Seite 10 von 31 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 307

Thema: Presseschau 2021

  1. #91
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    1.386

    Standard

    ich hatte nie ein Problem mit der Rufnummer Übermittlung. Solange man bei der Wahrheit bleibt, gibt es keine Probleme sich zu verstecken.

    Warum sollte der Bürgermeister nicht erfahren mit welcher Rufnummer man anruft, ich sehe das so, das man den Bürgermeister auch seinen Richtigen Namen sagt und zu sein Anliegen steht, dann kann man auch die Rufnummer übertragen.

    Ist dir bekannt, dass auch bei Unterdrückter Rufnummer, die Rufnummer der Polizei Angezeigt bekommt.

    Im Internet kann man lesen wie man die Rufnummer unterdrückt.

    Mit der Fritz Box kann ich z.b. vom Handy meine Fritz Box anrufen und die vermittelt das Gespräch mit der Festnetznummer von zu Hause.
    Aus diesem Grund, weil alles Öffentlich ohne Einschränkungen zu erfahren ist, braucht man hier keine Geheimhaltung.
    janssen76@gmx.de; D.L.W.W.O@gmx.de;Dietmar-i-W@gmx.de

  2. #92
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Leoland
    Beiträge
    349

    Standard

    Es geht auch nicht nur um die Rufnummer. Außerdem habe ich absichtlich nichts darüber geschrieben, bei welcher Institution ich arbeite.

  3. #93
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.767

    Standard

    Für mich gibt es eigentlich nur 2 legal sinnvolle Alternativen.
    Entweder man übermittelt eine CLIP und dieses ist dann auch die richtige. Zumindest muss unter der übermittelten Nummer jemand erreichbar sein aus der Organisation/Firma heraus, die anruft.
    Oder man übermittelt eben keine (erlaubt im nicht-kommerziellen Bereich). Wofür es 1001 berechtigte Gründe geben kann.

    Es gibt für mich aber keinen logischen Grund dafür, dass es erlaubt sein soll, eine CLIP zu fälschen.

    Wer es 127 Prozent sicher haben muss, der soll eben halt über VPN etc. kommunizieren.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  4. #94
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.397

    Standard

    https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vportal/TK/Aerger/Faelle/Manipulation/start.html

    Eine technische Lösung/Abwehr z.B Durchleitungsperre wird anscheinend nirgends auch nur diskutiert.

    https://www.dermike.de/wissen/call-i...uliert-werden/
    Wie bereits erwähnt, nutzen Kriminelle meist Voice-over-IP-Techniken (VoIP), um die angezeigte Rufnummer zu manipulieren. Bei VoIP-Anrufen ist die Manipulation recht einfach. Denn Sie geben im Internet vorab einfach die „display information“ ein und ändern so die Rufnummer. Es gibt aber auch „Spoofing Dienste“. Bei diesen Diensten geben Sie ein, was auf dem Display des Angerufenen erscheinen soll. Diese Dienste sind in der Regel kostenlos und sogar als App erhältlich.

  5. #95
    Urgestein
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    9.059

    Standard

    Vielleicht auch eine technische Frage: gibt es im Telefonbereich auch so etwas wie VPN? Dann könnte der Spammer aus Timbuktu anrufen, der Anruf würde aber dann z. Bsp. aus München ins deutsche Fernmeldenetz eingespeist. Und wäre somit inländisch. Wenn es technisch funktionieren würde, gäbe es dafür mit Sicherheit auch Anbieter, die so etwas anbieten würden. Jahrelang bevor die Justiz überhaupt reagieren kann, hätten Kriminelle eine solche Möglichkeit doch längst schon ausgenutzt. Man sollte nie den ungeheuren 'Erfindungsreichtum' von Kriminellen unterschätzen.
    mein Credo: die 10 größten ROKSO-Spammer aus dem Verkehr gezogen, und 80 % des weltweiten Spam-Problems hätte sich mit einem Schlag erledigt....
    Ausserdem fordere ich die Abschaffung aller Affiliate-Programme, da mir bis heute niemand ein 100 % seriöses Affiliate-Programm benennen konnte.

  6. #96
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.397

    Standard

    https://www.zeit.de/digital/datensch...erbetrug.de%2F
    Die Neuregelung der Bestandsdatenauskunft ist gebilligt, das Gesetz zur Bekämpfung der Hasskriminalität kann kommen – und damit auch die Datenweitergabe an das BKA.
    ....
    Die Bundesregierung rechnet mit 150.000 zusätzlichen Ermittlungsverfahren im Jahr.

  7. #97
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.397

    Standard

    https://www.sueddeutsche.de/digital/apple-google-werbung-privatsphaere-tracking-1.5250509
    Die meisten Menschen hassen Online-Werbung. Viele Werbebanner im Netz interessieren einen nicht die Bohne.
    und auch Spam
    Trotzdem wird Online-Werbung nicht verschwinden. Dafür gibt es mehr als 300 Milliarden Gründe. So viele Euro umfasst das geschätzte Volumen des digitalen Werbemarkts in diesem Jahr. "Too big to fail" hieß es in der Finanzkrise über die Bankenwelt. Dieses Selbstverständnis durchzieht auch die Werbebranche. Es ist ein System, in dem zu viele Menschen zu viel Geld verdienen, um es grundlegend zu hinterfragen.
    Wenn soviele Menschen Werbung und Spam hassen, warum funktioniert es trotzdem?
    Bringen die "nicht" meisten so viel Umsatz?

  8. #98
    Verbalakrobat Avatar von Goofy
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Überall und nirgends
    Beiträge
    24.767

    Standard

    Die meisten hassen Werbung, aber sie klicken sie trotzdem. Genau das ist der Punkt.
    Goofy
    ______________________________
    Weisheiten des Trullius L. Guficus, 80 v.Chr.:
    "Luscinia, te pedem supplodere audio" - Nachtigall, ick hör dir trapsen
    "Vita praediolum eculeorum non est" - Das Leben ist kein Ponyhof
    "Avia mea in stabulo gallinario rotam automotam vehit" - Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad
    "Sed illi, dicito: me in ano lambere potest" - Jenem aber, sag es ihm: er kann mich am Arsch lecken

  9. #99
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Leoland
    Beiträge
    349

    Standard

    Falls es mal einen seriösen, funktionierenden Werbeblocker gibt, dann steigt dessen Preis relativ schnell ziemlich hoch. Und dann lässt ein Verkauf an
    die Werbeindustrie so viele Scheine da, daß alle Skrupel weggewaschen sind und der ehemals seriöse Werbeblocker arbeitet dann für die Gegenseite.

  10. #100
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    9.531

    Standard [heise] Datenschutz Schleswig-Holstein: Dating-Portale...

    Quelle: heise.de
    Zitat Zitat von heise
    ...] Ein dabei ausgemachtes Problem: Die Adressvermittler konnten die Einwilligungen der Betroffenen nicht nachweisen, geht aus dem am Dienstag veröffentlichten ULD-Tätigkeitsbericht für 2020 hervor. "Ansonsten waren zahlreiche Hinweise auf mutmaßliche Verstöße und in Einzelfällen auch die Festsetzung von Zwangsmaßnahmen zur Durchsetzung von Auskunftsanordnungen und Betroffenenrechten erforderlich", schreiben die Kontrolleure. [...
    Überraschend...
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

Seite 10 von 31 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen