Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: NAYER MEDIA LTD Abo Abzocke mit Jugendlichen/Kindern

  1. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    127

    Standard

    Zitat Zitat von truelife Beitrag anzeigen
    Siehe auch dieser Beitrag der Kantonspolizei Zürich.

    https://www.cybercrimepolice.ch/de/f...sieren-betrug/

    Die Schweizer sind sehr deutlich:
    Korrekt genau so sehen die Mails/Nachrichten aus

  2. #12
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    11.633

    Standard

    "Einzuzahlender Betrag: 395,88€" Scheint ein Markenzeichen betrügerischer Abzocke zu sein.
    Google liefert Treffer im Zusammenhang angeblicher Abos schon seit 2019.

  3. #13
    Mitglied Avatar von brixmaster
    Registriert seit
    29.06.2007
    Beiträge
    62

    Standard

    Da gibt es 100terte Webseiten mit dieser Masche.
    Wer nicht zahlt wird sogar angerufen.

    Ignorieren. Kann nichts passieren.
    Der Shredderbehälter Heimat für Briefe von Abzockern.

  4. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    30.01.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    403

    Standard

    @Timo1983 Es wäre sicherlich auch sinnvoll gewesen, vor der Frage im Startpost mal das Portal des Vereins zu studieren, da steht genau das selbe drin, was die Schweizer Polizei sagt. Und den GF Namen hättest Du auch anonymisieren können.

    Die Masche und die vor allem die Sprache ist so plump, dass da alle Alarmglocken läuten sollten. Seriöse Mahnung kommen per Brief schon allein, weil auch mal eine normale E-Mail im Spamfilter landet.
    #Abstand halten___________#Maske tragen

  5. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    127

    Standard

    Vielen Dank für den Link zur Kantonspolizei Zürich

    Hat weitergeholfen

  6. #16
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.276

    Standard

    Bitte um Nachsicht, falls wir scheinbar unnahbar waren. Unsere Widersacher haben schon versucht, uns zu einer unzulässigen Rechtsberatung zu provozieren. Das hätte verdammt teuer kommen können.
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen