Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 64

Thema: 08921229444 - illegaler Werbeanruf von der ENNI Energie & Umwelt Niederrhein GmbH

  1. #21
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    1.405

    Standard

    Hier ging soeben ein Spam-Anruf mit übermittelter Nummer 023149498861 ein.
    Es meldete sich ein Herr A.J, von einer angeblichen Fa. "Excellent Marketing" und wollte einen
    Stromliefervertrag an die ENNI Energie & Umwelt Niederrhein GmbH vermitteln.

  2. #22
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    11.105

    Standard

    Zitat Zitat von carkiller08 Beitrag anzeigen
    Hier ging soeben ein Spam-Anruf mit übermittelter Nummer 023149498861 ein.
    Hier ebenfalls. Und eine weitere Auftragsbestätigung habe ich inzwischen auch erhalten. ENNI ist also recht aktiv.

    Ausserdem hat sich die Landesdatenschutzbeauftragte von NRW gemeldet und mir das Aktenzeichen mitgeteilt, unter dem das Verfahren in Düsseldorf geführt wird: 53.6 - 3079/21
    Offenbar hat man die Tatsache, dass da auch die Presse usw. eingeschaltet ist, richtig gedeutet und das ansonsten mehrere Monate dauernde erste Anschreiben und die Eingangsbestätigung innerhalb weniger als 30 Tagen absolvieren können. Das ist für diese Behörde ein neuer Rekord, der beweist, dass es auch (relativ) schnell gehen kann.
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  3. #23
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Leoland
    Beiträge
    344

    Standard

    Kalt telefonieren war neulich. Unangekündigte Haustürbesuche sind jetzt das legale Mittel der Wahl beim Anbieterwechsel.

  4. #24
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.412

    Standard

    Zitat Zitat von Stachel24 Beitrag anzeigen
    Kalt telefonieren war neulich. Unangekündigte Haustürbesuche sind jetzt das legale Mittel der Wahl beim Anbieterwechsel.
    Unser böser Nachbar hätte bei solchen Leuten einen Eimer Wasser auf sie heruntergeschüttet. Er kam aber später in die Geschlossene.
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2017
    Ort
    am Fluchhafen
    Beiträge
    210

    Standard

    Zitat Zitat von Stachel24 Beitrag anzeigen
    Kalt telefonieren war neulich. Unangekündigte Haustürbesuche sind jetzt das legale Mittel der Wahl beim Anbieterwechsel.
    Wieso erst seit "jetzt"?
    Nennt sich kalte Akquise, besonders beliebt in Neubaublöcken/Arbeiterschließfächern.

    Die Protagonisten sind auch bekannt als "Treppen-Terrier" oder "Klinkenputzer"

  6. #26
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Leoland
    Beiträge
    344

    Standard

    Bei mir ist der letzte Treppenterrier vor 2 Jahren aufgeschlagen, ich sollte einen günstigeren Tarif bei der Telekom abschließen. Ich konnte ihn
    freundlich ignorieren. Deshalb kommt wohl auch das Kammergericht zu der Überzeugung, daß Klinkenputzer keine ernstzunehmende Störung sind.

  7. #27
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.425

    Standard

    Klasse, wenn ein Mafiabetrieb des öffentlichen Rechts mal etwas Gegenwind bekommt.
    ____
    IANAL

  8. #28
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    11.105

    Standard

    Zitat Zitat von Stachel24 Beitrag anzeigen
    Kalt telefonieren war neulich. Unangekündigte Haustürbesuche sind jetzt das legale Mittel der Wahl beim Anbieterwechsel.
    Klinkenputzen war und ist legal, sofern dem Werbenden kein Hausverbot ausgesprochen wurde. Da diese Werbemethode recht kostenintensiv ist, hatte sie zu keiner Zeit besondere Auswüchse angenommen - wenn man von den Drückerkolonnen der Abo-Vertriebe in den 80ern und 90ern mal absieht. Die grenzten aber damals schon an Sklavenhaltung und Freiheitsberaubung, weshalb da viele Strafprozesse angesagt waren.
    In den 80er Jahren waren z.Bsp. auch viele Vorwerk-Vertreter unterwegs, die ihre Staubsauger an die Hausfrau bringen wollten.

    Die einzigen, die heute noch so unterwegs sind, sind evtl. die Zeugen Jehovas - regional in unterschiedlicher Intensität. Und die gelten für viele nicht als Belästigung, sondern eher als willkommene Belustigung und Zeitvertreib.
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  9. #29
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.264

    Standard

    Zitat Zitat von Stachel24 Beitrag anzeigen
    Unangekündigte Haustürbesuche sind jetzt das legale Mittel der Wahl beim Anbieterwechsel.
    Die Maskenpflicht dürfte dem Klinkenputzen aus mehreren Gründen praktisch keine Erfolgschance mehr geben.

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    421

    Standard

    So selten sind die nicht. Bei uns klingeln regelmäßig "verarmte" Handwerker, die ihre Dienste anbieten.

    Sogar während Covid-19 war das der Fall. Als ich ihn bat, sich zwei Meter von meiner Haustür zu postieren, ((mit Panzernband markiert, hält bis heute) ist er allerdings schmollend abgezogen, weil er seine Masche nicht abziehen konnte. Auch Kartoffelverkäufer klingeln regelmäßig, obwohl an der Haustür steht, dass ich das nicht möchte.
    #Abstand halten___________#Maske tragen

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen