Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Thema: 08921229444 - illegaler Werbeanruf von der ENNI Energie & Umwelt Niederrhein GmbH

  1. #1
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.557

    Standard 08921229444 - illegaler Werbeanruf von der ENNI Energie & Umwelt Niederrhein GmbH

    hi

    und wieder hat mich ein Strombimmler belästigt. Der Anrufer gab an das er von Enni sei.

    Er wollte mir bei diesem Cold-Call einen Stromliefervertrag der ENNI Energie & Umwelt Niederrhein GmbH aufs Auge drücken.

    Die dabei übertragene Rufnummer 08921229444 ist gefälscht!


    Interessant:

    die ENNI Energie & Umwelt Niederrhein GmbH gehört:

    69,43% - ENNI Stadt & Service Niederrhein AöR
    4,67% - Stadt Neukirchen-Vluyn
    20% - innogy Westenergie SE
    5,9% - Gelsenwasser AG

    Die ENNI Stadt & Service Niederrhein AöR ist eine Beteiligungsgesellschaft der Stadt Moers!


    Ich finde das wirklich "toll" das eine Firma die 74,1 % in öffentlicher Hand ist Telefonterror betreibt und mit illegalen Werbeanrufen Geld scheffelt!

    Wenn die Mandatsträger und Beamten der Stadt Moers nicht in der Lage sind ihre Firma so an der Leine zu führen das Bürger nicht belästigt werden dann sollen die den Hut nehmen oder den Laden schliessen!

    Hier zeigt sich wieder die Unfähigkeit eine Stadt sich ohne anzuecken in der freien Wirtschaft zu betätigen!

    Rainer
    Geändert von rainer (03.02.2021 um 15:08 Uhr)

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.785

    Standard

    Dann nimm die doch mal in der Form hopp, indem Du fragst ob ggf Datenzugriffe aus der IT der Stadt durch die Enni Energie und Umwelt Niederrhein GmbH durchgeführt wurden und wie man an die Daten kommt. Da es ein öffentlicher Bereich ist gilt das Landesdatenschutzgesetz NRW für die Stadt und die GmbH könnte ggf. auch darunter fallen.
    Hier ist dann richtig Stimmung, wenn keine Mandantentrennung vorgenommen wurde. Frage stumpf bei der Stadt an, Du hättest den Verdacht das Daten der städtischen IT von der ENNI genutzt werden. Damit bringst du derartige Konstrukte meist massiv ins schwimmen und die müssen offenlegen warum Daten an Dritte gegeben wurden und dort verarbeitet werden. Ich tippe mal auf so Strukturen wie Energy Sparks und andere, also Hauptsache Leads und Verträge für den Laden. In Pforzheim hat das ja schon mächtig gerüttelt und ich behaupte mal Moers und Krefeld agieren hier gemeinsam. Du solltest, falls Du noch aus den Krefelder Sachen hast da stumpf drauf hinweisen und die Offenlegung der Datenquelle bzw. des Dienstleisters durchdrücken. Laut UKlaG dürften da die Chancen gut stehen. Nebenbei sei bemerkt das ein Stabstellenleiter Marketing als Datenschützer wohl kaum geeignet erscheinen darf. Da brummt mächtig was im Kessel, denn ein Marketingmensch müsste wie ein Leiter IT sich als DSB selber kontrollieren. Ich glaube da ist der Konflikt dann an der Tagesordnung. Weise nett drauf hin und mache die Sache auf dem üblichen Weg. Ich denke mal, die Callcenter dürften in der Türkei sitzen. Rolf Balters von den Stadtwerken Krefeld ist sicher auch wieder mit im Boot.
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

  3. #3
    PKV Schreck Avatar von thomas1611
    Registriert seit
    25.09.2005
    Ort
    in der Mitte Deutschlands
    Beiträge
    3.705

    Standard

    hier Anruf auf gewerblich genutzte Rufnummer von 03042206862.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    516

    Standard

    Bei mir eine unerwünschte E-Mail-Werbung über den Versender Adviceglobal aus Malta.

  5. #5
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    11.105

    Standard

    Zitat Zitat von euregio Beitrag anzeigen
    In Pforzheim hat das ja schon mächtig gerüttelt und ich behaupte mal Moers und Krefeld agieren hier gemeinsam.
    Nachdem ich nun 4 Vertragsbestätigungen und zwei unvollständige und falsche Datenschutzauskünfte von ENNI erhalten habe, ist Post auf dem Weg an einen ähnlichen Verteiler wie damals bei Pforzheim:

    - Bürgermeister der Stadt Moers
    - alle Ratsfraktionen
    - Neue Ruhr/Neue Rheinzeitung NRZ
    - Rheinische Post
    - Westdeutsche Allgemeine Zeitung WAZ
    - Wochenmagazin am Mittwoch (örtlich)
    - Stadtpanorama am Sonntag (örtlich)
    - Moerser Monat
    - WDR
    - Radio K.W.
    - Bundesnetzagentur
    - Landesdatenschutzbeauftragte
    - Wettbewerbszentrale

    In Pforzheim hat es damals hohe Wellen geschlagen. Mal sehen, wie in Moers der Hinweis auf den Pforzheimer Verlust von 6 Mio. Euro wegen rechtswidriger Werbemethoden aufgenommen wird.

    Zitat Zitat von rainer Beitrag anzeigen
    Ich finde das wirklich "toll" das eine Firma die 74,1 % in öffentlicher Hand ist Telefonterror betreibt und mit illegalen Werbeanrufen Geld scheffelt!
    Das stimmt so nicht ganz. Gelsenwasser gehört zu 92,9% der Wasser und Gas Westfalen GmbH und somit den Stadtwerken Bochum und den Dortmunder Stadtwerken (jeweils hälftig). Das erhöht den kommunalen Anteil auf 80%.
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    516

    Standard

    consumendo network GmbH

    Kurfürstendamm 199
    10719 Berlin






    wirbt damit, dass Enni Kunde ist.

    consumendo hat den Rechtsanwalt K.L.S. aus Berlin als Datenschutzbeauftragten.

  7. #7
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    11.105

    Standard

    Zitat Zitat von Investi Beitrag anzeigen
    - Bürgermeister der Stadt Moers
    - alle Ratsfraktionen
    - Neue Ruhr/Neue Rheinzeitung NRZ
    - Rheinische Post
    - Westdeutsche Allgemeine Zeitung WAZ
    - Wochenmagazin am Mittwoch (örtlich)
    - Stadtpanorama am Sonntag (örtlich)
    - Moerser Monat
    - WDR
    - Radio K.W.
    - Bundesnetzagentur
    - Landesdatenschutzbeauftragte
    - Wettbewerbszentrale
    Aktenzeichen bei der Wettbewerbszentrale, Büro Hamburg: BI 2021 Hö
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2015
    Beiträge
    516

    Standard

    Das Amtsgericht Kleve freut sich über ein neues Verfahren.

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.785

    Standard

    Es wäre interessant zu erfahren wer hinter den Anrufen steckt. Die Vermutung liegt nahe das hier alte "Partner" agieren. Es wäre toll, wenn wir hier auch die Anwälte der Gegenseite erfahren würden. Ich tippe mal stark auf die Berliner Kanzlei H. und Partner.
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

  10. #10
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    11.105

    Standard

    Die Bundesnetzagentur führt das Verfahren unter dem Az. EB-01869504 und möchte Details zu den Anrufen haben.
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen