Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Spam zugunsten smava.de / smava GmbH

  1. #11
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2021
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich werde auch seit einiger Zeit mit Werbung für smava Kredite belästigt. Absender war jeweils smava@kredite.smava.de und der Versand erfolgte in den überwiegenden Fällen von 91.241.74.173. Als Reaktion auf mein Auskunftsersuchen nach DSGVO erhielt ich nun eine Rückmeldung dass ich mich auf der Webseite whois:https://vouchama1000.1a-gewinner.de/start_2762.html am 12.01.2021 per Double Opt-In angemeldet haben soll. Die angegebene Quell-IP-Adresse gehört zur Telekom, ich war und bin kein Kunder dort oder bei Dienstleistern die die Telekom-Infrastruktur nutzen.

    Auffällig, wenn man sich das "Impressum" des o.g. Links anschaut: es taucht die Fa. CEOO Marketing auf. Auf diese bin ich bei anderen Spammails an meine GMX Adresse auch schon hin und wieder gestoßen.

    Wie geht man in einem solchen Fall dann jetzt weiter vor? Die Auskunft von Smava ist definitiv unwahr bzw. gibt gefälschte Daten an. Vielelicht hat mir ja jemand einen Tipp.

    Gruß Alex
    Geändert von thomas1611 (19.04.2021 um 23:05 Uhr) Grund: whois

  2. #12
    Urgestein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.551

    Standard

    Smava ist für Spamming einschlägig berüchtigt. Man kann Werbung widersrechen, den Landesdatenschutzbeauftragten einschalten, abmahnen und ggf. verklagen (ggf. lassen). Ganz nach Belieben.
    sastef

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    466

    Standard

    Smava dürfte wohl eine Angelegenheit ohne großes Risiko sein.

  4. #14
    Urgestein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.551

    Standard

    Ja. Nur „seit einiger Zeit“ hört sich ungünstig an. Mit einstweiligen Verfügungen ist es dann nämlich regelmäßig Essig.
    sastef

  5. #15
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.315

    Standard

    Zitat Zitat von netzmeister Beitrag anzeigen
    ...dass ich mich auf der Webseite whois:https://vouchama1000.1a-gewinner.de/start_2762.html am 12.01.2021 per Double Opt-In angemeldet haben soll.
    Es dürfte wohl nichts nützen, wenn sich Smava auf den Großen Unbekannten beruft, der sich unter deinem Namen angemeldet haben soll. Zu einem Double Opt-In gehört doch auch eine E-Mail-Adresse. Und wenn die Adresse nicht dir gehört, müsste sich über den Anbieter eventuell etwas herausfinden lassen.

    Ich würde mich zuerst beim Landesdatenschutzbeauftragten beschweren.

    Wuschel
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  6. #16
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    1.342

    Standard

    Mit Smava hatte ich auch schon meine Freude. Hier im Forum dürfen wir keine Rechtsberatung geben, deshalb meine Empfehlung: gib die Sache einen Rechtsanwalt, lehne dich entspannt zurück.
    Gerne kannst du berichten was es neues in der Sache gibt.
    janssen76@gmx.de; D.L.W.W.O@gmx.de;Dietmar-i-W@gmx.de

  7. #17
    Urgestein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.551

    Standard

    Zahlreiche Urteile gegen die.
    sastef

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen