Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Thema: Makleragentiur Schmidt | Homeday | Kaltaquise Immobilienverkauf

  1. #31
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.546

    Standard

    Naja, Art 3 Abs. 2 DSGVO

    Diese Verordnung findet Anwendung auf die Verarbeitung personenbezogener Daten von betroffenen Personen, die sich in der Union befinden, durch einen nicht in der Union niedergelassenen Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter, wenn die Datenverarbeitung im Zusammenhang damit steht
    betroffenen Personen in der Union Waren oder Dienstleistungen anzubieten, unabhängig davon, ob von diesen betroffenen Personen eine Zahlung zu leisten ist;
    das Verhalten betroffener Personen zu beobachten, soweit ihr Verhalten in der Union erfolgt.

    Aber das alles ist ja kein DSGVO-Problem, sondern eine Frage der Verletzung in meinem allgemeinen Persönlichkeitsrecht.
    Und da sind, da ich in Deutschland angerufen wurde, deliktisch deutsche Gerichte zuständig und ist deutsches Recht anwendbar. Wer mich hier anruft, muss eine Einwilligung vorliegen haben, sonst ist es eine Rechtsverletzung, gegen die ich mich hier zur Wehr setzen kann.

  2. #32
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.546

    Standard

    Und jetzt schickt Homeday auch noch Mailspam, auch für den Makler, für den sie Kunden akquirieren sollen, hinterher.

  3. #33
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.546

    Standard

    Nettes Detail dabei: Auf der Website wirbt es auch für seine Dienste für die Makler, dass nämlich leads für diese generiert werden.
    Du sparst dir die Kaltakquise. Du erhältst von uns jeden Monat rund 15 hochwertige, vorqualifizierte Leads aus deiner Region.
    Du sparst Dir die Kaltakquise, das übernimmt Homeday für Dich.

    Und während ich das schreibe, ruft wer an? Homeday, man wolle mich gerne beraten.
    Geändert von radan (14.10.2021 um 17:11 Uhr)

  4. #34
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.448

    Standard Hinhalten und am Nasenring vorführen?

    Zitat Zitat von radan Beitrag anzeigen
    Und während ich das schreibe, ruft wer an? Homeday, man wolle mich gerne beraten.
    "Da sind die Herren Buchbinder und Wanninger zuständig, sie sind aber gerade beide nicht im Haus!"
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  5. #35
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    6.565

    Standard

    015217952687 - neue Nummer der Bande
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  6. #36
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.546

    Standard

    Homeday benennt jetzt, wer die "Makleragentur Schmidt" sein soll: Die Maklerplan GmbH, vormals Leadquelle GmbH, aus Zug in der Schweiz, GF: der deutsche Staatsangehörige D. E.
    Die Akquise läuft demnach so, dass erst einmal eine "Marktforschung" anruft, um Interesse an einem "Immobilienforum" anzufragen, dass die nicht existierende "Makleragentur Schmidt", die fragt, ob "ein Kollege" anrufen dann. Zu keinem Zeitpunkt ist die Rede von Homeday. Alles unwirksam, und die Firma muss sich fragen, warum sie solche verschleierten Bemühungen anstellen lässt.
    Geändert von radan (12.11.2021 um 09:43 Uhr)

  7. #37
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    6.565

    Standard

    Du weisst doch die Antwort selber: Damit man immer sagen kann, es waren andere :-). "Für den Erstanruf können wir nichts... aber dann haben Sie ja Interesse gezeigt" und schwubbs ist es für die Gauner keine Kaltaquise mehr
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  8. #38
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.546

    Standard

    Und wenn man sich vor Augen hält, wer hinter Homeday steht,

    Das Berliner Proptech Homeday hat in einer Finanzierungsrunde 40 Millionen Euro eingesammelt. Wie das Handelsblatt berichtet, investierten der Verlag Axel Springer und der britische Online-Immobilienmakler Purplebricks gemeinsam über das Joint Venture namens „Einhundertsiebte Media Vermögensverwaltungsgesellschaft“ in das Startup.
    wundert einen auch gar nichts mehr.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen