." Sir Winston Churchill 1874–1965
    "Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht."Thomas Jefferson1743-1826




  4. #74
    Mitglied Avatar von Speedy56
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    SouthBavaria
    Beiträge
    331

    Standard

    Es gibt Aliens und Trump weiss das
    Das wären ja dann intelligente Wesen! Die würden sich doch niemals mit einem Trumpel einlassen.
    „Man muss dem Leben immer um mindestens einen Whisky voraus sein“ (Humphrey Bogart)

  5. #75
    Mitglied Avatar von Frechdachs
    Registriert seit
    12.04.2009
    Ort
    Münster NRW
    Beiträge
    527

    Standard

    Es gibt Aliens und Trump weiss das
    Aber warum besuchen uns die Aliens nicht?

    Ganz einfach, die suchen nach intelligentem Leben.
    Gruß Frechdachs
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Kaffeefahrten sind / ist staatlich geduldete(r) Diebstahl, Betrug, Erpressung und Nötigung

  6. #76
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.556

    Standard

    Neues Jahr, neues Geschwurbel.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  7. #77
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.346

    Standard

    Nächster Versuch: könnte man die gute Frau ans lokale Gesundheitsamt verpfeifen? Sie steht doch unter Betreuung, dann müsste sie doch dort bekannt sein?

    Einweisung geht leider nur bei Selbst- oder Gemeingefährlichkeit. Nervensägerei reicht nicht.
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  8. #78
    Senior Mitglied Avatar von Hippo
    Registriert seit
    05.08.2010
    Beiträge
    2.021

    Standard

    Ok, vielleicht jetzt ein schräger Gedanke ...
    Aber ist nicht ein Betreuter quasi einem Minderjährigen gleichgestellt? Und für den haftet doch in Grenzen der Erziehungsberechtigte ...
    Könnte man daraus nicht eine Mitstörerhaftung für den Betreuer stricken um hier die Motivation zu steigern das Geblubber abzustellen?
    Wer andern eine Bratwurst brät der braucht ein Bratwurstbratgerät ...

  9. #79
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.346

    Standard

    Zitat Zitat von Hippo Beitrag anzeigen
    ... Haftung des Betreuers?
    Wahrscheinlich müsste dem Betreuer Verschulden nachgewiesen werden - aber das müssten unsere Juristen genauer wissen.

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  10. #80
    Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2013
    Beiträge
    177

    Standard

    Zitat Zitat von Hippo Beitrag anzeigen
    Ok, vielleicht jetzt ein schräger Gedanke ...
    Aber ist nicht ein Betreuter quasi einem Minderjährigen gleichgestellt? Und für den haftet doch in Grenzen der Erziehungsberechtigte ...
    Könnte man daraus nicht eine Mitstörerhaftung für den Betreuer stricken um hier die Motivation zu steigern das Geblubber abzustellen?
    Da unterliegst du einem heftigen Irrtum. Betreute sind nur dann mit Minderjährigen gleichzustellen, wenn in der Bestellungsurkunde alle Lebensbereiche genannt sind. Fast immer sind Betreuungen nur für Geldangelegenheiten, Gesundheit oder Umgang mit Behörden ausgesprochen. Das Aufenthaltsbestimmungsrecht ist die härteste Einschränkung für den Betroffenen und wird selten dem Betreuer übertragen. Ich wüsste jetzt nicht, wie ich einem Betreuten verbieten könnte, zu telefonieren, zu mailen oder irgendwelches "Geblubber" durch die Gegend zu schicken. Wenn euch das interessiert, dann müsstet ihr euch beim Amtsgericht (Betreuungsgericht) erkundigen. Wenn es da Maßnahmen gibt, müssten die, wie andere Freiheitsbeschrängungen, wie Bettgitter, Einschluss oder sedierende Medikamente, vom Betreuungsgericht angeordnet oder zumindest genehmigt werden.
    Geändert von Erftwalk (04.01.2021 um 13:19 Uhr)

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen