Seite 6 von 31 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 307

Thema: Presseschau 2021

  1. #51
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.697

    Standard

    Zitat Zitat von Mindgespammt Beitrag anzeigen
    Spähne …
    Zufall oder Freudscher_Versprecher?
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  2. #52
    Urgestein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.595

    Standard

    Zitat Zitat von elfriede8 Beitrag anzeigen
    Das BVerG weiß, was es mit dieser Entscheidung ausgelöst hat. Es beurteilt nicht nur den Schandensersatzanspruch positiv. Es geht davon aus, dass jetzt eine Vielzahl von Klägern Schadensersatz verlangen wird. Es müssen dann ganz viele Gerichte eine Vorlage beschließen, wenn sie die Ansprüche abweisen wollen. Das wird viele Gerichte dazu veranlassen, den Schadensersatz zuzusprechen, damit sie keine Vorlage beschließen müssen.
    Was vor dem EuGH herauskommt, ist nicht sicher. Aber dieser Effekt könnte bis dahin tatsächlich eintreten und er sagte alles über unser Justizsystem.
    sastef

  3. #53
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.400

    Standard

    Zitat Zitat von Sastef Beitrag anzeigen
    Kracher!
    BVerfG hebt auf Verfassungsbeschwerde von RA Frank Richter das AG Goslar auf, das - wie derzeit nahezu alle Gerichte - ohne ernsthafte Erwägung einer Vorlagepflicht zum EuGH eine Schadensersatzpauschalanspruch von mindestens EUR 500 nach einmaliger unerbetener E-Mail-Werbung unter Hinweis auf die angeblich fehlende Schwere der Verletzung ablehnte.

    https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2021/01/rk20210114_1bvr285319.html
    https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/848997/

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    370

    Standard

    Zitat Zitat von truelife Beitrag anzeigen
    Weder noch. Sondern zusammen mit dem in #50 nachfolgenden Satz eine verklausulierte Anspielung auf das zum Schluss mit verdächtiger Eile durchgedrückte sogenannte Patientendaten-Schutz-Gesetz.
    Bei dem mir gleich in mehreren Punkten Böses spahnt, z. B. auch was die Sicherheit der Daten angeht.

    offtopic:

    mir spahnt: sowohl mir schwant aus auch auf mich zukommt

  5. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    370

    Standard

    Ergänzung zu #50

    Heise
    "Akt von Cyberkriminalität" in Frankreich – Patientendaten aus Laboren im Netz
    https://www.heise.de/news/Akt-von-Cy...z-5067272.html
    Die illegale Verbreitung sensibler Patientendaten im Netz
    @Heise: Gibt es auch eine legale Verbreitung sensibler Patientendaten im Netz?
    Ich hoffe nicht, dass das geplant ist.
    Die Daten sollen zwischen 2015 und 2020 gesammelt worden sein.
    Die Gauner konnten also 5 Jahre lang ungestört sammeln
    Staatschef Emmanuel Macron hatte daraufhin angekündigt, eine Beobachtungsstelle für die Sicherheit von Gesundheitseinrichtungen schaffen zu wollen.
    Wenn Gauner 5 Jahre lang sammeln können, so ist die Bezeichnung „Beobachtungsstelle“ treffend gewählt …


    Ginge es nur darum, so hätte ich das hier gar nicht erwähnt.
    Da in obigem Artikel aber der Name der Firma erwähnt wird, die die Software erstellt hat, habe ich danach gesucht.
    Die Suche hat sich gelohnt.

    NextINpact
    La méga-fuite de données de santé émanerait d'un logiciel racheté par... Dedalus
    https://www.nextinpact.com/lebrief/4...te-par-dedalus
    L’an passé, nous avions révélé que ce « leader européen en matière de solutions logicielles de Santé » avait licencié, pour « fautes graves », un lanceur d'alerte qui avait prévenu les autorités sur ses problèmes de sécurité, et découvert que « n'importe qui pouvait accéder à l'extranet, depuis le web. Ce qui permettait notamment d'accéder aux tickets ouverts par les hôpitaux et laboratoires clients ».
    Da hat also jemand die Sicherheitsmängel bemerkt und schliesslich die Behörde informiert.
    Zur Belohnung wurde er gefeuert.

    Der Link unter „révélé“ führt zu
    NextINpact
    Un « leader européen » des données de santé licencie un lanceur d'alerte pour « faute grave »
    https://www.nextinpact.com/article/4...ur-faute-grave
    Ein lesenswerter Artikel, da auch die Schlampereien und das Desinteresse der Chefs beschrieben werden.
    Ob es anderswo wirklich besser läuft?

  6. #56
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    9.533

    Standard heise: Gewinnspielportal der Funke Mediengruppe entblößt über 85.000 Datensätze

    Quelle: heise.de
    Zitat Zitat von heise
    Das Gewinnspielportal funke.fun der Funke Mediengruppe zeigte bereitwillig die Daten der Teilnehmer an. Ursache war eine schlampig umgesetzte Prämienaktion. [...]
    whois:https://www.funke.fun/gewinnspiele/hoerzu/danke-29/4444001
    Interessant kam ihm die letzte Zahl vor – möglicherweise eine Identifikationsnummer, die für seine Teilnahme generiert wurde. Kurzerhand probierte er die vorangegangene Zahl im Browser aus und sah wieder das Prämienangebot und das vorausgefüllte Formular von Sovendus. Allerdings nicht mit seiner eigenen Adresse, sondern mit den Kontaktdaten einer ihm unbekannten Person. [...]
    Verantwortlich für das Leck war Funke, nicht der Dienstleister Sovendus. [...
    Jetzt mal ganz fix zu den Werbeseiten aus dem eGentic-Konzern galoppiert.
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  7. #57
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.425

    Standard

    Zitat Zitat von Mindgespammt Beitrag anzeigen
    Tja, wo gehobelt wird fallen Spähne …
    Aber in Deutschland kann das mit den Gesundheitsdaten ja nicht passieren, wenn die mal zentral gesammelt sind …
    Wieso wenn? Sie werden schon lange ^^
    ____
    IANAL

  8. #58
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.400

  9. #59
    Urinstein Avatar von schara56
    Registriert seit
    03.08.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    9.533

    Standard [heise] Polizei warnt vor "Geschenkgutscheinen" via Messenger Viber

    Quelle: heise.de
    Zitat Zitat von heise
    Eine "Gewinnspielaktion" wird derzeit über Viber verbreitet. Das LKA Niedersachsen warnt davor, darauf einzugehen. [...]
    In dem dazugehörigen Impressum ist die "CEOO Marketing GmbH" ausgewiesen, die nach eigenen Anhaben ihr Geld mit E-Mail-Marketing, Display Advertising und Adressgenerierung verdient.
    "CEOO Marketing GmbH"?
    Etwa die, die, die, die, die, die oder etwa die?
    Villains who twirl their mustaches are easy to spot.
    Those who cloak themselves in good deeds are well camouflaged.

    Sokath! His eyes uncovered!

  10. #60
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    1.424

    Standard

    M***** G**** war in den 2000er-Jahren der prominenteste und umstrittenste Versicherungsvertreter Deutschlands. Dann floh er in die Türkei. NDR-Recherchen zeigen: Er ist wieder aktiv - mit einer abgewandelten Verkaufsmasche.

    Tagesschau.de via Short-URL : https://tiny.cc/2n3rtz

Seite 6 von 31 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen