Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Kaisergarten Weine (kaisergarten-weine.de) Coldcall mit der

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    6.568

    Standard Kaisergarten Weine (kaisergarten-weine.de) Coldcall mit der

    Kaltanruf mit Handynummer (0176-55202672). Ich hätte bei einer Umfrage mitgemacht und nun möchte man mir Wein zukommen lassen. Die gute Dame hat meine Weinvorlieben abgefragt und dann meine gewünschte Menge. 6 Flaschen ginge nicht - 9 + 3 aber. Und man dürfe probieren und bekommt auch Gratisflaschen (Die +3?). Das ganze wird mir innerhalb von zwei Woichen zugeschickt.
    Von Preisen / Kosten der einzelnen Flaschen oder der Lieferung hat die Dame nichts gesagt.

    whois:kaisergarten-weine.de

    Mal schauen , was da geliefert wird Daten hatte die Frau quasi niocht - Nur meinen Vor- und Nachnamen und meine Firmennummer. Keine Adresse oder so, die fragte sie erst im Gespräch ab
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  2. #2
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.693

    Standard

    Faszinierend.

    Mir fallen da gleich ein paar Dinge auf. Beim Deutsches Patent- und Markenamt sind mehrere Marken mit dem Wort "Kaisergarten" zu finden.

    Auskunft zu einer Unionsmarke
    Markenname: KAISERGARTEN NIER
    Nummer der Marke: 017920748
    Erste Sprache: Ungarisch
    Zweite Sprache: Englisch
    Klasse(n) Nizza 33: Weine.
    Klasse(n) Nizza 39: Auslieferung von Weinen.
    und

    Auskunft zu einer Unionsmarke
    Markenname: Kaisergarten
    Registernummer: 302011025590
    Klasse(n) Nizza 33:
    Alkoholische Getränke (ausgenommen Biere), insbesondere Weine, Schaumweine, Perlweine, weinhaltige und weinähnliche Getränke
    Wieso gibt es zwei Registereintragungen der gleichen Klasse, wobei das Wort gleich ist? Ist mir noch nie untergekommen. Und warum der Markenvertreter des Callcenter-Weins ungarisch als erste Sprache gewählt hat, finde ich auch bemerkenswert.

    _____________

    https://www.karriere.at/f/kaisergarten-nier

    Vergebene Jobs

    Weinberater/in
    Kaisergarten Nier GmbH
    Wien, Niederösterreich am 12.5.2017

    Weinberater/in gesucht ! Angestellte / selbstständige Handelsvertreter im Außendienst für Wien & Niederösterreich gesucht! Beratung, Zuverlässigkeit und Qualität...
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  3. #3
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    6.568

    Standard

    So, der Wein ist geliefert. Auf der Rechnung gibt es bereits einige Ungereimtheien:

    1. die angegebenen Webadressen "kaisergarten-wein.de" und kaiser@nier-wein.com" sind nicht erreichbar. Hier fehlen Buchstaben, damit es klappt

    2. auf der Rechnung steht eine HRA Nummer - die zudem falsch ist. Die Firma hat eine HRB Nummer: https://www.northdata.de/kaisergarten+nier+deutschland+gmbh
    Anscheinend hat man den Geschäftsformwechsel auf der Rechnung nicht geändert: https://www.northdata.de/?id=5823489556

    3. auf der Rechnung fehlt die Angabe des Geschäftsführers / Vertriebsdirektors

    4. auf die Zustellgebühr in Höhe von 8,90 wurde MwSt. erhoben.

    Am Telefon wurden mir natürlich keine Preise genannt - Insgesamt möchte man 158,00 EUR von mir haben für 9 Flaschen Wein (3 gibt es gratis).
    Folgende Weine sind es:
    Pigalle blanc spätlese 2018 - je Flasche 17,90
    Pigalle Welschriesling - Muskat - je Flasche 16,90
    Muscat d'Alexandrie Xhosa 2019 - je Flasche 14,90

    Rücksendeschein, Hinweis auf Widerrufsrecht fehlen, dafür ist natürlich ein vorausgefüllter Überweisungsträger beigelegt.

    Spasseshalber habe ich den Wein gegoogelt - Alle Weine bekomme ich bei einem Weinhändler in Polen günstiger als bei NIER direkt! - https://groni.pl/Pigalle-Welschriesl...t-Ottonel-p259 / https://groni.pl/Xhosa-Muscat-dAlexandria-p232 / https://groni.pl/Pigalle-Welschriesl...t-Ottonel-p259

    Womit wieder bewisen ist:
    1. Am Telefon kaufen ist nicht günstiger
    2. Wer am Telefon verkauft hat oft auch Probleme , eine ordentliche Rechnung zu erstellen
    3. Wer am Telefon verkauft, sind die gesetzlichen Bestimmungen scheissegal
    Geändert von deekay (17.07.2021 um 13:31 Uhr)
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  4. #4
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.448

    Standard

    Zitat Zitat von deekay Beitrag anzeigen
    2. auf der Rechnung steht eine HRA Nummer - die zudem falsch ist. Die Firma hat eine HRB Nummer: https://www.northdata.de/kaisergarten+nier+deutschland+gmbh
    Anscheinend hat man den Geschäftsformwechsel auf der Rechnung nicht geändert: https://www.northdata.de/?id=5823489556

    3. auf der Rechnung fehlt die Angabe des Geschäftsführers / Vertriebsdirektors
    Na dann: Amtsgericht (Registergericht) anschreiben und ein Firmenmissbrauchsverfahren anregen. Es besteht die Gefahr, dass man den Falschen oder eine nicht existente Firma verklagt...
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  5. #5
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.392

    Standard

    Zitat Zitat von Wuschel_MUC Beitrag anzeigen
    oder eine nicht existente Firma verklagt...
    Nicht existierende Firmen gehen in der Regel nicht vor Gericht

  6. #6
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.560

    Standard

    hallo,

    ev. die Sache mit dem Hinweis auf unverlangte Lieferung aussitzen ;-)

    wurde der Cold-Call vom Anrufer aufgezeichnet?

    Rainer

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen