Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Z.M. Schlüsselfund-Service / ZM Finance GmbH / Crowd Solutions AG

  1. #1
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.494

    Standard Z.M. Schlüsselfund-Service / ZM Finance GmbH / Crowd Solutions AG

    hi

    vor knapp vier Wochen hab ich einen illegalen Werbeanruf von / für Z.M. Schlüsselfund-Service bekommen. Bei diesem Cold-Call hatte der Anrufe schon persönliche Daten von mir vorliegen. Diese sind nicht ganz korrekt. An div. Merkmalen kann ich erkennen das dieser Datensatz schon länger durch div. Call-Center und bei Betrüger rumgeistert.

    Nun erhielt ich ein Schreiben mit der "Bestätigung und Garantie. Darin waren zwei Schlüsselanhänger und eine Rechnung über 149 Euro enthalten.

    Die Rechnung ist unvollständig. Es fehlt z.B. die Anschrift und es fehlen auch div. Pflichtangaben wie z.B. Rechtsform oder die Umsatzsteuer-ID-Nummer.

    Bei Probleme soll man sich direkt an die ZM Finance GmbH bzw Crowd Solutions AG mit +49 7665 9685790 oder info@zmservice.de wenden.

    Auf dem Anschreiben ist folgende Adresse im Briefkopf angegeben:

    Z.M. Schlüsselfund-Service
    Postfach 1103
    CH-79567 Weil am Rhein

    unten steht aber

    D-79567 Weil am Rhein

    So wie es sich mir darstellt wollen die damit zeigen das sie eine deutsche Firma sind.

    Im Unternehmensregister kann man aber keine ZM Finance GmbH finden.

    Auf der Rechnung ist eine deutsche Bankverbindung bei der Volksbank Dreiländereck eG angegeben.


    Mal sehen wie spannend dies die Steuerfahndung im zuständigen Finanzamt findet ;-)

    Rainer

  2. #2

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.732

    Standard

    Da man Daten von EU-Bürgern verarbeitet, bräuchte man einen Datenschutzvertreter in der EU. Ebenso wie deutsche Unternehmen einen in der Schweiz benötigen.
    Sende die Aufforderung zur Wahrnehmung der Betroffenenrechte nach Art. 15 DSGVO an die Adresse und fordere die auf den deutschen Vertreter zu benennen. Ich denke mal, da dürfte dann zumindest eine Antwort kommen. Bei den umfangreichen Verarbeitungen und den vorliegenden Daten ist absehbar das hier eine Verarbeitung vorliegt die auch die Schweizer Datenaufsicht interessieren könnte. Ich habe da auch eine Adresse eines sehr guten Schweizer Anwalts. Die Schweizer Aufsicht hat diese Briefkastenfirmen eh auf dem Schirm und haut da gut zwischen, denn man kennt die Leute anscheinend und ist um das eidgenössische Image bemüht.
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen