Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Unerwünschte Werbeanrufe von oder für (?) Vodafone

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    237

    Standard Unerwünschte Werbeanrufe von oder für (?) Vodafone

    Hallo zusammen,

    leider erhalte ich trotz von Vodafone schriftlich mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse bestätigter Werbesperre aus 2018 nach wie vor und immer wieder unerbetene Werbeanrufe.

    Letzte Anrufe mit Zeitpunkt und Absendernummern:
    20.01.22, 10:27 Uhr: 030-60629688
    19.01.22, 13:04 Uhr: 0172-1221484
    14.01.22, 16:43 Uhr: 0172-1221470
    03.01.22, 09:28 Uhr: 0172-1221496

    Seltsam dabei: Es ertönt nur Stille und es wird immer gleich aufgelegt, wenn man annimmt. Recherchiert man die Rufnummern online, stößt man dazu auf Beschwerden über Vodafone. Verbrauchermedien teilen auch immer wieder mit, dass bei Beschwerden über Telefonspam bei der Bundesnetzagentur Vodafone immer mit großem Abstand "führt".

    Kann es sein, dass Vodafone die Kontaktdaten seiner Kunden in der Vergangenheit unseriösen bis kriminellen Affiliates zugänglich gemacht hat, die sie sich für immer gespeichert haben und unbefristet weiter verwenden, oder dass Vodafone die Daten gar immer noch zugänglich macht, und diese Affiliates dann bewusst Werbeverbote ignorieren?

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    237

    Standard

    20.01.22, 16:26 Uhr: 0172-1221504

  3. #3
    Kaiser von Schnabelland Avatar von Schnabelland
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    Kaiserallee 1, SNA-1 Schnabelland
    Beiträge
    1.475

    Standard

    Zitat Zitat von ernergy4you Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass Vodafone die Kontaktdaten seiner Kunden in der Vergangenheit unseriösen bis kriminellen Affiliates zugänglich gemacht hat, die sie sich für immer gespeichert haben und unbefristet weiter verwenden, oder dass Vodafone die Daten gar immer noch zugänglich macht, und diese Affiliates dann bewusst Werbeverbote ignorieren?
    Ich glaube eher, dass Vodafone liebend gerne Vertragsabschlüsse ankauft, ohne dass die sich drum scheren, wie diese zustande gekommen sind. Vermutlich telefonieren die Vodafone-Telefonterroristen auf eigene Rechnung und bieten Vodafone dann ihre Vertragsabschlüsse an - und Vodafone ist es piepegal, ob diese Abschlüsse durch Telefonterrorismus zustande gekommen sind, und zahlt willig Provisionen aus...
    Meine Baits:

    1.) Mariam Abacha und Charles Soludo in einem Bait - Baiting-Spaß für fast ein Jahr!
    Baiting-Charakter: Sir Wuschel Schnabeltier, Kaiser von Schnabelland

    2.) Frau Kabila und ihr Sohn(??) Emma - und meine EUR 15.000,--, die ich in Madrid bezahlt habe
    Baiting-Charakter: Sadistis Mausoquelis, Direktor der OMEC (Organization of Mouse-Oil Exporting Countries)

    3.) Kurzbait: Abubaka Yaya und sein Anwalt Dr. Temba Peter - das Treffen am Flughafen Heathrow.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    237

    Standard

    Auch gut möglich!

    Bei einer sehr ähnlichen Absendernummer aus demselben "Nummernkreis", die eh alle ungültig zu sein scheinen, ist online die Rede von "Vodafone-Kundenrückgewinnung":
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

    Seltsam, dass sich bei mir nie jemand meldet und die Verbindung immer sofort beendet ist, falls ich doch mal annehme. Vermutlich ein Auto-Dialer, der wie wild "auf Vorrat" wählt, dann aber nicht genügend freie Agenten zur Verfügung hat?

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    237

    Standard

    25.01.22, 15:24 Uhr: 0172-1221468

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    237

    Standard

    26.01.22, 14:43 Uhr: 0172-1221487

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von euregio
    Registriert seit
    16.05.2007
    Beiträge
    2.908

    Standard

    Vodafone hat mit diversen Callcentern in der Vergangenheit zusammengearbeitet und dabei flossen Daten entsprechend ab bzw. wurden entwendet. Aber auch aus den Vodafone Shops und anderen Vertriebszweigen sind immer wieder Daten abhanden gekommen. Das dürfte aber aufgrund der Situation das Kunden immer wieder Verträge verlängern oder ändern mehr oder weniger unvermeidbar sein, da die Verkäufer bzw. auch Helpdesk Zugriff auf diese Daten benötigen. Um so wichtiger hier über die Datenauskunft die Datenquelle zu ermitteln und diese still zu legen. Wie auch beim Strom werden entsprechende Verträge natürlich gerne angekauft, da man so Vertriebskosten spart und im Zweifel jede Schuld von sich weißt. Wie auch bei den Haustürvertretern sind die Verkäufer meist selbständige Handelsvertreter die als eigenständig Verantwortliche gesehen werden und dann die Bauernopfern sind und erklären dürfen woher die Daten kommen....
    „Manche Menschen kommen in ein dunkles Zimmer und beginnen emsig zu arbeiten. Sie ergründen die Ursachen der Dunkelheit, finden Schuldige und erstellen ein mittelfristiges Konzept zur schrittweisen Reduzierung der Finsternis. Und dann kommt einer und macht einfach das Licht an.“
    ―Peter Hohl

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen