Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Twitter-Archiv

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Antispam e.V. Vorstand
    Registriert seit
    15.10.2009
    Beiträge
    55

    Standard Twitter-Archiv

    Zur leichteren Nachverfolgbarkeit und für Zitat- bzw. Referenzzwecke hier unsere Twitter-Beiträge.
    Geändert von truelife (02.02.2021 um 12:36 Uhr) Grund: Linkkorrektur

  2. #2
    Antispam e.V. Vorstand
    Registriert seit
    15.10.2009
    Beiträge
    55

    Standard

    Twitter-Beitrag vom 05.12.2020:

    Aktuelle Warnung vor windigen Stromverkäufern.
    Hansa Energieberatung versucht per #Kaltanruf, Verträge mit #Vattenfall und #lekker an den Mann zu bringen. Bei Anzeige der Rufnummer 04022852220 im Display: unbedingt ignorieren!
    Direktlink

  3. #3
    Antispam e.V. Vorstand
    Registriert seit
    15.10.2009
    Beiträge
    55

    Standard

    Twitter-Beitrag vom 08.12.2020:

    Warnung vor Digi Medien GmbH LLC! Das im Mai 2020 in Delaware gegründete Unternehmen versendet "Korrekturabzüge" und ergaunert sich so Aufträge für ein dubioses Gewerbeverzeichnis ohne Nutzen. Wer derartige Angebote erhält, sollte diese unbedingt ignorieren und nicht zurücksenden
    Sollte der Auftrag bereits unterzeichnet und zurückgesandt worden sein, wird dringend empfohlen, einen Anwalt mit der Abwehr der Forderung eines eidgenössischen Inkassodienstes abzuwehren
    #DigiMedien #Antispam_eV
    Direktlink

  4. #4
    Antispam e.V. Vorstand
    Registriert seit
    15.10.2009
    Beiträge
    55

    Standard

    Twitter-Beitrag vom 10.12.2020:

    Hirschberger NaturRat - aktuell mit neuen Heilversprechen unterwegs.
    Seit Anfang des Jahres sind vermehrt Werbeanrufe eines "Apothekenservice Carl Hirschberger" zu beobachten. Unter Berufung auf einen angeblich kürzlich zugesandten Gesundheitsgutschein im Wert von 39,90 €
    wird Verwunderung gespielt, daß der Angerufene sich nicht gemeldet habe. Beworben wird in dem Telefonat das Produkt "Hirschberger Ginkgo Formel Plus" für 39,90 € pro Monatspackung im 5-Monats-Paket, insgesamt also 159,60 € (unter Anrechnung des angeblichen Gutscheins) Zu den Versprechungen im Telefonat gehören Hilfe bei Schlafstörungen, nachlassendem Gedächtnis, Kopfschmerzen, Durchblutung, verbesserte Konzentration, mentale Leistungsfähigkeit und Blutdruck.
    Wer sich auf das Angebot einläßt, erhält nach wenigen Tagen eine Lieferung von 5 Monatsrationen. Ein Beipackzettel fehlt, auch wird in keiner anderen Art und Weise auf mögliche Nebenwirkungen wie Magen-Darm-Beschwerden, Kopfschmerzen und allergische Hautreaktionen hingewiesen.
    Die beiliegende "Rechnung"" weist weder aus, wer der Rechnungsersteller ist noch welche Steuernummer bzw. UStID Verwendung findet. Eine Umsatzsteuer i.H.v. 5% wird allerdings ausgewiesen. Zahlungsempfänger ist eine "Bonafair AG c/o Perfunctio Payment Services GmbH".
    Diesbezüglich sind die zuständigen Finanzbehörden in Hamburg bereits eingeschaltet. Konsument.at warnte bereits 2013 vor den dubiosen Produkten und Vermarktungsmethoden des NaturRat Carl Hirschberger, damals noch durch Vitaciti AG vertrieben. Auch die Verbraucherzentrale berichtete im Februar 2020 über diese Pillen-Abo-Falle: Verbraucherzentrale: Hirschberger NaturRat: Probelieferung wird zum Pillen-Abo
    Obwohl man sich wegen des Verdachts der Geldwäsche strafbar machen könnte, wenn man Gelder an Unbekannte überweist und von Zahlungen an die PPS Perfunctio Payment Services GmbH daher dringend abgeraten werden kann, sollte jede/r, der/die auf diese Masche hereingefallen ist, unbedingt von seinem 14-tägigen Widerrufsrecht Gebrauch machen.
    Direktlink

    Hier noch ein Foto des beworbenen Nahrungsergänzungsmittels:
    20210202_125901.jpg

  5. #5
    Antispam e.V. Vorstand
    Registriert seit
    15.10.2009
    Beiträge
    55

    Standard

    Twitter-Beiträge vom 15.12.2020:

    Weihnachtszeit - Zeit für Wunder und Überraschungen.
    Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat heute 5 Verdächtige in einem Verfahren wegen des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Betrugs nach dem modus operandi „Falsche Polizeibeamte“ verhaftet.

    Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Koblenz und der Kriminaldirektion Koblenz



    Auch im schwierigen Jahr reduzierter Kontakte hat uns die gute Zusammenarbeit mit @tellows_de
    wieder gefreut. Nicht nur der Austausch von Erkenntnissen funktioniert, auch die kulinarische Kooperation ist hervorragend.
    Herzlichsten Dank und die
    besten Wünsche.
    Bleibt gesund!

    20201215_213827.jpg

  6. #6
    Antispam e.V. Vorstand
    Registriert seit
    15.10.2009
    Beiträge
    55

    Standard

    Twitter-Beitrag vom 16.12.2020:

    Inkasso-Betrug!
    Die "ECE Solution Group Ltd.", ein nicht eingetragenes Unternehmen, versendet aktuell erneut Mahnschreiben an Verbraucher. Angeblich von EuroMillions, NKL/SKL, 6aus49 u.a. Lottoveranstaltern an ECE abgetretene Forderungen summieren sich in den Mahnungen auf weit über 1.000,00 €. Die Vergleichssumme in Höhe von 290,00 € soll auf ein bulgarisches Konto überwiesen werden.
    Vor Überweisungen wird ausdrücklich gewarnt.

    Anhang 10129
    Direktlink

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen