header:
01: Received: from mta-p1.oxcloud-vadesecure.net (mta-p1.oxcloud-vadesecure.net
02: [157.97.76.185])
03: ...
04: for <poor [at] spamvictim.tld>; Fri, 3 Jul 2020 xx:xx:xx +0000 (UTC)
05: Received: from smtp11-212.dmp-mta.de (smtp11-212.dmp-mta.de [137.74.87.66])
06: ...
07: for <poor [at] spamvictim.tld>; Fri, 3 Jul 2020 xx:xx:xx +0000 (UTC)
08: ...
09: From: "Spritziger =?UTF-8?Q?Wei=C3=9Fwein=20?=mit =?UTF-8?Q?Gl=C3=A4sern?="
10: <news [at] vitalox-mailing.de>
IP 157.97.76.185 = X - Ion GmbH, Hamburg
IP 137.74.87.66 = Schwarzhut OVH in Roubaix, Frankreich

Gespammt wird im Auftrag von Weinhändler Vicampo.

In diesem Fred (an den ich mich nicht dranhängen wollte, da es dort um World of Shopping geht)
https://www.antispam-ev.de/forum/sho...-und-GB/page2&
schreibt thomas.gr in #20
Zitat Zitat von thomas.gr Beitrag anzeigen
Vicampo auch im Mai. Sowohl über Target Team Europe als auch über vitalox Informationssytseme GmbH
Als ich das gelesen habe, hatte ich selbst noch keinen Spam von vitalox Informationssysteme GmbH bekommen und ich habe es für Zufall gehalten, dass Vicampo über zwei verschiedene und, wie ich annahm, voneinander unabhängige Spammerbutzen den Spam verteilt.

Nun, nachdem ich das zweifelhafte „Vergnügen“ habe, die Quelltexte von Target Team Europe und den Quelltext von vitalox Informationssysteme miteinander vergleichen zu können, kann ich nicht mehr an Zufall glauben.
Eine Sache ist zu auffällig und lässt mehr als nur den Verdacht aufkommen, dass da im Hintergrund eine Organisation am Werke ist, die in einem Topf für Target Team Europe und für vitalox die Daten aufbereitet und verwaltet und den Spam organisiert.
(Man sehe mir bitte nach, dass ich, da ich noch an der Sache dran bin, noch keine Details nennen möchte).

Vicampo scheint die Spammerei nötig zu haben.
Meiniger Verlag
https://www.meininger.de/de/weinwirt...mit-fehlbetrag
Vicampo mit Millionenminus