Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: Makleragentiur Schmidt | Homeday | Kaltaquise Immobilienverkauf

  1. #11
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.543

    Standard

    Mal nachgesehen, hatte vorher einen Anruf, in der mich jemand wegen eines Immobilienforums angerufen hatte. 015214547081.
    Akte: https://www.tellows.de/num/015214547081
    Haben andere, konkret: Du, deekay, ähnliche Erfahrungen gemacht?

  2. #12
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.384

    Standard

    whois:https://www.homeday.de/de/
    laut Eigenbewertung ein absolut seriöses Unternehmen

    https://www.immowelt.de/profil/18b47...daf811006b55fc
    Über uns
    Homeday ist ein wachstumsstarkes bundesweites Maklerunternehmen. Mit moderner Technologie macht Homeday Prozesse für Makler und Kunden

  3. #13
    Senior Mitglied Avatar von Grisu_LZ22
    Registriert seit
    08.03.2006
    Ort
    Hier *wink* (hemisphaericus forumsicus)
    Beiträge
    2.546

    Standard

    Zitat Zitat von Arthur Beitrag anzeigen
    Homeday ist ein wachstumsstarkes bundesweites Maklerunternehmen. Mit moderner Technologie macht Homeday Prozesse für Makler und Kunden
    Ich würde das, nach einem Blick auf
    https://www.northdata.de/Homeday+GmbH,+Berlin/Amtsgericht+Charlottenburg+%28Berlin%29+HRB+187137+B
    jetzt wie folgt übersetzen:
    Wir verbrennen Geld. Mit unzulässigen Cold Calls versuchen wir die Leute abzuzocken um mehr Brennstoff zu haben.
    112 - eine echt heiße Nummer
    Ein steter Quell der Weisheit: Das
    Antispam-Wiki.
    Lesen bildet!

  4. #14
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    6.558

    Standard

    Zitat Zitat von radan Beitrag anzeigen
    Haben andere, konkret: Du, deekay, ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Bei mir kam der Anruf quasi aus heiterem Himmel. Da die von mir angebotene Immobilie (Das Mietshaus in dem ich wohne und was ich als Köder genutzt habe) aber nicht zu deren Portfolio passt wurde es nichts mit einem Termin. Dennoch wurde dann meine Mailadresse in deren Newsletterverteiler eingetragen und es gab teilweise täglichen Spam bis zur Newsletterabmeldung meinerseits
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  5. #15
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.691

    Standard

    Zitat Zitat von deekay Beitrag anzeigen
    (Das Mietshaus in dem ich wohne und was ich als Köder genutzt habe)
    offtopic:
    Wo wohnen Katzen?

    --> Im Miezhaus. <--

    Sorry.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  6. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    280

    Standard

    Zumindest kann sich Homeday bundesweite Werbung leisten, die müssen wohl ein paar Kunden gefischt haben.
    Das Überangebot an Maklerfirmen die inzwischen bundesweit auch in Fernsehspots werben wird wohl durch die Angebotskrise des privaten Immobilienmarktes verursacht. Viele oder immer mehr Makler stehen immer weniger verkaufswilligen Immobilienbesitzern gegenüber, und die Provisionshöhe ist wohl auch schon bei immer mehr Immobilienverkäufern zu einem wichtigen Auswahlkriterium geworden. Da muß man natürlich mit einer tollen KI-gestützen Immobilenbewertung die Kontaktdaten der neugierig gewordenen Eigentümer sammeln, um denen dann mit wahrscheinlich überhöhten Erlösversprechen einen Maklerauftrag aufzuschwatzen.
    Darf man als potentieller Verkäufer eigentlich mehrere Makler beauftragen?
    Oo:..

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    14.05.2013
    Beiträge
    76

    Standard

    Ja man darf als Verkäufer mehrere Makler beauftragen. Allerdings versuchen Makler immer wieder das man sie mit einem Alleinauftrag als einzigen Makler mit der Vermittlung beauftragt.
    Gerade in der aktuellen Zeit durch Corona wissen viele die eigene Immobilie besser und mehr zu schätzen. Deswegen sind auch nicht mehr viele bereit zu verkaufen.
    Insbesondere Großstadtbereich wäre man dumm wenn man seine Immobilie verkauft. Die Immopreise seigen durch Corona nahzu fast Deutschlandweit viel stärker als normal.

  8. #18
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Leoland
    Beiträge
    348

    Standard

    Die Polizei warnt in ähnlichem Zusammenhang vor einer Gaunermasche namens "Rip-Deal". Kurz gesagt verschwindet das fast
    immer benötigte Bargeld des Immobilienverkäufers(!) in Windeseile inclusive der beteiligten "Makler" auf Nimmerwiedersehen.

  9. #19
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    12.384

    Standard

    Zitat Zitat von Stachel24 Beitrag anzeigen
    Die Polizei warnt in ähnlichem Zusammenhang vor einer Gaunermasche namens "Rip-Deal".
    https://www.polizei.rlp.de/de/aufgab...ikte/rip-deal/
    https://www.polizei.bayern.de/krimin...dex.html/56908
    Seien Sie besonders vorsichtig, wenn ein Käufer bereitwillig auf den von Ihnen veranschlagten Kaufpreis eingeht, ohne zu verhandeln.
    Seien Sie misstrauisch, wenn die Kaufzusage ohne vorherige Besichtigung des Kaufobjektes erfolgt.
    ala ebay-Kleinanzeigen Betrug in ganz groß
    https://www.law-experts.at/rechtswis...g-rechtsanwalt
    Sogenannte „Rip-Deals“ sind betrügerische Devisentauschgeschäfte, deren Anbahnung und Abwicklung meist durch ähnliche Vorgangsweisen gekennzeichnet ist. Zunächst werden den Opfern solcher Geldwechselgeschäfte hohe Gewinne in Aussicht gestellt, in Erwartung eines profitablen Geschäftes werden diese jedoch anschließend bei der Geldübergabe um deren Geld betrogen.

  10. #20
    Senior Mitglied Avatar von Grisu_LZ22
    Registriert seit
    08.03.2006
    Ort
    Hier *wink* (hemisphaericus forumsicus)
    Beiträge
    2.546

    Standard

    Zitat Zitat von radan Beitrag anzeigen
    Mal nachgesehen, hatte vorher einen Anruf, in der mich jemand wegen eines Immobilienforums angerufen hatte. 015214547081.
    Akte: https://www.tellows.de/num/015214547081
    Gerade auch bei mir mit der 015214547081 - Anrufer mit ausländischem (türkisch?) Akzent, schwer verständlich.Hat sehr genuschelt und klang eher unmotiviert.
    Wollte irgend welche Fragen zu Immobilien stellen. Da ich keine Zeit hatte, abgewürgt.

    Wenn die wieder anrufen, dann schau ich mal ob ich einen Castingtermin für den Film "Der Weg war umsonst" vereinbaren kann um mehr Infos heraus zu bekommen.

    Handynummer wird bei BNetzA noch verpfiffen.
    112 - eine echt heiße Nummer
    Ein steter Quell der Weisheit: Das
    Antispam-Wiki.
    Lesen bildet!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen