Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Betrüger Inkasso / diverse Rechtsanwälte und Dienstleister

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.659

    Standard Betrüger Inkasso / diverse Rechtsanwälte und Dienstleister

    hi

    ich hab ein Schreiben von

    Inkasso & Rechtsanwälte Igor Hlipec
    Alte Mainzer G.61
    60311 Frankfurt am Main

    erhalten.

    Gegen mich soll eine Forderung von knapp 200 Euro bestehen. Das ist gelogen!

    Ich soll jetzt diesen Betrag auf das Konto SK63 7500 0000 0040 2988 2148 (SK6375000000004029882148) überweisen.

    Die auf dem Schreiben angegebene Webseite whois:inkasso-rechtsanwaelte.de gibt es nicht. Auf der Seite wird lediglich diese Domain zum Verkauf angeboten. Die Mailadresse [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ] funktioniert auch nicht.

    Das Konto liegt hier:

    ZIZKOVA , 11, BRATISLAVA, 811 02

    Ich gehe davon aus das die Betrüger in der Slowakei sitzen.

    Bei den Firmenangaben ist denen ein weitere Fehler unterlaufen:

    Geschäftsführerin Igor Klipec

    Scheinbar kommen die Betrüger bei ihren Fakennamen durcheinander. Die wissen wohl nicht mehr ob sie Männlein oder Weiblein sind ;-)

    Rainer

    PS: ich habe bewusst die Namen voll ausgeschrieben. Da man davon ausgehen kann das diese falsch sind greift hier kein Datenschutz.

  2. #2
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    13.115

    Standard

    Zitat Zitat von rainer Beitrag anzeigen
    Inkasso & Rechtsanwälte Igor Hlipec
    Alte Mainzer G.61
    60311 Frankfurt am Main .
    Die Adressenangabe ist schon mal gelogen. Unter der Adresse findet sich ein Shop und sonst nichts.
    whois: [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    whois: [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    AMAXshop.com
    Alte Mainzer Gasse 61
    D-60311 Frankfurt am Main
    Zitat Zitat von Google
    Keine Ergebnisse für "Igor Klipec " gefunden

  3. #3
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.659

    Standard

    noch ne Anmerkung:

    die Anschrift die die Betrüger verwenden hat Merkmale aus denen ich erkennen kann das dieser Datensatz schon länger über den Balkan und durch die Türkei geistert.

    Rainer

  4. #4
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    13.115

    Standard

    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    Serbian nationalist Milan Čakić, 19, and Slovakia nationalist Igor Hlipec, 23, were arrested last night in Veljko Vlahović Street in Podgorica, on suspicion of stealing about €50.000 from a house in Rafailovići, as well as several luxury watches, according to the information the National Police has provided.
    na sowas....

  5. #5
    Offiz. Diskordianer-Papst Avatar von Investi
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    11.447

    Standard

    Die Branche scheint zu boomen.

    Heute und gestern gleich drei Schreiben mit unterschiedlichen Aktenzeichen einer angeblichen

    KS Anwaltssozietät
    Kanzlei Schmidt und Kollegen
    Maximilianstr. 35a
    80539 München

    erhalten. Ein - zugegebenermassen - etwas verwirrendes Schreiben eines geisteskranken Hochstaplers an einer Regus-Adresse in München.

    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

    Der von den Betrügern missbrauchte Versanddienstleister (DPAG-Kundennummer: 7000926469) wurde auch schon von folgenden Abzockern genutzt:

    • Renditentipp24
    • Profiinvest24
    • EU Forderungs AG
    • Inkasso Hauptzentrale Frankfurt
    • McLoad Solution Ltd.


    Es ist davon auszugehen, dass die Auftraggeber für die Bezahlung Konten genutzt haben, die unter Angabe falscher Inhaberdaten eröffnet worden sind. Leider sind deutsche Bankinstitute nur bei Verbrauchern sehr akribisch bei der Identitätskontrolle. Betrüger und Abzocker haben hier aber freie Bahn.

    Laut Seitenzähler des Dienstleisters sind am 05.04.2022 mindestens 368 Briefe in dieser Angelegenheit versandt worden, am 06.04.2022 waren es mindestens 317 potentielle Opfer.
    Investi
    --------------------------------------------------------------------------------------------
    Artikel 5 Grundgesetz
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  6. #6
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    38

    Standard

    Ha das gleiche habe ich gerade via Post bekommen ...

  7. #7
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    1.496

    Standard

    Die örtliche Presse warnte hier heute vor genau diesen betrügerischen Mahnungen.
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

  8. #8
    Ritter der Tafelrunde Avatar von Arthur
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Avalon
    Beiträge
    13.115

    Standard

    Scheinen großräumig zu agieren
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    Eine Kanzlei namens Schmidt und Kollegen aus München verschickt derzeit betrügerische Forderungsschreiben.
    Betroffene haben sich angeblich telefonisch für einen Dienstleistungsvertrag „EURO LOTTO ZENTRALE EURO JACKPOT-6/49“ angemeldet.
    Die Verbraucherzentrale rät, sich nicht einschüchtern zu lassen und unberechtigte Forderungen nicht zu bezahlen.
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]
    [Link nur für registrierte Mitglieder sichtbar. ]

  9. #9
    Urgestein Avatar von Wuschel_MUC
    Registriert seit
    01.02.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    5.625

    Standard Justiziabel beleidigen?

    Man könnte die selbst ernannten Rechtsanwälte wohl justiziabel beleidigen. Wollen sie klagen, müssten sie ihren bürgerlichen Namen preisgeben und wären gleich selber dran, weil sie sich als Anwalt ausgegeben haben.
    Wer mir was tut, sei auf der Hut!

  10. #10
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Leoland
    Beiträge
    445

    Standard

    Beim Versuch, von meinem eigenen Konto Geld mittels Lastschrift auf ein fremdes Konto zu überweisen,
    würde mein online-banking scheitern. Auch wenn die Frau Igor das gerne hätte, es funktioniert nicht.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen