Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Verhalten bei Daten Dienstleister Pleiten

  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2009
    Beiträge
    40

    Standard Verhalten bei Daten Dienstleister Pleiten

    Hi Ihrs,

    mal einen interessanten Fall, wo ich mal eine best practice brauche.

    Die Schlafsensoren der Firma Beurer gehen nicht mehr, weil laut deren Aussage der App Entwickler und Dienstanbieter EarlySense, kurzfristig Insolvenz angemeldet hat.
    Das ganze hab ich erst auf Nachfrage rausbekommen. Die hatten nicht mal vor die User zu informieren.
    Ich hätte ja lieber den Code als OpenSource damit nicht tausende Leute das Teil zum Elektroschrott tragen müssen oder biete denen an die Dienstleistung zu übernehmen^^

    Aber mal ernsthaft. Angebot ist ein Gutschein -.-, WENN noch Garantie bestehen würde. Die ist bei mir längst abgelaufen. Rechtens?

    Zweite Frage, wie steht Beurer rechtlich da, wenn Sie das Produkt nicht zurückrufen. Selbst die funktionsuntaugliche App "Sleep Expert" ist noch im Store.

    Drittens wer haftet für die Daten, die das Gerät Jahre gesammelt hat?

    Viertens, ist der auch für die saubere Vernichtung zuständig oder dürfte er das überhaupt ohne meine Erlaubnis?

    Werd auf jedenfall noch Datenauskunft und Löschung bei Beurer beantragen, aber wer hat noch Ideen, wie man sich verhalten kann wenn ein Datenservice der Diensteister von Unternehmen X war, pleite geht?
    Geändert von enchanter (10.08.2022 um 16:13 Uhr)

  2. #2
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.929

    Standard

    Zitat Zitat von enchanter Beitrag anzeigen
    Aber mal ernsthaft. Angebot ist ein Gutschein -.-, WENN noch Garantie bestehen würde. Die ist bei mir längst abgelaufen. Rechtens?
    Das darf dir ein Anwalt oder die Verbraucherzentrale sagen. Rechtsberatung im Einzelfall dürfen wir hier nicht erteilen.

    Zitat Zitat von enchanter Beitrag anzeigen
    Die Schlafsensoren der Firma Beurer gehen nicht mehr, weil laut deren Aussage der App Entwickler und Dienstanbieter EarlySense, kurzfristig Insolvenz angemeldet hat. [...] Werd auf jedenfall noch Datenauskunft und Löschung bei Beurer beantragen [...]
    Wenn nur Insolvennz angemeldet wurde, ist ein Unternehmen aber ja immer noch im Markt tätig. Nur ist es dann der Insovenzverwalter, der die Geschäfte führt. Insolvenz bedeutet ja nicht, dass die Firma dann schon "tot" ist.

    Gemäß der Webseite [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ] es eine israelische (!) Gesellschaft.

    International Headquarters
    Derech Ze'ev Jabotinsky 7, Ramat Gan, 5252007
    ISRAEL
    mit einer Niederlassung in den USA:

    US Headquarters
    800 West Cummings Park, Ste 6400
    Woburn, MA 01801
    Bist du dir tatsächlich sicher, dass die EarlySense Ltd. insolvent ist? Soweit ich das eben einmal im israelischen Handelsregister geprüft habe, ist das nicht der Fall. Allerdings kann ich auch bei den hebräischen Zeichen im Google-Übersetzer was verloren haben... --> [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  3. #3
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2009
    Beiträge
    40

    Standard

    Das die Insolvenz ohne Vorankündigung an Beurer gemeldet wurde, hat man mir auf meine Beschwerden schon zweimal bestätigt.
    Danke für den schnellen Blick, bin ich gar nicht drauf gekommen das zu prüfen.

    Hmm ja, wenn die Insolvenz für Beurer so plötzlich kam, dürfte der Insolvenzverwalter ja noch arbeiten. Warum schaltet der die Server ab ist dann die Frage.

    Das darf dir ein Anwalt oder die Verbraucherzentrale sagen. Rechtsberatung im Einzelfall dürfen wir hier nicht erteilen.
    Weiß ich doch, geht ja nur darum ob es auf eine Dienstleistung eine Garantiefrist gibt. Dann hätten Sie die Geräte Vermieten sollen oder so.

    ...oh zumindestens die Android App ist aus dem Store. Heute Morgen war die noch drin.
    Geändert von enchanter (10.08.2022 um 17:15 Uhr)

  4. #4
    Medien- & Kaffeeguru Avatar von truelife
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Vals (Graubünden)
    Beiträge
    18.929

    Standard

    Zitat Zitat von enchanter Beitrag anzeigen
    Hmm ja, wenn die Insolvenz für Beurer so plötzlich kam, dürfte der Insolvenzverwalter ja noch arbeiten. Warum schaltet der die Server ab ist dann die Frage.
    Vermutlich weil man damit Kosten spart. Das ist ja das Ziel eines "deutschen" Insolvenzverwalters. Keine Ahnung, wie das in Israel gehandhabt wird.
    "Eine Rose wird auch im Himmel noch ein Rose sein, aber sie wird zehnmal süßer duften." - Luisa † 26.10.2009
    Spende an Antispam / Hilfe für Neulinge / Forenregeln / Nettiquette / Das Antispam - Lexikon / Werden Sie Mitglied
    "Das Internet ist für uns alle Neuland." - Bundeskanzlerin Angela Merkel (19.06.2013)
    smayer@public-files.de smayer@fantasymail.de

  5. #5
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2009
    Beiträge
    40

    Standard

    Glaub eher anders als in Deutschland. Die Serverfarm mit der KI, kostet die höchstens 10K und das wär nix dagegen, was die von Herstellern wie Beurer und anderen für die Schlaflabore bekommen.

    Aber egal, den Sensor kann ich nur noch ausschlachten.

    Bleibt die Datenfrage:

    Als Kunde, würde man wahrscheinlich, bei Einstellung die Überstellung aller Daten in einem lesbaren Format erwarten....

    Rechtlich bin ich Kunde von Beurer und Earlysense obwohl es nur durch den Download der App ein Vertragsverhältnis mit EarlySense gibt?!

    Wer ist zuständig für die Kundendaten. Ich vermute EarlySense?

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen