Bei meinen Eltern steht ein etwas in die Jahre gekommener Plasmafernseher mit 42 Zoll Diagonale. Hersteller ist Sony, Modellbezeichnung WEGA KE-P42M1; gewobren wurde damals mit einer "HD Ready" - Darstellung. Laut Bedienungsanleitung beträgt die Auflösung 852 Punkte x 480 Zeilen. Auf der Rückseite sind nur schöne Scart-Eingänge vorhanden.

Meine Mutter wurde nun gerne verschiedene Videodateien, darunter auch Full-HD-Videos, vonn einem USB-Stick wiedergeben. Angeschlossene Endgeräte, die USB-Sticks akzeptieren, gibt es nicht. Meine Idee wäre: sie nimmt ihr modernes Windows 10 - Laptop und verbindet den Laptop über den HDMI-Anschluss und einer Scart-Weiche mit dem Fernseher. Damit dürfte der Fernseher zumindest mal theoretisch Bild und Ton einer Videodatei wiedergeben können.

Nur wird er vermutlich nix mit einer Full-HD-Videodatei anfangen können. Hat jemand hierzu eine Idee?