Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Anrufe für Matthäus Hilfswerk e.V. - Matthäushilfswerk 052327067040 05232-7067040

  1. #1
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.372

    Standard Anrufe für Matthäus Hilfswerk e.V. - Matthäushilfswerk 052327067040 05232-7067040

    Es wird ungefragt und mit in der Szene kursierenden Daten angerufen. Man habe meine Daten von einer offiziellen Spendenliste, da ich schon einmal für "Kinder" - bei DRK, Caritas gespendet hätte. Nun soll ich 90 € an ein Matthäus Hilfswerk spenden.

    Es kommt dann ein Bestätigungsschreiben eines Matthäus Hilfswerk e.V., Stettiner Str. 10, 32791 Lage.
    Ob der Verein tatsächlich, wie behauptet, Projekte für Kinder realisiert, kann ich nicht beurteilen.
    Auch nicht, wie viel Geld da in der "Verwaltung" und Spendenakquise hängen bleibt.

    Einen Hinweis auf Gemeinnützigkeit, den man an sich erwarten würde, findet man nicht.
    Auch nicht auf der Website.
    Vorsitzender soll ein O. B. sein, angegeben ist auch ein J. H.

    Das Geld vom Konto holt dann eine SieBie Marketing GmbH, Sennestadtring 9, 33689 Bielefeld. Geschäftsführer: A. S.
    "Gegenstand des Unternehmens ist die Erlangung, Vermittlung und Verwaltung von Spenden und Fördermitteln einschließlich dazugehöriger Abrechnungen für Vereine und Sondervermögen und alle damit zusammenhängenden Geschäfte."

  2. #2
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    6.271

    Standard

    SieBie Marketing GmbH, Sennestadtring 9, 33689 Bielefeld - Die Herrschaften S. sind alte Bekannte.

    https://www.antispam-ev.de/forum/sho...l=1#post390810

    In Sennestadt gab es bei meinem letzten Besuch nur ein leeres Büro am Sennestadtring. Wahrscheinlich hat es bei S. nicht mehr für den eigenen Verein gereicht und man macht jetzt nur noch auf diese Weise Geschäfte.

    https://www.northdata.de/SieBie+Mark...feld/HRB+42353

    Das von Dir angesprochene Hilfswerk ist meiner Erinnerung nach im Landkreis Lippe noch nicht irgendwo öffentlich in Erscheinung getreten
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.687

    Standard

    Ja, die Herrschaften hatten wir schon mal. Ich meine das dieser André S. auch schon einmal für andere "Hilfswerke" tätig war.
    Interessant auch das beim Matthäus Hilfswerk, was ja eine katholische Einrichtung vermuten lässt, ein Verein mit Rechtsgrundlage DSGVO für den Datenschutz dahinter steht.
    Die Datenschutzerklärung ist sagen wir es mal nett, verbesserungswürdig und die Angaben zum Datenschutzbeauftragten fehlen ganz, wobei man bei der angegebenen GMX E-Mail Adresse da schon einen Datenschutzbeauftragten vermuten dürfte.
    Alles was ich da auf der Homepage sehe ist nicht unbedingt das, was man erwartet..... Irgendwie erwartet man da doch Jahresberichte oder zumindest Berichte über aktuelle Projekte etc.
    Entweder ist man hier nicht besonders bewandert oder neu im Fundraiser Geschäft.....
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

  4. #4
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2021
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo,
    Bekam auch einen Anruf. Die Website dieses Vereins gibt nicht allzu viel her. Bei mir war es eine Frau am Telefon. Sie sprach im Zusammenhang mit dem Verein aber immer von "wir". Also es wurde der Eindruck vermittelt, dass man vom Hilfswerk selbst angerufen wird, nicht von irgendeiner Marketingfirma. Meint ihr, das Hilfswerk ist seriös?
    LG

  5. #5
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.477

    Standard

    Hattest du ein Werbeeinverständnis erteilt? Wenn nein, dann war der Werbeanruf illegal. Und wer mit illegalen Methoden Spenden sammeln will - ist der dann seriös? Die Schlussfolgerung überlasse ich dir.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  6. #6
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    11.730

    Standard

    Zitat Zitat von radan Beitrag anzeigen
    Einen Hinweis auf Gemeinnützigkeit, den man an sich erwarten würde, findet man nicht.
    Auch nicht auf der Website.
    Angeblich gibt es den Verein mindestens seit 2015 https://www.firmenwissen.de/az/firmeneintrag/32791/4170429603/MATTHAEUS_HILFSWERK_E_V.html
    Das Unternehmen wird beim Amtsgericht 32657 Lemgo unter der Vereinsregister-Nummer VerR 1488 geführt. Das Unternehmen ist wirtschaftsaktiv. Die letzte Änderung im Vereinsregister wurde am 17.09.2015 vorgenommen.
    Insgesamt findet man sehr wenig über den Verein.

  7. #7
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    22.04.2021
    Beiträge
    5

    Standard

    Ein bisschen dubios erschien mir das ganze schon, deswegen habe ich die Frau erstmal hingehalten. Hab gesagt, ich überlege es mir. Dann gegoogelt und auf der Website des Vereins gelandet. Würde schon gerne für solche Kinder spenden. Aber lieber nicht bei diesem Verein.

  8. #8
    Kaiser von Schnabelland Avatar von Schnabelland
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    Kaiserallee 1, SNA-1 Schnabelland
    Beiträge
    1.456

    Standard

    Zitat Zitat von ML276 Beitrag anzeigen
    Würde schon gerne für solche Kinder spenden. Aber lieber nicht bei diesem Verein.
    Richtig - warum solltest Du wegen eines Telefonanrufes an einen Verein spenden, der Dir bisher unbekannt ist und dessen Strukturen etc. ebenfalls für Dich größtenteils im Dunkeln liegen? Hättest Du ohne den Anruf schließlich auch nicht gemacht. Suche Dir für Deine Spende lieber einen Verein "vor Ort" - da kannst Du im Zweifelsfall selbst mal vorbeischauen, was die so machen, und die sind daher in aller Regel 100% seriös.

    Falls das nicht möglich ist oder es vor Ort keinen solchen Verein gibt, kannst Du es auch mit großen, bekannten und seriösen Vereinen versuchen. Das DZI-Spendensiegel hat zwar seine Probleme (kleine Vereine können es sich finanziell nicht leisten, es zu beantragen), allerdings kann man bei Vereinen, die mit diesem Spendensiegel ausgezeichnet sind, davon ausgehen, dass Dein Geld auch dem von Dir gewünschten Zweck zugute kommt und weder in einer aufgeblähten Verwaltung, noch in den Taschen irgendwelcher windiger Spenden-Marketing-Firmen versickert...
    Meine Baits:

    1.) Mariam Abacha und Charles Soludo in einem Bait - Baiting-Spaß für fast ein Jahr!
    Baiting-Charakter: Sir Wuschel Schnabeltier, Kaiser von Schnabelland

    2.) Frau Kabila und ihr Sohn(??) Emma - und meine EUR 15.000,--, die ich in Madrid bezahlt habe
    Baiting-Charakter: Sadistis Mausoquelis, Direktor der OMEC (Organization of Mouse-Oil Exporting Countries)

    3.) Kurzbait: Abubaka Yaya und sein Anwalt Dr. Temba Peter - das Treffen am Flughafen Heathrow.

  9. #9
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    6.271

    Standard

    Jeder Sportverein mit Jugendabteilung freut sich über eine Spende. Oder das Tierheim.
    Gerne darf auch an die örtliche Feuerwehr, Tafel usw. gespendet werden

    Aus meiner Sicht braucht es keine Infrastruktur zum Spenden-Eintreiben. Dennoch sind zb. Promotionportale voll davon.
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  10. #10
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Leoland
    Beiträge
    322

    Standard

    Zitat Zitat von Schnabelland Beitrag anzeigen
    Suche Dir für Deine Spende lieber einen Verein "vor Ort" - da kannst Du im Zweifelsfall selbst mal vorbeischauen, was die so machen, und die sind daher in aller Regel 100% seriös. Falls das nicht möglich ist oder es vor Ort keinen solchen Verein gibt
    Es gibt immer die Möglichkeit, zweckgebunden und gemeinnützig an die Gemeinden zu spenden.
    Die haben dann keine andere Möglichkeit, als das Geld für den gewünschten Zweck auszugeben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen