Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: 082165060840: Cold-Call für Versicherungsoptimierung von der PKV Hilfe GmbH

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    2.676

    Standard 082165060840: Cold-Call für Versicherungsoptimierung von der PKV Hilfe GmbH

    hi

    die Firma

    PKV Hilfe GmbH
    Im Tal 10
    86179 Augsburg
    Tel: 0821/6506084-0

    ruft an und will einen Termin mit einem Versicherungsvertreter ausmachen. Der will dann die private Krankenversicherung optimieren.

    Da ich der PKV Hilfe GmbH nie meine Zustimmung für einen solchen Werbeanruf gegeben habe ist das ein illegaler Cold-Call.

    Zur Beweissicherung habe ich mal "mitgespielt". Inzwischen war ein Vertreter bei mir. Der war nicht erfreut als er bemerkte dass er die Hauptrolle im Film "Der Weg war umsonst" gespielt hat.

    So wie es sich mir darstellt hat der nun einen fauligen Lead gekauft. Für seinen Vertreterbesuch ist er wohl eine längere Strecke gefahren.

    Das kommt davon wenn man illegale Telefonwerbung betreibt. Dann fahren Vertreter auch umsonst durch die Lande und verbraten Sprit und Arbeitszeit. Da sind die selbst schuld.

    Rainer

  2. #2
    Deekaner Avatar von deekay
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Lippe / NRW
    Beiträge
    7.044

    Standard

    Hängen die Eschborner da mit drin? "Tal" kommt mit da vertraut vor. Auch wenn Augsburg nicht München ist.
    "Es gibt tausendundeinen Grund, warum ein Mensch bestimmte Einzelheiten seiner Privatsphäre nicht offenbaren will, und es besteht nicht die geringste Pflicht, dies auch noch begründen zu müssen. Es reicht, dass man es nicht will."

    (Pär Ström, Autor und IT-Unternehmensberater)

  3. #3
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    2.861

    Standard

    Die Gesellschaft existiert jedenfalls, anders als bei anderen GmbHs mit "Tal"-Anschrift.

    HRB 28740:PKV HILFE GmbH, Augsburg, Im Tal 10, 86179 Augsburg.Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 14.05.2014. Gegenstand des Unternehmens: gewerbliche Tätigkeit als Versicherungsvermittler (Versicherungsmakler) gem. § 34d GewO. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: R., H.-J., Kutzenhausen, *17.06.1943, einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.

  4. #4
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2022
    Beiträge
    42

    Standard

    Das mit dem Vertreterbesuch hättest Du dir sparen können. PKV Hilfe reagiert schon auf Emails und gibt bereitwillig eine Unterlassungserklärung ab. Ich habe die 2020 mal abgemahnt und die haben sofort 200 Euro an mich überwiesen und wenige Monate später haben die dann den gleichen Fehler nochmal gemacht und die 500€ aus der Unterlassungserklärung überwiesen. Ich habe dann mit denen telefoniert und technische Tipps zur Vermeidung einer weiteren Wiederholung gegeben. Deren Aussage am Telefon: Wenn wir es nicht machen, saugen uns die anderen die Kunden weg. Für mich irgendwie nachvollziehbar.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Stachel24
    Registriert seit
    10.01.2016
    Ort
    Leoland
    Beiträge
    474

    Standard

    Zitat Zitat von svenko Beitrag anzeigen
    Deren Aussage am Telefon: Wenn wir es nicht machen, saugen uns die anderen die Kunden weg.
    Dafür bekommen die Spammer aber auch solche Kunden wie mich, die dranbleiben und dann eine Einladung zum AG Bonn zugestellt kriegen. Das hat aber noch nie zu Ende geklappt, wegen Erkrankung des Verteidigers, Terminproblemen des Richters, zwischenzeitlichem Vergleich oder einer weltweiten Viruspandemie..
    Geändert von Stachel24 (03.08.2022 um 22:50 Uhr)

  6. #6
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2022
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von Stachel24 Beitrag anzeigen
    Dafür bekommen die Spammer aber auch solche Kunden wie mich
    Das Problem ist wirklich, dass die wenigen, die noch ehrlich arbeiten und sich an Gesetze halten keine Chance mehr haben. Momentan sind Firmen wie Promoxx GmbH auf den Markt ganz oben, die nichtmal auf ne Abmahnung reagieren und es auf einen Prozess ankommen lassen. Da viele dann den Schwanz einziehen, können die weitermachen wie immer. Promoxx kauft scheinbar keine Leads mehr sondern hat ein eigenes Callcenter und beruft sich auf Scheinfirmen. Dadurch sind die ganz problematisch ranzukriegen. Die PKV Hilfe ist dagegen ein Kindergarten.

  7. #7
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    01.08.2022
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von deekay Beitrag anzeigen
    Hängen die Eschborner da mit drin? "Tal" kommt mit da vertraut vor. Auch wenn Augsburg nicht München ist.
    Die Eschborner hängen da nicht mit drinne, wie ich es einschätzen kann, denn die haben auf mein Abmahnschreiben sofort mit einem Anwaltsschreiben reagiert. Der Anwalt (ein Prof.Dr. ...) war echt und hätte mich vor Gericht garantiert zerlegt. Und nur um später vielleicht mal behaupten zu können, dass ich das trotzdem gewonnen habe, dafür waren mir die Kosten denn doch zu hoch. Auch einen Anwalt hier einzuschalten hätte mich Geld gekostet, dass ich dann nie wieder gesehen hätte, denn die Anwälte rechnen sowas oft nur gegen einen Stundenhonorar ab und nicht über die Gebürenordnung. Bei dem Streitwert würde zumindest keiner der mir bekannten Anwälte die Sache anfassen.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Partnerlink:
REDDOXX Anti-Spam Lösungen