https://heise.de/-6147171
Gleich dreimal in zwei Wochen haben Hacker große öffentliche Institutionen angegriffen: Das Klinikum in Wolfenbüttel sowie die Stadtverwaltungen in Anhalt-Bitterfeld und Geisenheim. Das Krankenhaus konnte bereits einen Tag nach Befall seine Türen wieder öffnen. Die beiden Stadtverwaltungen hat es schwerer getroffen.
https://heise.de/-6221937
Die Verwaltung der Ruhrgebietsstadt Witten ist nach einem Cyberangriff nicht mehr erreichbar. Am vergangenen Wochenende seien die technischen Systeme angegriffen worden, teilte die Stadtverwaltung auf ihrer Website mit. "Durch den Angriff sind die städtischen Systeme der Stadt Witten massiv eingeschränkt. Als Folge ist unter anderem die Stadtverwaltung derzeit weder per E-Mail noch telefonisch zu erreichen
Die drei Beispiele zeigen auf, wie wichtig Grundregeln in der IT-Sicherheit sind. Alleine Backups wie in Wolfenbüttel können den Unterschied machen zwischen einigen Tagen Ausfall und mehreren Monaten – sofern das Einspielen der Backups eingeübt wurde. Häufig ist die IT veraltet, nicht auf dem aktuellen Stand oder es fehlen wichtige zeitnahe Patches. Es ist also kein Wunder, dass sich Angriffe in solchen Ausmaßen häufen.
Zu Deutsch: es wird weiter geschlampt und geschlafen.