Neulich erreichte mich ein Brief, in dem ich bei der 149 SKL begrüsst werde.

Nach kurzer Recherche fanden sich viele interessante Tatsachen zum Versender des Schreibens:

Absender ist

Deutscheklassenlotterie.de
Gutenbergstr. 1
85737 Ismaning bei München

Eine solche Firma gibt es zwar nicht, aber dafür eine Homepage.
Das unvollständige und somit rechtswidrige Impressum verweist auf ein Unternehmen in der Karibik und einen Dienstleister in Grossbritannien.

Da ich mir den Stress mit Abmahnung ins Ausland nicht geben wollte, überlasse ich die Arbeit nun anderen.

Die Steuerfahndung beim Finanzamt München hat einen Arbeitsauftrag erhalten:

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 18.05.2021 erreichte mich ein Schreiben einer Firma

Deutscheklassenlotterie.de
Gutenbergstr. 1
85737 Ismaning bei München

Inhalt war die Begrüssung zur Teilnahme an der 149. Ausspielung der Süddeutschen Klassenlotterie (Anlage 1).

Laut Impressum auf der Homepage www.deutscheklassenlotterie.de (Anlage 2) ist der Betreiber der Homepage eine Fa.

Gelot Management B.V.
Kaya Richard J. Beaujon s/n
Curacao

Die Zahlungs- und Marketingdienstleistungen werden von der Fa. DKL Europe Ltd.
The Picasso Building
Caldervale Road
Wakefield, West Yorkshire
United Kingdom
WF1 5PF

erbracht.

Laut Handelsregister des Vereinigten Königreiches Grossbritannien (Anlage 3, Seite 4) ist Direktor dieses Unternehmens ein Herr

Robert D.
geb. März XXXX
österreichischer Staatsbürger
wohnhaft:
Josef-Gammel-Str. 13
85452 Moosinning

Gesellschafterion der DKL Europe Ltd. ist wiederum die bereits erwähnte Gelot Management B.V., jedoch mit abweichender Anschrift

Gelot Management B.V.
Kaya Pandeööis KV. 2
Willemstad
Curacao
00

und einem nicht eingezahlten Stammkapital von 100,00 GBP (Anlage 3, Seite 6).
Als Person mit signifikanter Kontrolle über die Gelot Management B.V. wird im Handelsregister erneut Herr

Robert D.
geb. März XXXX
österreichischer Staatsbürger
wohnhaft:
Josef-Gammel-Str. 13
85452 Moosinning

aufgeführt. Herr D. kontrolliert demnach 75% oder mehr der Gesellschaftsanteile der karibischen Gelot Management B.V. (Anlage 3, Seiten 7-9).

Weder Herr D. noch die Gelot Management B.V. oder die DKL Europe Ltd. sind bei der Süddeutschen Klassenlotterie als Vertriebspartner registriert.

Im britischen Handelsregister ist die Firma DKL Europe Ltd. bereits seit dem 03.11.2020 gelöscht. (Anlage 4).
Das Unternehmen hat laut Bilanzeinreichung vom 24.01.2020 für das Jahr 2018 keine Umnsätze gemeldet sowie die Firma als ruhend ("dormant") gemeldet (Anlage 5).

Über welches Bankkonto die involvierten natürlichen und juristischen Personen die Umsätze generieren, ist über eine Anfrage bei der VR Bank Mittelhaardt, Schloßplatz 3a, 67098 Bad Dürkheim ermittelbar. Die Abbuchung des in dem Begrüssungsschreiben genannten Betrages in Höhe von 77,95 € wird bei dieser Bank eine Rückbuchung veranlassen, da das zu belastende Konto nicht existiert. Der Lastschrifteinreicher kann auf diesem Weg ermittelt werden.

Der Brief wurde mit einer Internetmarke der Deutschen Post AG frankiert, die am 25.04.2021 erworben wurde und folgende Informationen enthält (Anlagen 6 und 7):

Postunternehmen: Deutsche Post AG
Frankiertart und Version: Internetmarke (Version PM1)
Laufende Sendungsnummer: 1747
Herausgeber-ID: A037393784
Version Produkte/Preise: 48
Produktschlüssel: 1
Basisprodukt: Standardbrief
Zusatzleistung: keine
Produkt-EKP 102100001
Einlieferungsdatum bzw.
DV-Bearbeitungsdatum: 25.04.2021

Nähere Informationen über den Erwerber der Marke bzw. die Zahlungsweg können bei der Deutsche Post AG in Bonn erfragt werden.

Bitte klären Sie, inwiefern die beteiligten Unternehmen und Personen die hier angebotenen Dienstleistungen versteuern bzw. ob für diese Tätigkeiten ein Gewerbe angemeldet ist.

Für Rückfragen steht Ihnen der Unterzeichner auch unter der Telefonnummer XXXXX zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen